Wie hoch sind Inzidenzwert und Zahl der Neuinfektionen heute, am Mittwoch, 25.08.2021?

Corona-Zahlen heute laut RKI: Aktuelle Inzidenz, Neuinfektionen und Impfquote am 25.08.2021

Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland von heute: So hoch liegen die Inzidenz und die Zahl der Neuinfektionen am Mittwoch, den 25. August. Wichtig: Zu Wochenbeginn sind die gemeldeten Fallzahlen in der Regel niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Hier die Werte im Überblick:
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 61,3 (Vortag: 58,0; Vorwoche: 40,8)
  • Neuinfektionen heute: 11.561
  • Infektionen gesamt: 3.889.173
  • Neue Todesfälle: 39
  • Todesfälle gesamt: 92.061
  • Impfquote (Erstimpfung): 64,2 Prozent
  • Impfquote gesamt: 59,2 Prozent

Aktuelle Inzidenzwerte der Bundesländer – die Coronazahlen für Deutschland

Die Inzidenzwerte steigen in ganz Deutschland an. Ein Blick auf die Corona-Zahlen der einzelnen deutschen Bundesländer: Wo ist die Inzidenz aktuell am höchsten und wo am niedrigsten?
  • 114,3 – Nordrhein-Westfalen
  • 71,4 – Saarland
  • 68,2 – Hamburg
  • 67,3 – Berlin
  • 60,6 – Hessen
  • 59,9 – Bremen
  • 53,8 – Rheinland-Pfalz
  • 52,6 – Baden-Württemberg
  • 49,6 – Bayern
  • 48,9 – Schleswig-Holstein
  • 43,6 – Niedersachsen
  • 26,4 – Mecklenburg-Vorpommern
  • 23,4 – Brandenburg
  • 16,2 – Sachsen
  • 14,7 – Thüringen
  • 14,6 – Sachsen-Anhalt
Blick auf den Kölner Dom. Die Millionenstadt und das gesamte Bundesland NRW haben aktuell hohe Corona-Infektionszahlen im Deutschland-Vergleich.
Blick auf den Kölner Dom. Die Millionenstadt und das gesamte Bundesland NRW haben aktuell hohe Corona-Infektionszahlen im Deutschland-Vergleich.
© Foto: pixabay

Corona-Inzidenz und Neuinfektionen gestern und vor einer Woche

Gestern hatte das RKI für Deutschland 5747 Neuinfektionen  binnen 24 Stunden gemeldet. Vor einer Woche, am Mittwoch, 18.08.2021, waren 8324 Neuinfektionen gemeldet worden.
Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz hatte es in Deutschland am 26. April 2021 mit einem Wert von 169,3 gegeben. Danach war sie – von wenigen Ausnahmen abgesehen – stetig gesunken. Den Tiefststand erreichte sie am 6. Juli. Da lag die Inzidenz bei 4,9. Nun steigen die Zahlen und die Inzidenz seitdem wieder, aufgrund der neuen Delta-Variante. Sie sind aber aktuell – im Vergleich zu anderen Ländern Europas – weiterhin auf niedrigem Niveau.
Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig sollen daneben nun weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden.

Party mit Geimpften und Genesenen - Hamburg startet 2G-Modell: Kein Zutritt für Ungeimpfte

Gastronomie, Clubs, Kneipen und Kultureinrichtungen in Hamburg können ihre Kapazitäten von Samstag an nahezu wieder vollständig nutzen, sofern Ungeimpfte keinen Zutritt haben. Der rot-grüne Senat beschloss das sogenannte Zwei-G-Optionsmodell, wonach Veranstalter entscheiden können, ob sie künftig nur noch Geimpfte und Genesene einlassen und dann weitgehend von den Corona-Einschränkungen befreit sind, oder ob sie weiterhin das Drei-G-Modell nutzen wollen. Dieses Modell bezieht Getestete und damit Ungeimpfte mit ein.
Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) begründete die Entscheidung des Senats damit, dass Geimpfte und Genesene keinen wesentlichen Anteil am Infektionsgeschehen hätten. Er betonte: „Beschränkungen müssen verhältnismäßig sein und dürfen nur so lange erfolgen, wie sie zur Pandemiebekämpfung nötig sind.“

2G-Modell: keine Testpflicht, meist keine Kapazitätsgrenzen, freie Tisch- und Sitzplatzanordnung

Wird das 2-G-Optionsmodell gewählt, gibt es unter anderem kein Abstandsgebot mehr, keine Testpflicht, meist keine Kapazitätsgrenzen, dafür eine freie Tisch- und Sitzplatzanordnung. Weiterhin gilt die Maskenpflicht in Innenräumen. Zur Klage aus der Opposition, dass Hamburg damit eine Impfpflicht durch die Hintertür einführe, sagte Tschentscher: „Das ist eine Interpretationsfrage.“ Wenn es eine Reisebeschränkung ohne Impfnachweis gebe, sei das ja auch eine indirekte Impfpflicht. Der Bürgermeister kündigte an: „Es wird so kommen, auch aus rechtlichen Gründen, dass es ein Unterschied ist im normalen Leben, ob ich geimpft bin oder nicht.“

Schule in Bayern: Mit Impfen und Testen gegen Homeschooling und Schulschließungen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will auch bei steigenden Corona-Inzidenz keine Schulschließungen mehr. Er zeigte sich zuversichtlich dass Bayern, „Schulunterricht gut gewährleisten“ könne. Das sind die Pläne für den Schulbetrieb nach den Ferien in Bayern.

Corona Tote und Infizierte weltweit: Zahlen der Johns-Hopkins-Universität

Die Johns-Hopkins-Universität in Baltimore, welche die Corona-Daten global erfasst, meldet heute (Stand 6 Uhr) weltweit mehr als 213,1 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus bisher. Gestorben sind demnach auf der Welt bisher mehr als 4,45 Millionen Menschen. Diese drei Länder sind aktuell am stärksten betroffen:
  • USA: 38.054.839 Infizierte und 630.674 Tote
  • Indien: 32.474.773 Infizierte und 435.110 Tote
  • Brasilien: 20.614.866 Infizierte und 574.742 Tote
  • Deutschland verzeichnet laut JHU aktuell 3.881.663 Infizierte und 92.028 Tote.