Aktuell läuft „Die Bachelorette“ 2021 immer mittwochs auf RTL. In der diesjährigen Staffel 8 sucht Maxime Herbord ihren Traummann. Insgesamt lernte sie 22 Single-Männer kennen, die in Griechenland um ihr Herz buhlen. Das tun die Kandidaten bei verschiedenen Einzel- und Gruppendates, die allesamt in traumhafter Kulisse auf der griechischen Insel Kefalonia stattfinden.
Wo befindet sich der Drehort genau und wo steht die Villa der Kandidaten? Alle Fakten zum Ort und der Location dazu hier bei uns.

Wo wurde „Die Bachelorette“ 2021 gedreht?

Wie in den vergangenen Jahren wurde die diesjährige Staffel im Süden Europas gedreht. Drehorte der vorherigen Staffeln waren unter anderem Portugal, Côte d’Azur, Marbella oder Korfu. Das Flair könnte also nicht besser sein für romantische Dates am Strand unter Palmen oder actionreiche Unternehmungen in wunderschöner Naturkulisse.
Dieses Jahr wurde als Drehort die griechische Insel Kefalonia ausgewählt. Sie liegt im Golf von Patras. Neben malerischen Fischerorten gibt es dort sogar einen unterirdischen See.

Die Fakten zur griechischen Insel Kefalonia im Überblick:

  • Länge: 48 km
  • Breite: 30 km
  • Fläche: 734.014 km²
  • Höchste Erhebung: Megas Soros (Enos) – 1628 m
  • Einwohner: 40.000
  • Hauptstadt: Argostoli
Kefalonia liegt im Mittelmeer und gehört zu den Ionischen Inseln und ist mit 734,014 km² die größte davon. Heute leben dort zirka 40.000 Einwohner. Die Insel ist überwiegend gebirgig, die höchste Erhebung ist der 1628 m hohe Berg Enos.
Der wichtigste Ort ist Argostoli an der Südwestküste, gefolgt von Lixouri. Touristisch ist die Insel gut erschlossen. Im Sommer wird Kefalonia hauptsächlich von Briten besucht. Viele Italiener nutzen außerdem die Gewässer um die buchtenreiche Insel als Bootsrevier. Die meisten Urlauber kommen von Juni bis September, ab Oktober sind vor allem Athener zu Gast.
Youtube

Youtube Kefalonia in Griechenland

Wo befindet sich die Villa der Kandidaten und der „Bachelorette“?

Laut „kefaloniapulse.homeinkefalonia.properties“ wurden zwei Villen für den Dreh ausgewählt. Beide verfügen über einen Pool und einen atemberaubenden Meerblick. Die Kandidaten-Villa soll sich im Bereich von Livathos im Süden der Insel befinden, in der Nähe des Sandstrands Ai Heli. Sie gehört dem ehemaligen PASOK-Minister Petros Efthymiou.
Wo genau die „Bachelorette“ wohnt, ist nicht bekannt, jedoch soll die Villa in der Nähe liegen und einem Architekten gehören. Generell wurde die achte Staffel verteilt über die ganze Insel gedreht. Beispielsweise in der berühmten Grotte von Melissani, im wunderschönen Fiskardo und an den zahlreichen schönen Stränden der Insel.

Maxime Herbord ist „Die Bachelorette“ 2021

Maxime Herbord ist keine Unbekannte, denn sie war schon einmal selbst Kandidatin bei „Der Bachelor“ und kämpfte um das Herz von Daniel Völz. Die Kommunikationsdesignerin ist offen, neugierig und selbstbewusst und weiß was sie will. Durch ihre Teilnahme bei „Der Bachelor“ kennt sie außerdem die andere Seite des Liebes-Abenteuers und kann sich daher auch gut in die Lage der Männer hineinversetzen. „Ich weiß genau, wie sich die Männer fühlen. Das hilft mir, etwas entspannter zu sein, weil ich weiß: Ich bin nicht die Einzige, die aufgeregt ist“, erzählt sie im RTL-Interview.
Zu Beginn traten 20 Single-Männer den Kampf um das Herz von Maxime Herbord an, zwei Nachrücker kamen noch dazu. Jede Woche schickt sie mindestens einen Kandidaten in der „Nacht der Rosen“ nach Hause.
„Die Bachelorette“ läuft jeden Mittwoch um 20:15 Uhr auf RTL und TVNow. Wer die 20 Kandidaten sind, die um das Herz der „Bachelorette“ kämpfen sind, erfahrt ihr hier:
Bachelorette 2021 Gewinner Raphael oder Max – Wer hat gewonnen?

Ulm