Anne Will ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin, die aus der politischen Talkshow-Landschaft nicht mehr wegzudenken ist. So gut wie jeden Sonntagabend führt sie durch ihre eigene Talkshow unter dem Namen „Anne Will“. Der Durchbruch als Moderatorin im deutschen Fernsehen gelang ihr jedoch durch die „Sportschau“, die sie als erste Frau in der deutschen Fernsehgeschichte moderierte.
  • Wie alt ist sie?
  • Hat sie eine Partnerin?
  • Wie hoch ist ihr Vermögen?
Wir haben Anne Will genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von ihren Moderationen bis hin zu ihren Auszeichnungen findet ihr hier.

Anne Will im Steckbrief: Alter, Größe, Wohnort, Instagram

Alle Fakten zu der Moderatorin im Überblick:
  • Name: Anne Will
  • Beruf: Fernsehmoderatorin, Journalistin
  • Geburtstag: 18. März 1966
  • Alter: 56 Jahre
  • Sternzeichen: Fische
  • Größe: 1,69 m
  • Geburtsort: Köln
  • Wohnort: Berlin
  • Beziehungsstatus: geschieden
  • Kinder: keine
  • Instagram: unbekannt

Hat Anne Will eine Partnerin?

Anne Will hält ihr Privatleben so gut es geht von der Öffentlichkeit fern. Zu ihrer Homosexualität bekennt sie sich jedoch trotzdem öffentlich. Im Jahr 2007 machte sie außerdem ihre langjährige Beziehung zu der Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel publik. Am 19. August 2016 folgte die Hochzeit des Paares in Düsseldorf. Die Beziehung der beiden scheiterte jedoch, sodass sie sich 2020 trennten.
Heutzutage ist die Moderatorin Single. Außerdem hat sie aktuell keine Kinder.

Anne Will Moderationen: „Sportschau“, „Tagesthemen“ und Co.

Nachdem Anne Will ihr Studium der Geschichte, Anglistik und Politikwissenschaft an der Universität Köln und der Freien Universität Berlin im Jahr 1990 abgeschlossen hatte, absolvierte sie ein Volontariat in den Bereichen Hörfunk und Fernsehen beim Sender Freies Berlin. Daraufhin moderierte sie die Talkshow „Mal ehrlich“ und die Sportsendung „Sportpalast“. Ab 1996 fungierte sie des Weiteren als Gastgeberin der WDR-Show „Parlazzo“.
Einem größeren Publikum wurde Anne Will 1999 bekannt, als sie als erste Frau in der deutschen Fernsehgeschichte die „Sportschau“ in der ARD moderierte. In diesem Rahmen durfte Anne Will auch die Moderation der Sportsendungen zu den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 übernehmen.
2001 trat Anne Will schließlich zum ersten Mal als neue Moderatorin der „Tagesthemen“ auf. Sie war damit die direkt Nachfolgerin der Moderatorin und Journalistin Gabi Bauer. Zunächst moderierte sie die „Tagesthemen“ im Wechsel mit dem Journalist Ulrich Wickert, im späteren Verlauf dann mit dem Journalist Tom Buhrow. Im Jahr 2007 wurde sie schlussendlich von der Moderatorin Caren Miosga abgelöst.
Darüber hinaus moderierte Anne Will im Jahr 2013 neben Maybrit Illner, Peter Kloeppel und Stefan Raab das Fernsehduell zwischen den Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück und Angela Merkel, welches auf fünf Fernsehsendern gleichzeitig ausgestrahlt wurde.
Des Weiteren hatte Anne Will bereits zahlreiche Gastauftritte in anderen Shows. 2018 besuchte sie beispielsweise die erste Ausgabe der von Klaas Heufer-Umlauf moderierten Show „Late Night Berlin“. Weitere Formate, in welchen Anne Will als Gast auftrat, waren unter anderem das „Neo Magazin“ von und mit Jan Böhmermann und „Das ist Spitze“, moderiert von Kai Pflaume. Außerdem trat sie neben Unterhaltungsshows auch als Gast in ernsthafteren Talkshows wie in der „NDR Talk Show“, in „3nach9“ und im „Kölner Treff“ auf.

Anne Will moderiert eigene Talkshow „Anne Will“

Im Jahr 2007 suchte die ARD einen Nachfolger für die politische Talkshow „Sabine Christiansen“, die bis dahin von der gleichnamigen Journalistin Sabine Christiansen moderiert worden war. Zunächst wurde diese Position dem Moderator Günther Jauch angeboten, dieser lehnte jedoch ab, weshalb Anne Will ab dem 16. September 2007 die Moderation der Sendung übernahm. Die Talkshow wurde daraufhin in „Anne Will“ umbenannt. Die Moderatorin lädt darin jeden Sonntagabend zahlreiche Gäste aus den Bereichen Politik und Wirtschaft ein und spricht mit diesen über Themen, die die Welt aktuell bewegen.

Anne Will: Auszeichnungen

Im Laufe ihrer Karriere erhielt Anne Will zahlreiche renommierte Preise für ihre Arbeit als Journalistin und Fernsehmoderatorin. 2002 bekam sie zum Beispiel die Goldene Kamera, 2006 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Moderation Information“ und 2007 den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis „für ihre unabhängige Haltung und ihre unaufgeregte, aber stets kompetente Präsentation der Ereignisse des Tages“ verliehen. Des Weiteren zeichnete das „medium magazin“ Anne Will als „Newcomerin des Jahres 2007“ aus, außerdem erhielt sie den Goldenen Prometheus als „Fernsehjournalistin des Jahres 2007“.

Anne Will: Wie hoch ist ihr Vermögen?

Durch ihre jahrelange Karriere als Fernsehmoderatorin und Journalistin hat Anne Will in den vergangenen Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit ein beachtliches Vermögen angehäuft. Viele Fans fragen sich nun, wie hoch dieses ist. Laut der Internetseite „dasvermoegen.com“ soll sie ein geschätztes Vermögen von rund 2,2 Millionen Euro besitzen.