Sänger, Moderator, Schauspieler, Podcaster, Hausboot-Besitzer – Olli Schulz ist ein wahres Multitalent. Ursprünglich hat er sich durch seine seine Musik einen Namen gemacht und ist seitdem nicht mehr aus der deutschen Entertainment-Welt wegzudenken. Sein neuestes Projekt: Er ist ab August Kandidat in der ProSieben-Show „Wer stiehlt mir die Show“.
  • Hat er eine Frau und Kinder?
  • Wie alt ist er?
  • Was macht Olli Schulz alles?
Wir haben ihn genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos findet ihr hier im Porträt.

Olli Schulz im Steckbrief: Alter, Größe, Kinder, Wohnort

Alle Infos zu Olli Schulz auf einen Blick:
  • Name: Oliver Marc Schulz
  • Beruf: Sänger, Podcaster, Moderator, Schauspieler
  • Geburtstag: 15. Oktober 1973
  • Alter: 48 Jahre
  • Sternzeichen: Waage
  • Größe: 196 cm
  • Geburtsort: Hamburg
  • Wohnort: Berlin
  • Beziehungsstatus: geschieden
  • Kinder: eine Tochter
  • Instagram: ollipolli73

Olli Schulz: Frau und Tochter

Der Musiker hält sein Privatleben so gut es geht aus der Öffentlichkeit heraus. Es ist jedoch bekannt, dass er eine Tochter im Teenageralter hat. Mit der Mutter war er einige Zeit verheiratet, aber mittlerweile gehen die beiden getrennte Wege. Über den derzeitigen Beziehungsstaus von Olli Schulz ist nichts bekannt.

Olli Schulz nimmt an „Wer stiehlt mir die Show?“ 2022 teil

Olli Schulz nimmt ab dem 02. August 2022 an der mit dem Grimme-Preis 2022 ausgezeichneten Quizshow „Wer stiehlt mir die Show?“ teil. Darin trifft er sowohl auf den Moderator Joko Winterscheidt, als auch auf die weiteren Kandidaten Fahri Yardim, Nilam Farooq und den Wildcard-Gewinner. In mehreren Quizrunden kämpfen die Kandidaten dann um die Hauptmoderation der darauf folgenden Sendung. Dabei muss nach jeder Gewinnstufe ein Kandidat die Show verlassen. Im Finale trifft Joko Winterscheidt dann im direkten Duell gegen die zuletzt verbleibende Person an. Wer es daraufhin schafft, Joko zu schlagen, gewinnt die Moderation seiner Show auf ProSieben und darf die Sendung nach eigenen Vorstellungen gestalten. Joko selbst wird dann zum Kandidaten.

Olli Schulz: Sein Leben als Singer-Songwriter

Bekannt wurde der 48-Jährige durch seine Musik. Als Frontmann der Indie-Rock-Gruppe „Olli Schulz und der Hund Marie“ brachte er gemeinsam mit Max Schröder 2003 sein erstes Album heraus. Über die Jahre folgten noch zwei weitere Alben der Band:
  • „Brichst Du mir das Herz, dann brech’ ich Dir die Beine“ (2003)
  • „Das beige Album“ (2005)
  • „Warten auf den Bumerang“ (2006)
2009 nahm Olli Schulz sein erstes Soloalbum auf, da die Band aufgrund von Zeitproblemen nicht zusammenkommen konnte. Auch spätere Versuche einer erneuten Zusammenarbeit scheiterten. Mit seinem Song „Mach den Bibo“ trat er 2009 beim Bundesvision Song Contest an und belegte den fünften Platz. Mit diesem Song erreichte er auch erstmals den Durchbruch und erschien in den deutschen Single-Charts.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Olli Schulz veröffentlichte noch zwei weitere Alben als Solokünstler:
  • „Es brennt so schön“ (2009)
  • „SOS – Save Olli Schulz“ (2012)
  • „Feelings aus der Asche“ (2015)

Olli Schulz als Moderator und Schauspieler

Neben seiner Musikkarriere arbeitete Olli Schulz bei verschiedenen Radiosendern als Moderator. Seine Fernsehkarriere startete 2009 mit seiner eigenen Talkshow „Bei Olli“, die im NDR zusehen war. Ab Februar 2013 war er fester Bestandteil von „Circus Halligalli“ und neben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf auf ProSieben zu sehen. Mit „Schulz in the Box“ bekam er dort auch zusätzlich noch eine eigene Sendung. Diese wurde 2014 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.
Olli Schulz präsentierte 2014 auch erstmals seine Schauspielkünste und stand für den Kinderfilm „Bibi und Tina: Voll verhext!“ als Bösewicht vor der Kamera. Bis heute ist er in verschiedenen Fernseh- und Filmproduktionen zu sehen.
Eine Auswahl seiner Filme:
  • „Antonio, ihm schmeckt‘s nicht!“ (2016)
  • „Ellas Baby“ (2015)
  • „Sharknado 5: Global Swarming“ (2015)

Olli Schulz: Podcast „Fest & Flauschig“

Gemeinsam mit TV-Moderator Jan Böhmermann startete der Musiker 2016 den Podcast „Fest & Flauschig“ auf Spotify. Bereits von 2012 bis 2016 waren sie gemeinsam „Sanft & Sorgfältig“ auf Radio Eins zu hören. In den Folgen reden die beiden über ihr Privatleben oder aktuelles, politisches und gesellschaftliches Geschehen. Der Podcast zählt zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Formate beim Streamingdienst.

Olli Schulz in „Das Hausboot“ – Netflix-Dokumentation

Nachdem der Sänger Gunter Gabriel 2017 verstarb, kaufte Olli Schulz gemeinsam mit Fynn Kliemann dessen Hausboot. Zusammen bauten sie diesen zu einem Musik-, Film- und Fernsehstudio um. Der Umbau wurde von einem Kamerateam begleitet und ist seit 2021 als vierteilige Dokureihe auf Netflix zusehen.

Olli Schulz auf Instagram

Der Schauspieler und Musiker hat einen verifizierten und öffentlichen Instagram-Account. Mit seinen rund 500.000 Fans (Stand: Juli 2022) teilt er jedoch nur selten Bilder. Der Star seines Accounts ist sein Hund Yuri.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Olli Schulz: Wie hoch ist sein Vermögen?

Durch seine vielseitigen Talente und Arbeiten als Musiker, Schauspieler und Moderator konnte sich Olli Schulz ein gutes Standbein aufbauen. Sein Vermögen wird derzeit auf ca. 2 Millionen Euro geschätzt.