Der deutsch-türkische Schauspieler Fahri Yardim ist bei den meisten TV-Zuschauern als „Tatort“-Kommissar oder die Serie „jerks“ bekannt. Er war über das TV hinaus allerdings auch schon in einigen großen Kino-Filmen zu sehne. Sein jüngstes Projekt ist allerdings eine ganz neue Rolle: Er ist einer der Kandidaten in der ProSieben-Show „Wer stiehlt mir die Show?“ und versucht Joko Winterscheidt den Job streitig zu machen.
  • Hat er eine Freundin und Kinder?
  • In welchen Filmen hat er bereits mitgespielt?
  • Wie hoch ist sein Vermögen?
Wir haben Fahri Yardim genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von seinen Eltern bis hin zu seinem Alter findet ihr hier.

Fahri Yardim im Steckbrief: Alter, Größe, Wohnort, Instagram

Alle Fakten zu dem Schauspieler im Überblick:
  • Name: Fahri Ogün Yardim
  • Beruf: Schauspieler, Synchronsprecher
  • Geburtstag: 7. August 1980
  • Alter: 42 Jahre
  • Sternzeichen: Löwe
  • Größe: 1,81 m
  • Geburtsort: Hamburg
  • Wohnort: Berlin
  • Beziehungsstatus: liiert
  • Kinder: eine Tochter
  • Instagram: fahri_yardim

Fahri Yardim nimmt an „Wer stiehlt mir die Show?“ 2022 teil

Fahri Yardim nimmt seit dem 02. August 2022 an der mit dem Grimme-Preis 2022 ausgezeichneten Quizshow „Wer stiehlt mir die Show?“ teil. Darin trifft er sowohl auf den Moderator Joko Winterscheidt, als auch auf die weiteren Kandidaten Olli Schulz, Nilam Farooq und den Wildcard-Gewinner. In mehreren Quizrunden kämpfen die Kandidaten dann um die Hauptmoderation der darauf folgenden Sendung. Dabei muss nach jeder Gewinnstufe ein Kandidat die Show verlassen. Im Finale trifft Joko Winterscheidt dann im direkten Duell gegen die zuletzt verbleibende Person an. Wer es daraufhin schafft, Joko zu schlagen, gewinnt die Moderation seiner Show auf ProSieben und darf die Sendung nach eigenen Vorstellungen gestalten. Joko selbst wird dann zum Kandidaten.
Wer stiehlt mir die Show? Wer hat gestern gewonnen?

Ulm

Fahri Yardim: Freundin Beatrix Scherff und Kinder

Fahri Yardim schützt sein Privatleben soweit dies möglich ist. Gegenüber der „Abendzeitung“ erklärte er: „Mein Privatleben ist mir sehr wichtig! Natürlich schmeichelt es mir, dass sich andere dafür interessieren. Indem ich aber diesen privaten Raum schütze, schütze ich mich auch selbst davor, mich einer Entfremdung hinzugeben und schlussendlich vielleicht abzuheben.“ Bekannt ist jedoch, dass er mit Beatrix Scherff in einer Beziehung ist, die laut „Gala“ als Künstler-Managerin arbeitet und sogar seine PR-Agentin sein soll. Im Februar 2016 zeigte sich das Paar erstmals bei der Premiere von „Tschiller: Off Duty“. Inzwischen gehört auch eine kleine Tochter zum privaten Glück von Fahri Yardim und seiner Partnerin. Diese wurde im Frühjahr 2017 geboren.

Was über die Eltern von Fahri Yardim bekannt ist

Fahri Yardim ist am 07. August 1980 in Hamburg geboren und dort aufgewachsen. Seine Eltern wanderten jedoch im Studentenalter von der Türkei nach Deutschland aus. Sein Vater arbeitete schließlich als Lehrer, während seine Mutter Künstlerin wurde.

Fahri Yardim Filme: „Männerherzen“, „Honig im Kopf“ und Co.

Nach diversen Arbeiten für das Fernsehen erfolgte im Jahr 2005 Fahri Yardims Debüt auf der Kinoleinwand: In „Kebab Connection“ spielte er den besten Freund des Protagonisten. Nur kurze Zeit später übernahm er in „Wo ist Fred?“ seine erste Rolle an der Seite des Schauspielers Til Schweiger. Durch diese Bekanntschaft bekam seine Karriere schließlich einen enormen Aufschwung: Schweiger verpflichtete ihn für seinen Kassenschlager „Keinohrhasen“. Ab diesem Zeitpunkt wurde Fahri Yardim immer wieder für Rollen in den Produktionen Schweigers engagiert. So übernahm er Rollen in der Komödie „1½ Ritter – auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde“, in „Männerherzen“ und „Kokowääh“, im Action-Thriller „Schutzengel“ und in „Honig im Kopf“.
Hier seht ihr eine Auswahl der Filme, in denen Fahri Yardim bereits mitgespielt hat:
  • 2004: „Kebab Connection“
  • 2006: „Wo ist Fred?“
  • 2007: „Keinohrhasen“
  • 2008: „Chiko“
  • 2008: „1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde“
  • 2009: „Männerherzen“
  • 2011: „Kokowääh“
  • 2011: „Männerherzen... und die ganz ganz große Liebe“
  • 2012: „Schutzengel“
  • 2014: „Alles ist Liebe“
  • 2014: „Honig im Kopf“
  • 2016: „Tschiller: Off Duty“
  • 2017: „Jugend ohne Gott“
  • 2018: „Abgeschnitten“

Fahri Yardim im TV: „Tatort“, „jerks.“ und Co.

Seinen endgültigen Durchbruch erreichte Fahri Yardim im Jahr 2013 mit seiner Rolle in der Krimi-Reihe „Tatort“. An der Seite von Til Schweiger spielt er darin den Hamburger Kommissar Yalcin Gümer. Die erste Episode des Duos erzielte die höchsten Zuschauerquoten seit 1993 in der Geschichte der Sendung. Bislang hat die ARD insgesamt sechs Folgen mit dem Schauspieler gedreht.
Seit 2017 spielt Fahri Yardim des Weiteren sich selbst in der Comedy-Serie „jerks.“. Diese sorgte jedoch für mächtig Aufsehen und spaltete die Comedy-Nation wie kaum ein anderes Format. Dem „Stern“ sagte Fahri Yardim 2021: „Wir zeigen den Abgrund, den sich in Deutschland so wenige zutrauen.“ Trotzdem ist die Serie ein voller Erfolg, denn sie erhielt bereits zahlreiche nationale Auszeichnungen.
Hier seht ihr eine Auswahl der Serien und Reihen, in denen Fahri Yardim bereits mitgespielt hat:
  • 2005: „König von Kreuzberg“
  • 2007: „Notruf Hafenkante“
  • 2008: „Türkisch für Anfänger“
  • 2009: „Polizeiruf 110: Falscher Vater“
  • 2010: „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“
  • 2011-2020: „Tatort“
  • 2013-2014: „CopStories“
  • seit 2017: „jerks.“
  • 2018: „Dogs of Berlin“
  • 2020: „Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers“
  • 2021: „Die Discounter“

Wie hoch ist das Vermögen von Fahri Yardim?

Durch seine großen Erfolge als Schauspieler hat Fahri Yardim in den letzten Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit ein beachtliches Vermögen angesammelt. Laut der Internetseite „dasvermoegen.com“ soll er ein geschätztes Vermögen von rund 2,2 Millionen Euro besitzen.