• Angesichts der weiter steigenden Zahlen der Corona-Neuinfektionen mehren sich Forderungen nach einer umfassenden Anwendung der 2G-Regel
  • Bislang wird bei den Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung zwischen dieser und der 3G-Regelung entscheiden
  • Einigen Virologen reichen die aktuellen Corona-Maßnahmen mit 3G- und 2G-Regel nicht aus
  • Im Gespräch ist erstmals auch 1G
  • Doch was heißt 1G? Und welche Bedeutung steckt hinter dieser Idee?

1G-Regel Deutschland Bedeutung: Was bedeutet 1G?

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit kritisierte im Deutschlandfunk, dass die 2G-Regel eine „Scheinsicherheit“ gebe . Auch Geimpfte könnten sich infizieren und das Virus übertragen – wenn auch seltener als Ungeimpfte. Wirkliche Sicherheit gäben nur Tests bei allen, ob geimpft, ungeimpft oder genesen. Er nannte das 1G. Diese Bezeichnung wird also dafür verwendet, dass sich alle Menschen testen lassen müssen, egal ob geimpft oder genesen.
Doch ganz klar ist die Auslegung von 1G noch nicht, denn die 1G-Regel könnte ohne bisherige offizielle Festlegung auch bedeutet: Nur Geimpfte haben Zutritt. So wird sie bald in Costa Rica ausgelegt.

1G-Regel in Costa Rica: Nur Nachweis über vollständige Impfung gilt

Costa Rica will im Januar 2022 als erstes Land der Welt die 1G-Regel einführen. Wie das Auswärtige Amt schreibt, ist mit der 1-G-Strategie der Besuch aller nicht essentiellen Einrichtungen nur noch vollständig Geimpften möglich. „Ab 8. Januar 2022 ist der Besuch von Restaurants, Hotels, Geschäften, Fitnessstudios, Museen, Kinos, Nationalparks etc. sowie die Teilnahme an Gruppenaktivitäten nur noch mit dem Nachweis einer vollständigen Impfung möglich. Ausgenommen sind nur als essentiell angesehene Einrichtungen wie Banken, Apotheken und Supermärkte“, heißt es auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

2G+ Regel: Impfung oder Genesung plus Corona-Test nötig

Zwischen der 2G-Regel und der 1G-Regel, gibt es noch eine weitere Stufe, die immer häufiger diskutiert wird. Nämlich die 2G-plus-Regel. In Pflegeheimen soll diese beispielsweise flächendeckend eingeführt werden. Bislang entscheiden die meisten Heime selbst über ein zusätzliches Testkonzept. 2G+ bedeutet, dass auch Geimpfte und Genesene nur mit einem negativen Corona-Test Zutritt haben.