Jessica Wahls war mit den No Angels in den 2000er Jahren die angesagteste Girlband in Deutschland. Mit insgesamt über fünf Millionen verkauften Tonträgern, kann die Gruppe den Titel „meistverkaufte deutsche Girlgroup aller Zeiten“ für sich beanspruchen. 2003 löste sich die Gruppe zunächst auf, feierte 2007 dann ein Comeback, bis 2014 zum zweiten Mal die Trennung bekanntgegeben wurde.
Nun wollen die No Angels für das Jahr 2021 ihr großes Comeback in Angriff nehmen. Auch Jessica ist wieder dabei. Aber wer ist die Sängerin überhaupt? Was macht sie heute?
Alle Infos zu Jessica Wahls, ihrer Karriere und ihrem Leben findet ihr in diesem Porträt.

No Angels Jessica im Steckbrief: Alter, Größe, Instagram

  • Name: Jessica Martina Wahls
  • Künstlernamen: Jess, Jessica Wahls
  • Alter: 43
  • Geburtstag: 2. Februar 1977
  • Sternzeichen: Wassermann
  • Geburtsort: Frankfurt am Main
  • Wohnort: Leipzig
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Größe: 1,64 m
  • Beruf: Sängerin, Moderatorin
  • Beziehungsstatus: unbekannt
  • Kinder: eine Tochter

Jessica Wahls Karriere: „Popstars“ und No Angels

Jessica Wahls bewies bereits in jungen Jahren musikalisches Talent. Erste Musikerfahrungen sammelte sie in der RTL-Sendung „Mini Stars, in der Kinder Coverversionen von bekannten Hits sangen. Zwischen 1987 und 1990 war Wahls mit verschiedenen Songs auf insgesamt vier Samplern der „Mini Stars“ zu hören. Einige Jahre später sang Wahls in der Musikschule im Chor. Mit 18 Jahren war sie Sängerin in einer Blues-Band.

„Popstars“ und No Angels

Im September 2000 startete der Fernsehsender RTL II mit der Ausstrahlung einer deutschen Version der Castingshow „Popstars“. Unter den anfänglich 4.500 Bewerberinnen war auch Jessica Wahls, die die Show dann zusammen mit Nadja Benaissa, Sandy Mölling, Vanessa Petruo und Lucy Diakovska gewann. Als No Angels veröffentlichten die fünf Sängerinnen dann im Februar 2021 die erste Single „Daylight in Your Eyes“.

Erfolge mit den No Angels

Jessica Wahls und Co. belegten mit ihrer Debütsingle „Daylight in Your Eyes“ und dem Album „Elle’ments“ Platz eins in den Single-, Airplay- und Albumcharts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Band konnte sich in den folgendenen Jahren nicht nur in Deutschland einen Namen machen und über fünf Millionen Alben verkaufen, sondern wurde ebenfalls zur erfolgreichsten Girlgroup Kontinentaleuropas ernannt.

Trennung und Ende der No Angels

Im Dezember 2002 musste Jessica Wahls die Band aufgrund ihrer Babypause verlassen. Sie kehrte danach vorerst nicht wieder zur Gruppe zurück. Ende 2003 löste sich die Gruppe zugunsten einer längeren Pause und Solokarrieren auf. Im Januar 2007 startete Jessica Wahls gemeinsam mit drei anderen Gründungsmitgliedern der No Angels mit dem Album „Destiny“ ein Comeback. Als im September 2010 auch Nadja Benaissa ausstieg, traten die No Angels bis zu ihrer letzten Trennung im Jahr 2014 nur noch als Trio auf.

Jessica Wahls Solokarriere: Musik, Moderatorin, Radio, TV

Nach der Babypause und dem Ausstieg bei den No Angels startete Jessica Wahls im September 2003 ihre Solokarriere als Jess mit dem Song „Ten Steps Back“. Im März 2005 wurde ihre erste deutschsprachige Single veröffentlicht. „Du bist wie ich“ war von 2004 bis 2009 Titelsong der Fernsehsendung „Kika Live“ des Fernsehsenders Kika und erreichte Platz 78 in den deutschen Singlecharts. Seit 2012 tritt Wahls jedes Jahr im Rahmen der „MDR Jump Weihnachtsmarkt-Tour“ auf Weihnachtsmärkten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf. Seit 2014 spricht sie als Synchronsprecherin Hauptrollen in Hörspielen des Hörspielautors Martin Bolik.
Neben ihrer Karriere als Popsängerin arbeitet Wahls seit 2005 als Moderatorin im Fernsehen und bei Live-Veranstaltungen. Sie moderierte Shows für Viva und 9live. Seit März 2012 arbeitet sie für die Musikredaktion bei MDR Jump in Halle (Saale).

Jessica Wahls privat: Freund und Tochter

2000 hatte Wahls ein Verhältnis mit dem Arzt und Schauspieler Walter Unterweger. Von 2001 bis 2008 war sie mit dem Tänzer und Gastronom Sascha Dickreuter liiert, dem Vater ihrer im März 2003 geborenen Tochter Cheyenne. Im Herbst 2009 wurde die Trennung bekannt. Die Patentante ihrer Tochter ist No Angels-Kollegin Sandy Mölling.

Jessica Wahls: Playboy

Im Mai 2005 war Jessica Wahls im deutschen Playboy zu sehen. Außerdem posierte sie 2007 für das Männermagazin Maxim. Im Jahr 2011 wurde sie als eine der schönsten Playboy-Stars aller Zeiten im Rahmen einer Special Edition des Playboys geführt.

No Angels Comeback 2021: Diese Mitglieder sind dabei

21 Jahre nach ihrem Beginn bei „Popstars“, 12 Jahre nach ihrem letzten Album und Jahren der endgültigen Trennung meldet „Bild“, dass die legendäre Grupe sich fast komplett für ein Comeback wieder vereint. Diese No Angels sind beim Comeback 2021 dabei:
  • Jessica Wahls (43)
Ein ehemaliges Mitglied allerdings ist nicht dabei. Vanessa Petruo (41) möchte sich nicht an dem Comeback der No Angels beteiligen.