Auf RTL ist am Montag, 20.06.2022, die „Woche der Vielfalt“ gestartet. Sieben Tage lang stellt der Sender das Thema LGBTQ+* in den Mittelpunkt. Den Auftakt machte das neue Format „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“. Unter dem Motto „Du darfst sein, wer du willst – nur nicht langweilig“ verkleideten sich sieben prominente Männer als Drag-Queens und performten in ihren Outfits auf der Bühne. Nach und nach wurden sie enthüllt, bevor am Ende der Gewinner gekürt wurde.
  • Wer waren die Kandidaten?
  • Wer hat gewonnen?
  • Wird die Show wiederholt?
  • Wer moderierte die Show?
  • Wer waren die Juroren?
  • Wer saß im Rate-Panel?
Alle Infos zu „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ findet ihr hier in der Übersicht.

Der Gewinner und die Auflösung von „Viva la Diva“

Nach dem ersten Walk sind die Drag-Queens im Lypsync-Duell gegeneinander angetreten. Das Jury-Panel hat dann den Promi mit der besseren Performance gewählt. Die drei jeweiligen Verlierer wurden im Anschluss sofort enthüllt. Die drei verbliebenen Kandidaten versuchten daraufhin die Jury mit einer Rede von sich zu überzeugen. Die Promi-Männer haben jedoch bis auf die letzten zwei Worte „Die Queen“ erneut die Lippen zu einer Frauen-Stimme bewegt. Im Hintergrund wurde als kleiner Hint noch die eigene Silhouette der Kandidaten eingeblendet. Die Jury kürte anschließend die Kandidaten auf dem Siegertreppchen. Danach war wieder das Rate-Panel gefragt.
Welcher Promi-Mann hinter welcher Drag-Queen gesteckt hat, wer gewonnen hat und die Platzierung auf einen Blick:
Platzierung – Drag-Queen – Promi
  • Platz 1: Madame LeStrange – Comedian Faisal Kawusi
  • Platz 2: Olivia – Comedian Mario Barth
  • Platz 3: Minnie de la Cruise – Sänger Mickie Krause
  • Platz 4: Super Nova – Moderator Steffen Hallaschka
  • Platz 5: Titania Diamond – Schlagerstar Bernhard Brink
  • Platz 6: Kandy Rock – Journalist Ingo Nommsen
  • Platz 7: Lil Sista – Fußballer David Odonkor

„Viva la Diva – Wer ist die Queen?“: Sendetermin und Wiederholung

Den Auftakt der „Woche der Vielfalt“ bildete das neue Format „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ am 20. Juni 2022. Die Show lief am Montagabend zur Primetime um 20:15 Uhr auf RTL.
Wer die Show zur Erstausstrahlung verpasst, hat leider Pech: Es ist keine Wiederholung im TV geplant.

„Viva la Diva – Wer ist die Queen?“: Stream auf RTL+ bzw. TVNow

Wer keinen Fernseher hatte, konnte die Sendung über RTL+, früher TVNow, im Live-Stream verfolgen. Wer nachträglich sehen will, wie die Promi-Männer sich als Drag-Queens geschlagen haben, kann das auf der Streamingplattform tun: „Viva la Diva“ steht dort noch als Stream bereit.

„Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ wurde von Tim Mälzer moderiert

Tim Mälzer ist den meisten eher als Fernsehkoch ein Begriff. Mit der Moderation von „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ wagte er sich in neue Gefilde. Über seine Rolle als Gastgeber sagte er vorab: „Drag Queens und Mälzer – das hätten wohl die Wenigsten erwartet. Diese Show ist bunt und laut und schrill – das mag ich sehr, das passt zu mir. Daher freue ich mich, ‚Viva la Diva’ bei RTL präsentieren zu dürfen! Und ich freue mich über die prominenten Drags, die sich bereiterklärt haben, aus ihrer eigenen Komfortzone auszubrechen, um ihr persönliches Sichtfeld zu erweitern. Die Message der Show ist klar: Diversity – jede und jeder sollte das Recht haben, das eigene Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Wenn wir das alle beherzigen, dann ist vielen sehr geholfen.“

„Viva la Diva – Wer ist die Queen?“: So funktionierte die Show

In „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ haben sich sieben Promi-Männer als Zeichen für Toleranz und Offenheit in Drag-Queens verwandelt. Sie mussten in der Show verschiedene Disziplinen meistern, wie eine Lipsync-Competition, in der die Kandidaten die Lippen zu bekannten Hits bewegten und tantzen müssen. Außerdem gab es auch Blicke hinter die Kulissen und die Transformation der Männer zu Drag-Queens. Anschließend bewertete eine Jury die Performance der Kandidaten und ein Rate-Panel versuchte zu erraten, wer hinter dem ganzen Make-up und den Perücken steckte.
Die Bachelorette 2022 Wann kommt Folge 3 auf RTL?

Ulm

„Viva la Diva – Wer ist die Queen?“: Jury und Rate-Panel

In dem neuen Format gab es zwei verschiedene Panels: Diese bestanden aus einer Jury, welche die Performance der Kandidaten in den verschiedenen Disziplinen beurteilte, und dem Rate-Panel, das versuchte herauszufinden, welche prominenten Männer sich unter den schrillen Kostümen und Make-up verbargen. Dafür mussten die Promis im Rate-Panel ein wachsames Auge beweisen, denn in den Auftritten der Drag-Queens waren Tipps zu den wahren Identitäten versteckt.

Diese professionellen Drag-Queens saßen in der Jury:

  • Bambi Mercury
  • Laila Licious
  • Catherrine Leclery
  • Miss Ivanka T.
  • Pam Pengco

Diese Promis saßen im Rate-Panel:

  • Jorge González
  • Jana Ina Zarella
  • Olivia Jones
  • Tahnee

RTL distanziert sich von Gewinner Faisal Kawusi

Die Show bescherte RTL einen gelungenen Start in die „Woche der Vielfalt“. Doch kaum hat Faisal Kawusi mit seiner Performance gewonnen und war enthüllt, hagelte es Kritik von Seiten der Zuschauer: Denn erst vor einigen Wochen hatte dieser mit einem geschmacklosen Spruch über K.O.-Tropfen auf Instagram für Aufregung gesorgt. RTL distanzierte sich daraufhin in einem Twitter-Post: Die Show sei bereits im März aufgezeichnet worden, der Sender distanziere sich von den von Faisal Kawusi getätigten Aussagen auf Social Media.