• Auf Sizilien hält der Vulkan Ätna die Inselbewohner seit Anfang des Jahres immer wieder in Atem. Zuletzt schien er wieder etwas ruhiger zu werden.
  • Am Samstag war es mit der Ruhe vorbei und der Berg erwachte wieder: Vulkan Ätna ist am 23.10.2021 erneut ausgebrochen
  • Der mehr als 3300 Meter hohe Vulkan war das ganze Jahr 2021 über schon sehr aktiv.
  • Der Flughafen in der Stadt Catania am Fuße des Ätna musste deshalb in der Vergangenheit schon den Betrieb zeitweise einstellen.
  • Wie ist die Lage auf Sizilien nach dem Vulkanausbruch aktuell?

Vulkanausbruch am 23.10.2021: Ätna auf Sizilien erneut ausgebrochen

Der Vulkan Ätna ist wieder aktiv. Am Samstag ist es auf der italienischen Insel Sizilien erneut zu einem Ausbruch des Ätnas gekommen. Das nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) teilte am 23.10.201 mit, es sei in den frühen Morgenstunden eine erhöhte Aktivität gemessen worden. Auf Fotos war zu sehen, wie Lava und Asche aus dem Krater auf der Südostseite drangen. Die graue Rauchsäule stieg weit in den Himmel auf.

Schwere Unwetter auf Sizilien

Seit Montag gehen extreme Unwetter über den Osten Siziliens und Teilen Kalabriens am Südzipfel von Italien nieder. In Catania - am Fuße des Ätna - wurden Teile der Stadt komplett überschwemmt. In etliche Häuser flossen Wasser und Schlamm, teilweise fiel der Strom aus. Alle Infos zur aktuellen Lage liefert folgender Artikel:

Ausbruch am Südostkrater: Rauchwolke bis nach Kalabrien

Nach etwas weniger als einem Monat sei es am Südostkrater wieder zu einem Ausbruch gekommen, schrieb das INGV in einem Blog-Eintrag. Es sei der 52. in diesem Jahr seit dem 16. Februar gewesen. Nach einigen Explosionen sei eine Rauchwolke kilometerweit in den Himmel gestiegen und vom Wind nach Nordosten bis nach Kalabrien auf dem Festland getrieben worden.

Video zum Vulkanausbruch des Ätna zeigt wie Vulkan Rauchringe spuckt

Nachdem der Vulkan Ätna am Samstag, 23.10.2021, ausgebrochen ist, war dort offenbar ein seltenes Naturspektakel zu sehen. Wetteronline stellte ein Video ins Netz, das zeigt, wie der Ätna Rauchringe spuckt. Eine exakte Erklärung zur Entstehung dieses Phänomens ist nicht gegeben. Solche Rauchringe wurden aktuell aber nicht zum ersten Mal gesichtet.
Youtube

Youtube

Rauchsäule, Lava und Asche: Ätna erneut ausgebrochen

Auf Fotos war zu sehen, wie Lava und Asche aus dem Krater auf der Süd-Ost-Seite drangen. Die graue Rauchsäule stieg weit in den Himmel auf. Meldungen über größere Schäden gab es zunächst nicht, stellenweise wurde über herabregnende Asche berichtet.

Vulkan Ätna auf Sizilien ist 2021 sehr aktiv – Video zeigt Vulkanausbruch

Der mehr als 3350 Meterhohe Ätna ist in diesem Jahr bislang sehr aktiv gewesen. Seit Mitte Februar brach er regelmäßig und teils spektakulär aus. Hier ein Video des aktuell jüngsten Ausbruchs:
Youtube

Youtube

Flugverkehr Sizilien: Flughafen Catania musste wegen Vulkanausbruch oft Betrieb einstellen

Für die Menschen in der Umgebung ist die herabregnende Asche oft ein Problem, auch der Flughafen in der Stadt Catania am Fuße des Ätna musste in der Vergangenheit schon den Betrieb zeitweise einstellen, weil die Start- und Landebahn verschmutzt war. Die Regierung Siziliens sicherte den Kommunen im September zwei Millionen Euro Hilfsgelder für die Asche-Schäden zu.

