Monika Heinold will Ministerpräsidentin in Schleswig Holstein werden. Bei der Landtagswahl am Sonntag, 8.5.2022, tritt sie für die Grünen als Spitzenkandidatin an. Wenige Tage vor den Landtagswahlen sehen die Umfragen für Monika Heinold aber nicht gut aus: CDU und SPD liegen in den Erhebungen vor den Grünen.
Wer ist Monika Heinold? Was ist über die Politikerin privat bekannt, wer ist ihre Familie? Hier gibt es alle wichtigen Infos über die Grüne im Überblick.

Monika Heinold im Steckbrief: Mann, Söhne, Beruf, Alter

Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick:
  • Name: Monika Heinold
  • Geburtstag: 30. Dezember 1958
  • Alter: 63
  • Geburtsort: Gütersloh
  • Wohnort: Kiel
  • Mann: über ihren Partner ist nichts bekannt
  • Kinder: zwei erwachsene Söhne
  • Beruf: Erzieherin
  • Twitter: MonikaHeinold
  • Instagram: monikaheinold
  • Facebook: Heinold.Monika
  • Webseite: monikaheinold.de

Lebenslauf und Karriere: Das ist Monika Heinold

Schon früh in ihrem Leben hatte Monika Heinold im weiteren Sinne Kontakt zur Politik. Sie wurde zwar in Gütersloh geboren, lebte aber bis zum 9. Lebensjahr in Hamburg. Ihre erste Klassenlehrerin an der Grundschule in Hamburg Langenhorn war Loki Schmidt, die Frau des späteren Bundeskanzlers Helmut Schmidt. Mit den Eltern, der Vater war selbstständig und die Mutter Kindergärtnerin und Förderschullehrerin, zog Monika Heinold nach Schleswig Holstein. Die Familie kaufte eine ehemalige Zwergschule in Hardebek im Kreis Segeberg. Dort zog Monika Heinold mit Eltern und ihren zwei Geschwistern ein. In dem Haus waren oft Ferienkinder zu Gast und genossen das Leben auf dem Land mit den Hühnern, Ziegen, Eseln, Katzen, einem Hund und einem Pferd der Familie. Eigentlich wollte Monika Heinold Lehrerin werden, entschied sich aber für den Beruf der Erzieherin.
Im Jahr 1984 im Alter von 26 Jahren trat Monika Heinold den Grünen bei. 1990 folgte der Einzug in den Kreistag Bad Segeberg, 1996 ging es für Monika Heinold in den schleswig-holsteinischen Landtag. 2012 wurde sie Finanzministerin in Schleswig-Holstein und ist zudem seit 2018 noch stellvertretende Ministerpräsidentin. Nun will Monika Heinold selbst Ministerpräsidentin werden. In der jüngsten Umfrage lag die CDU mit 38 Prozent deutlich vor der SPD, die es auf 20 Prozent brachte. Die Grünen folgten mit 16 Prozent wiederum mit klarem Abstand vor den übrigen Parteien.

Sport und Freizeit: Monika Heinold privat

In ihrer Freizeit ist Monika Heinold gern zu Fuß oder auf dem Rad am Wasser unterwegs. Nach eigenen Angaben gibt es für sie nichts Schöneres, „als an heißen Sommertagen während der Mittagspause kurz in die Kieler Förde zu springen oder am Wochenende einen Tag am Kanal mit dem Rad zu fahren“. Außerdem liest und kocht Monika Heinold gern. Und wenn es die Zeit zulässt, spielt sie mit Familie und Freunden Doppelkopf.

Klimaschutz und Gerechtigkeit: Monika Heinold politisch

Zur Landtagswahl 2022 tritt Monika Heinold gemeinsam mit Aminata Touré als Grünes Spitzenduo an. Nach eigenen Angaben stehen dabei Klimaschutz und Gerechtigkeit im Mittelpunkt ihrer Politik. Die beiden Politikerinnen wollen Demokratie lebendig gestalten, die Chancen der Digitalisierung nutzen und Schleswig-Holstein zum „Klimawirtschaftswunderland“ machen.