Zum Monatsanfang können sich Krimi-Fans auf eine neue Folge von „Wilsberg“ freuen: Der Film Schmeckt nach Mord“ läuft am Samstag, 01.10.2022, im ZDF. Dem Fleischfabrikant Thomas Heitbrink wird mangelnde Hygiene vorgeworfen. Wilsberg will herausfinden, wer der Firma schaden will.
  • Wann läuft die Folge im TV und Stream?
  • Um was geht es in „Wilsberg“ genau?
  • Wer sind die Darsteller der Folge?
  • Wo wurde gedreht?
Alle Infos rund um die Ausstrahlung, Handlung, Besetzung und den Drehort findet ihr hier im Überblick.

„Wilsberg – Schmeckt nach Mord“: Sendetermine im ZDF

Als Privatdetektiv ist Wilsberg immer mal wieder unterwegs – vor allem dann, wenn er knapp bei Kasse ist. Der humorvolle Samstagskrimi hält neben Spannung jede Menge Lacher bereit. Der Spielfilm hat eine Länge von ca. 90 Minuten und wird zur Primetime ausgestrahlt. Wiederholt wird die Episode nicht.
Das ist der Sendetermin im ZDF:
  • Samstag, 01. Oktober 2022, um 20:15 Uhr

„Wilsberg“ als Stream in der ZDF-Mediathek

Wer die Folge „Schmeckt nach Mord“ am 01.10.2022 im TV nicht anschauen kann, hat Glück, denn es gilt online first: Bereits vor der Ausstrahlung ist die Episode in der ZDF-Mediathek verfügbar und kann noch für ein Jahr gestreamt werden.
Billy Kuckuck – Mutterliebe Alle Infos zum ARD-Film am 30.09.2022

Ulm

„Wilsberg – Schmeckt nach Mord“: Handlung

Wilsberg ist mal wieder knapp bei Kasse und wurde von Juristin Dr. Tessa Tilker beauftragt herauszufinden, wer dem Betrieb von Fleischfabrikanten Thomas Heitbrink schaden will. Dabei fällt ihm auf, dass Heitbrinks Tochter Lea jeden Grund hätte, ihren Vater zu verleumden. Als Veganerin hat sie ständige Diskussionen mit ihm. Ob der Einbruch in ihrer Wohnung, die sie sich mit Jasmin Rudolph teilt, etwas mit dem Fall zu tun? Denn sie arbeitet ausgerechnet in dem Veterinäramt, der die hygienischen Verhältnisse in Heitbrinks Fleischfabrik untersucht hatte. Wilsberg gibt sich im Veterinäramt als Verbraucherschützer aus und will herausfinden, ob die Untersuchungen in Heitbrinks Firma wirklich so lupenrein waren, wie behauptet wird.
Die Lage wird immer dramatischer, als der Fleischfabrikanten tot aufgefunden wird. Hauptkommissarin Anna Springer bekommt eine Beförderung zur Kriminalrätin. Dafür baut sie auf die Unterstützung ihres einflussreichen Bekannten Dr. Joachim Plöger. Doch der Verdacht verschärft sich, dass dieser im Mordfall Heitbrink verwickelt ist. Und auch eine weitere Sorge kommt hinzu: Overbeck übt moralischen Druck aus, denn er verurteilt ihren „Vitamin B“-Missbrauch aufs Schärfste...
Der Fall spitzt sich zu, als Heitbrink tot aufgefunden wird. Bringen die Detektivarbeiten Licht ins Dunkle?
Der Fall spitzt sich zu, als Heitbrink tot aufgefunden wird. Bringen die Detektivarbeiten Licht ins Dunkle?
© Foto: ZDF/Thomas Kost

Die Besetzung von „Wilsberg – Schmeckt nach Mord“

Bereits seit dem Jahr 1999 ist die Krimi-Komödie ein gern gesehener Spielfilm. Von Beginn an ist der Hauptdarsteller Leonard Lansink als Georg Wilsberg zu sehen. Wer die weiteren Darsteller im Cast sind, seht ihr hier im Überblick:
Rolle – Schauspieler:
  • Georg Wilsberg – Leonard Lansink
  • Ekki Talkötter – Oliver Korittke
  • Dr. Tessa Tilker – Patricia Meeden
  • Kommissarin Springer – Rita Russek
  • Overbeck – Roland Jankowsky
  • Dr. Joachim Plöger – Stephan Schad
  • Jasmin Rudolph – Jaëla Probst
  • Lea Heitbrink – Anna Hausburg
  • Jan Redecker – Shenja Lacher
  • Grabowski – Vittorio Alfieri
  • Melanie Zobel – Anya Fischer
  • Thomas Heitbrink – Michael Schiller
  • Streifenpolizist Liidke – Andreas Merker
  • Herr Blaschke – Harry Schäfer
  • Dr. Döbber – Georg Lenzen

Hier wird die Serie „Wilsberg“ gedreht

Fans der humorvollen Krimi-Serie stellen sich sicherlich die Frage, wo die Dreharbeiten zu „Wilsberg“ stattfinden. In der Stadt Münster stehen die Darsteller vor der Kamera. Vor allem der bekannte Prinzipalmarkt und das Unigelände werden oft als Schauplatz genutzt. Auch weckt der Laden von Georg Wilsberg großes Interesse: Dafür wird das Antiquariat im Herzen von Münster, das seit 1995 von Michael Solder geführt wird, genutzt. Hier finden zweimal im Jahr – für vier Tage – die Dreharbeiten zur Serie statt.
Der Irland-Krimi: Familienbande Alle Infos zum ARD-Krimi am 29.09.2022

Ulm

Wie viele Folgen hat die Serie „Wilsberg“?

Der Samstagskrimi ist ein alter Hase im TV, denn schon seit 1999 werden die Episoden für die Serie „Wilsberg“ gedreht. Insgesamt 22 Staffeln wurden bis heute ausgestrahlt. Wer sich die Episodenliste anschaut wird schnell merken, dass es 76 Folgen gibt. „Schmeckt nach Mord“ ist die letzte Folge der Reihe und wird am 01.10.22 zum ersten Mal im ZDF ausgestrahlt.