• Die besonders ansteckende Delta-Variante ist in Deutschland jetzt die vorherrschende Corona-Mutation.
  • Erstmals dominiert die Delta-Variante in Deutschland.
  • Vor der Verbreitung der Delta-Variante wurde schon länger gewarnt: Experten sorgen sich
  • Wie hoch ist ihr Anteil?
Das Robert Koch-Institut (RKI) teilte nach seiner jüngsten wöchentlichen Auswertung mit Blick auf die KW 25 am Mittwochabend, 07.07.2021, mit, dass die Delta-Variante aktuell in Deutschland dominiert mit einem Anteil von 59 Prozent. Laut RKI ist anzunehmen, dass es sich nun bei knapp zwei Dritteln der PCR-bestätigten neuen Corona-Infektionen um eine Ansteckung mit der Delta-Variante (B.1.617.2) handelt.

Virusvarianten in Deutschland: Anteil der Alpha-Variante sinkt, Delta dominiert

Nur noch bei einem Drittel der per PCR-Test bestätigten Corona-Infektionen handele es sich um die Alpha-Mutante. Der Alpha-Anteil sank damit rasch von 91 Prozent Ende Mai auf 33 Prozent Ende Juni. Andere Virusvarianten spielen in Deutschland zurzeit keine Rolle. Es wird nur ein Teil der positiven Corona-Proben auf Varianten hin untersucht.

Anteil der Delta-Variante: innerhalb einer Woche verdoppelt

Der Vergleich zeige, dass der Anteil der Variante Delta weiterhin stark zunehme und sich von 37 auf 59 Prozent innerhalb einer Woche erneut fast verdoppelt habe, hieß es im Bericht. Diese starke Zunahme gehe mit einer leichten Erhöhung der Fallzahlen und einem weiterhin niedrigen einstelligen Niveau der 7-Tage-Inzidenz einher. Fachleute befürchten jedoch mit zunehmender Delta-Verbreitung eine Trendumkehr. Das war unter anderem in Großbritannien im Mai beobachtet worden.

Delta-Variante in Europa: Folgen für Urlaub

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern in Europa ist die Delta-Variante angekommen und vorherrschend. Was die Ausbreitung der Delta-Variante für Reisen und Urlaube 2021 bedeutet, zeigt folgende Übersicht.

Delta-Variante in Großbritannien für fast alle Corona-Infektionen verantwortlich

Mit mehr als 32.500 neuen Corona-Fällen an einem Tag hat Großbritannien den höchsten Tageswert seit Januar verzeichnet. Sowohl die Zahl der Neuinfektionen als auch der Todesfälle und der Krankenhauseinweisungen stieg in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche jeweils um mehr als 40 Prozent, wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Daten hervorgeht. Grund ist die Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante, die für fast alle Corona-Fälle im Vereinigten Königreich verantwortlich ist. Die 7-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Menschen in einer Woche, stieg auf 256,2.

Biontech, Astrazeneca, Johnson & Johnson, Moderna wirksam gegen Mutation?

In den Impfstoffen liegt die Hoffnung im Kampf gegen die Pandemie. Da die Delta-Variante aber ansteckender ist als die Alpha-Variante, sorgen sich viele, ob und wie gut die Impfung gegen eine Corona-Infektion wirkt. Wie gut schützen die Impfstoffe gegen die Mutante?