Eine der größten Unwetterkatastrophen hat in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, aber auch in anderen Regionen, schwere Schäden hinterlassen. Betroffen sind davon auch Urlaubsregionen mit Campingplätzen, die entweder schon geräumt wurden oder mit erheblichen Beeinträchtigungen zu kämpfen haben. Besonders schwere Schäden gab es in Rheinland-Pfalz. Das ADAC Camping-Portal Pincamp hat eine aktuelle Übersicht über die Situation der Campingplätze veröffentlicht.
Starkregen führte zu extremen Überschwemmungen auf Campingplätzen. Wohnwagen und Wohnmobile wurden zum Teil völlig zerstört.
Starkregen führte zu extremen Überschwemmungen auf Campingplätzen. Wohnwagen und Wohnmobile wurden zum Teil völlig zerstört.
© Foto: Thomas Frey / DPA

Vom Hochwasser betroffene Campingplätze in Rheinland-Pfalz

  • Bären-Camp - Eine Wiedereröffnung ist wohl zeitnah zu erwarten.
  • Camping Am Strandbad - vom Hochwasser stark betroffen.
  • Camping Burgen - Wiedereröffnung ist für den 24.07.2021 geplant.
  • Camping Echternacherbrück - bleibt bis zum 25.07.2021 geschlossen.
  • Camping Südeifel - bis auf Weiteres geschlossen.
  • Campingpark Eifel - bis auf Weiteres geschlossen.
  • Campingplatz Altenahr - Campingplatz besonders hart vom Hochwasser. Öffnung bleibt ungewiss.
  • Campingplatz Alter Bahnhof - bleibt weiterhin geschlossen.
  • Campingplatz Altschmiede - Aufgrund starker Zerstörung bleibt der Platz vermutlich das ganze Jahr geschlossen.
  • Campingplatz Denntal - Anreisen sind derzeit nicht möglich.
  • Campingplatz Goldene Meile - kann wohl regulär angefahren werden.
  • Camping Holländischer Hof - Wiedereröffnung noch nicht absehbar.
  • Campingplatz Igel - Campingplatz geschlossen.
  • Campingplatz Konz - vom Hochwasser betroffen.
  • Campingplatz Loreleystadt - öffnet voraussichtlich wieder am 21.07.
  • Campingplatz Nehren - auf unbestimmte Zeit geschlossen.
  • Campingplatz Neudahner Weiher - Reservierungen möglich.
  • Campingplatz Neumagen-Dhron - bis auf Weiteres geschlossen.
  • Campingplatz Stahlhütte an der Ahr - bis auf Weiteres geschlossen.
  • Campingplatz Ziehfurt - bleibt geschlossen.
  • Camping- und Reisemobilpark Treviris - ab Dienstag, den 20.07.2021, können wieder Gäste kommen.
  • Camping- und Wohnmobilpark Zum Fährturm - geschlossen. Restaurant vor Ort geöffnet.
  • Camping Viktoria Station - Platz wurde geräumt und geschlossen.
  • Camp Kyllburg - bleibt voraussichtlich die gesamte Saison geschlossen.
  • Family Camping Mesenich - Gäste mit Reservierungen werden um Kontaktaufnahme gebeten.
  • Green Camping am Rhein - weiterhin geschlossen.
  • KNAUS Campingpark Bernkastel-Kues - Neue Infos gibt es am Montag, den 19.07.2021.
  • KNAUS Campingpark Burgen/Mosel - Neue Infos gibt es am Montag, den 19.07.2021.
  • KNAUS Campingpark Rhein-Mosel/Koblenz -Neue Infos gibt es am Montag, den 19.07.2021.
  • Mosel-Camping Cochem - geräumt und geschlossen.
  • Mosel Islands Camping - Anreisen derzeit nicht möglich.
  • Prümtal-Camping Oberweis - laut Betreiber keine Wiedereröffnung in diesem Jahr.
  • Waldcamping Prüm - bis auf Weiteres geschlossen.
  • Wellness-Rheinpark-Camping - bleibt geschlossen.
  • Camping In der Enz - bleibt vorübergehend geschlossen.
  • Campinginsel Sonnenwerth - alle Reservierungen bis einschließlich 25.07.2021 sind storniert worden.
  • Camping Loreleystadt - laut der Betreiber ist noch nicht klar, wie es weitergehen wird.

Vom Hochwasser betroffene Campingplätze in Nordrhein-Westfalen

Auch in Nordrhein-Westfalen herrscht weiterhin der Ausnahmezustand. Dort sind etliche Flüsse über die Ufer getreten und haben starke Schäden verursacht.
  • Camping Erholungszentrum Grav-Insel - Saisonplatz, die Deichpromenade und der Parkplatz wurden bereits geräumt.
  • Campingpark im Bergischen Land - Gäste können weiterhin anreisen.
  • Campingplatz Cammerzell - bis auf Weiteres geschlossen.
  • Campingplatz Frings-Mühle - bleibt geschlossen.
  • Eifel-Camp Freilinger See - nur teilweise geöffnet.
  • Inselcamping Kollersee - Betreiber rät von einer Anreise ab.
  • Naturpott Borkenberge - Ob Anfahrten möglich sind, kann per Kontakt beim Betreiber erfragt werden.