Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Freitag einen neuen Rekordwert an Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Besonders in Baden-Württemberg gibt es Städte mit hohen Fallzahlen. Dort liegt keine Stadt mehr unter dem Grenzwert von 50. Auch in Karlsruhe sind die Zahlen am Freitag unverändert hoch. So ist die Lage in der Stadt.

Corona Karlsruhe: So hoch ist die Zahl der Neuinfektionen in Stadt und Landkreis am Freitag

Der Kreis Karlsruhe meldet tägliche die aktuellen Corona-Zahlen in einer Karte. Daraus geht hervor, dass etwa die Hälfte aller je gemeldeten Fälle aktuell infiziert sind.
So sehen die Werte für das Stadtgebiet Karlsruhe im Detail aus (Stand 06.11., 0:00 Uhr):
  • Zahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie: 1997
  • Zahl der aktiven Fälle: 932
  • 7-Tage-Inzidenz: 141,6
Neben den Zahlen für das Stadtgebiet werden auch die Fallzahlen für den Landkreis ausgegeben (Stand 06.11., 0:00 Uhr)
  • Zahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie: 5227
  • Zahl der aktuell Infizierten: 2191
  • Zahl der Toten: 126
  • Zahl der Genesenen: 2910
  • 7-Tage-Inzidenz: 141,3

Corona Zahlen Karlsruhe: So hoch ist die 7-Tage-Inzidenz laut RKI

Das Robert Koch-Institut in Berlin (RKI) meldet täglich in einem Dashboard die Infektionszahlen für Städte und Landkreise. Die Werte unterscheiden sich von denen des Kreises aufgrund von Verzögerungen bei der Meldung.
So sehen die Zahlen im Detail aus (Stand 06.11.0:00 Uhr):
  • Zahl der Infizierten: 1904
  • Zahl der Toten: 19
  • 7-Tage-Inzidenz: 141,6
Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 141,6 liegt die Stadt Karlsruhe im mittleren Bereich der Inzidenz-Werte in Baden-Württemberg. Heilbronn, Pforzheim, Mannheim und Stuttgart liegen jenseits der Marke von 150.