Die Herbstferien rücken näher oder haben schon begonnen. Ob Wandertour oder Städtetrip: Wer verreist, muss in der Corona-Pandemie weiterhin mit Einschränkungen rechnen. Nach wie vor gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) jede Woche bekannt, welche Länder von Deutschland als Risikogebiet eingestuft werden.
  • Auch an diesem Freitag, 08.10.21 hat das RKI veröffentlicht, welche Länder neu auf der Liste der Hochrisikogebiete stehen
  • Mancherorts sind die Corona-Zahlen und die Inzidenzen nach dem Sommer stark angestiegen, anderswo wiederum gesunken
  • Was gilt in den einzelnen Ländern in Europa und der Welt?
  • Wo gilt aktuell eine Reisewarnung?
  • Türkei, Italien, Kanaren: Die Einstufungen der Länder, Inseln und Regionen n der Übersicht:
In den ersten Bundesländern haben die Herbstferien begonnen, woanders stehen sie kurz bevor. Entspannung, kleine Abenteuer oder einfach einen Tapetenwechsel wünschen sich viele – aber was ist mit Corona? Angesichts schwankender Inzidenzwerte in Europa bewerten Bundesregierung und RKI jede Woche aufs neue, wie die Situation ist. Ein Überblick über die neue Liste der Risikogebiete.

RKI Risikogebiete: Neue Liste der Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete

Jede Woche gibt das RKI bekannt, welche Länder neu zur Liste der Risikogebiete hinzugekommen sind. Abhängig von der Entwicklung der Corona-Situation erfolgt die Einstufung in Virusvariantengebiete und Hochrisikogebiete. Seit der letzten Änderungen gibt es keine neuen Virusvariantengebiete. Aktuell gilt damit kein Staat als Risikogebiet. Jedoch gelten diese Länder von Sonntag, 10.10.21, an als Hochrisikogebiete:
  • Brunei Darussalam
  • Estland
  • Jemen
  • Lettland
  • Ukraine

Kein Risikogebiet mehr: Diese Länder wurden laut RKI herabgestuft

Durch die ständige Neubewertung der Corona-Situation in den einzelnen Ländern, deren Inseln und Regionen, werden wöchentlich auch Gebiete von ihrem Risikogebiete-Status befreit. So auch an diesem Freitag. Folgende Länder gelten mit Wirkung von Sonntag, 10.10., an nicht mehr als Risikogebiete:
  • Aserbaidschan
  • Frankreich: die französischen Überseegebiete Französisch-Polynesien, Guadeloupe, Martinique, St. Barthélemy und St. Martin
  • Indonesien
  • Kasachstan
  • Kolumbien
  • Norwegen: die Provinzen Oslo und Viken

Corona-Risikogebiete aktuell: Liste aller eingestuften Länder

Was Corona angeht, so hat der Sommer und die Reisen sehr unterschiedliche Effekte in den Urlaubsregionen gehabt. In der Türkei sind die Infektionszahlen nach wie vor hoch in Italien dagegen zeigt die Infektionskurve nach unten. Das RKI hat am Freitag, 08.10.21, bekannt gegeben, welche Länder Deutschland von nun als Hochrisikogebiete einstuft. Eine Übersicht:
  • Ägypten
  • Albanien
  • Algerien
  • Antigua und Barbuda
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Barbados
  • Belarus
  • Belize
  • Bosnien und Herzegowina
  • Brunei Darussalam
  • Burundi
  • Costa Rica
  • Dominica
  • El Salvador
  • Estland
  • Fidschi
  • Französisch-Guayana
  • Neukaledonien
  • Georgien
  • Grenada
  • Guyana
  • Guatemala
  • Haiti
  • Honduras
  • Irak
  • Iran
  • Irland: Border
  • Israel inklusive der Palästinensischen Gebiete
  • Jamaika
  • Jemen
  • Kenia
  • Korea (Demokratische Republik)
  • Kosovo
  • Kuba
  • Lettland
  • Libyen
  • Litauen
  • Malaysia
  • Marokko
  • Mexiko
  • Moldau, Republik
  • Mongolei
  • Montenegro
  • Myanmar
  • Nicaragua
  • Niederlande –Aruba, Curaçao, Bonaire, Sint Eustatius, Sint Maarten , Saba
  • Nordmazedonien
  • Papua-Neuguinea
  • Philippinen
  • Rumänien
  • Russische Föderation
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Serbien
  • Seychellen
  • Slowenien
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Syrische Arabische Republik
  • Tadschikistan
  • Tansania
  • Thailand
  • Trinidad und Tobago
  • Türkei
  • Tunesien
  • Turkmenistan
  • Ukraine
  • Usbekistan
  • Venezuela, Bolivarische Republik
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland inkl. der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Vietnam

RKI Risikogebiete in Europa: Wer erklärt ein Land zum Hochrisikogebiet?

Welches Land wird Risikogebiet? Ist mein Urlaubsziel dabei? Diese Frage stellen sich aktuell viele Urlaubswillige auch im Spätsommer. Dabei gilt es auf die aktuelle Liste des RKI zu warten. Für gewöhnlich erscheint mit ihr eine Aktualisierung der Risikogebiete am Freitag. Jedoch bestimmt nicht das Robert-Koch-Institut über die Einstufungen der einzelnen Länder. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, teilt das RKI mit.

Definition Risikogebiet: Ab wann spricht man von einem Hochrisikogebiet?

Als Hochrisikogebiete werden Länder und Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eingestuft. Anders als früher sind dafür aber nicht nur die Infektionszahlen ausschlaggebend. Andere Kriterien sind das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder auch fehlende Daten über die Corona-Lage. Als ein Richtwert galt dabei die Inzidenz von „deutlich mehr als 100“.

Einstufung von Risikogebieten: Was ist ein Covid-19-Hochrisikogebiet?

Es gibt statt drei nur noch zwei Kategorien für Risikogebiete, also weltweite Regionen mit höherem Infektionsrisiko. Neben den Virusvariantengebieten sind das die Hochrisikogebiete mit besonders hohen Fallzahlen. „Einfache“ Risikogebiete gibt es in der Kategorisierung nicht mehr.
Das RKI weist allerdings darauf hin, dass für Gebiete, die bislang als ein solches einfaches Risikogebiet eingestuft wurden dennoch das Risiko nicht wegfällt. Es bestehe weiterhin ein „relevantes erhöhtes Infektionsrisiko“. Die Begrifflichkeit „Hochinzidenzgebiet“ entfällt damit.

Rückkehr aus Hochrisikogebiet – Geimpft nicht in Quarantäne?

Geimpfte und Genesene, die aus einem Hochrisikogebiet zurückkehren nach Deutschland, müssen eine digitale Einreiseanmeldung planen. Jedoch gilt für sie keine Testpflicht bei der Rückkehr aus dem Urlaub, ebenso müssen sich nicht für 10 Tage in Quarantäne. Ungeimpfte benötigen bei Einreise nach Deutschland aus einem Hochrisikogebiet einen negativen Corona-Test. Sie müssen 10 Tage in Quarantäne – diese kann aber verkürzt werden um 5 Tage bei einem weiteren Test.