Schäden durch Asche nach Vulkanausbruch Ätna: Landwirtschaftsverband warnt

Meldungen über größere Schäden gab es zunächst nicht, stellenweise wurde über herabregnende Asche berichtet. Der Landwirtschaftsverband Coldiretti sprach am Samstag, 23.10., davon, dass der „Alptraum“ auf die sizilianischen Äcker zurückkehre. Die Asche sorge für Schäden auf den Anbauflächen. Es brauche Normen, die die Landwirte schützten. Die Reinigung der Äcker brauche Zeit, Wasser und dadurch massiven Arbeitseinsatz zu nicht tragbaren Kosten. Es gibt Videos, auf denen es schwarze Lava-Steine regnet.

Ätna Ausbruch live per Webcam im Stream

Seit jeher übt der Ätna auf die Menschen eine große Anziehungskraft aus. Im Internet gibt es viele spektakuläre Videos und Fotos, die Ausbrüche des Vulkans zeigen. Die Eruption lässt sich auch nach dem Ausbruch am 23. Oktober 2021 live verfolgen. Auf mehreren Seiten gibt es online die Möglichkeit, zu sehen, wie aktiv der Ätna ist. Ein Live-Video stellt etwa Weather Sicily auf Youtube zum streamen bereit. Die Webcam von Skyline webcams ermöglicht es, den Ätna per Stream zu beobachten.

Ätna im Überblick: Infos zum Vulkan auf Sizilien

Der Ätna (italienisch Etna) ist der höchste noch aktive Vulkan in ganz Europa und liegt auf der italienischen Insel Sizilien. Er misst rund 3357 Meter. Der Ätna liegt zwischen der Hauptstadt Catania und Messina. Der Vulkan hat vier Hauptkrater oder auch Gipfelkrater und ungefähr 400 Nebenkrater. Regelmäßig entweichen dort Rauch, Lava und Geröll – das bedeutet, dass der Vulkan ständig aktiv ist. Es gibt nahezu jährlich Ausbrüche.
Der Gebirgsstock des Vulkans hat eine Fläche von rund 1250 Quadratkilometer. Der Umfang beträgt circa 250 Kilometer. Seit 2013 gilt der Ätna als UNESCO Weltkulturerbe.

Ätna Ausbruch 2021: Aktivität und Vulkanausbrüche in diesem Jahr auf Sizilien

Der Ätna ist ständig aktiv – mal mehr, mal weniger. Seit Dezember vergangenes Jahr gab es vermehrt Ascheauswürfen und kleinere Lavaströme. Ein Überblick über die Aktivität des Ätna:
  • 18./19. Januar: Paroxysmatische Lavaergüsse strömten aus einem neugebildeten Kaminkrater aus der südöstlichen Seite. Es folgte der Erguss eines Lavastroms. Der Ausbruch erzeugte eine hohe Aschesäule, die sich auf 4000 Meter Höhe erhob.
  • Am 16. Februar kam es zu einem großen Ausbruch. Die Explosion ereignete sich an der Südostseite des Vulkans. Die Aschewolke erreichte eine Höhe von 3700 Metern.
  • Auch am 21. September ereignete sich ein neuer Ausbruch. Die Aschewolken stiegen sogar bis auf eine Höhe von 9000 Metern.

Schon fünf Wochen Vulkanausbruch auf La Palma

Der Vulkanausbruch auf der Kanareninsel La Palma ist auch am Sonntag mit unverminderter Heftigkeit weitergegangen. Seit dem 19. September spuckt der bisher namenlose Feuerberg in der Cumbre Vieja im Süden der Insel große Mengen Lava, Rauch und Asche aus. In den fünf Wochen seither hat die Lava ein Gebäude nach dem anderen langsam aber unaufhaltsam unter sich begraben - am Sonntag waren es schon 2270, wie der staatliche TV-Sender RTVE berichtete.

Tausende Meter hohe Aschewolke bei Ausbruch des japanischen Vulkans Aso

In Japan ist am 20.10.2021 der Vulkan Aso ausgebrochen. Über dem Vulkan im Südwesten des Landes stieg am Mittwoch eine tausende Meter hohe Aschewolke auf. Außerdem wurden Gesteinsbrocken durch die Luft geschleudert, wie auf Bildern von Überwachungskameras zu sehen war. Wanderer wurden eilends von dem als Touristenmagnet bekannten Vulkan fortgebracht. Auch die Menschen in der weiteren Umgebung des Vulkans wurden zur Vorsicht aufgerufen.
Vulkanausbruch Japan heute Vulkan „Aso“ in Japan ausgebrochen

Kumamoto