Toby Gad – seinen Namen kennen vielleicht nur wenige, seine Hits sind aber weltberühmt. Er arbeitete schon mit Künstlern wie Beyoncé und John Legend zusammen. Jetzt sitzt er bald am Jury-Pult der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ 2022.
Doch wie tickt der gebürtige Münchner? Alter, Frau, Vermögen – wir stellen euch den neuen Juroren im Porträt vor

Toby Gad Steckbrief: Geburtstag, Instagram, Wohnort

  • Name: Toby Gad
  • Geburtstag: 12. April 1968
  • Sternzeichen: Widder
  • Alter: 53
  • Geburtsort: München
  • Wohnort: Los Angeles
  • Instrumente: Piano, Gitarre, Bass
  • Beruf: Musikproduzent & Songwriter
  • Homepage: www.tobygad.com
  • Instagram: tobygadmusic

Toby Gad ist neuer Juror bei DSDS 2022

Nach dem Jury-Aus von Dieter Bohlen und Co. wurde schon eifrig spekuliert, wer am Jury-Pult der Casting-Show „Deutschland sucht den Supersatr“ 2022 sitzen wird. Das große Rätseln ist vorbei. RTL hat verraten, wer die drei neuen Juroren der 19. Staffel sein werden. Neben Toby Gad werden Ilse DeLange und Florian Silbereisen in der Jury Platz nehmen.
Laut RTL ist Toby Gad schon ganz gespannt auf die neuen Talente. Ihm sei besonders wichtig, dass die Künstler authentisch sind, dass ein Unterhaltungswert da sei und dass etwas beim Zuhören empfunden werde. Zudem haben für ihn Ehrlichkeit, konstruktive Kritik und Humor oberste Priorität.

Für DSDS 2022 kehrt Toby Gad nach Deutschland zurück

Toby Gad´s Wahlheimat ist Los Angeles. Für die Dreharbeiten zu „Deutschland sucht den Superstar“ 2022 kommt er wieder nach Deutschland. Er freue sich schon riesig wieder mal nach Deutschland zu kommen und auch die anderen beiden Juroren persönlich kennenzulernen, betonte der 53-Jährige in einem Interview gegenüber RTL.
Bereits früh wurde er durch seine Eltern musikalisch beeinflusst. Beide Elternteile waren Mitglieder der Band „The Jazz Kids“. Mit dem Platz in der DSDS-Jury erfülle er sich nun schon einen lang gehegten Traum.

Toby Gad ist verheiratet und hat zwei Kinder

Der 53-Jährige ist seit 2005 verheiratet und hat zwei Kinder. Mehr ist über sein Privatleben nicht bekannt. Auf Instagram postet er hin und wieder mal ein Bild von seinen Töchtern oder seiner Ehefrau, ansonsten sucht er nicht die große Aufmerksamkeit.

Toby Gad: Vermögen

Wie viel verdient man als Musikproduzent? Ganz genau kann das niemand sagen. Laut Wikipedia, Forbes, IMDb und verschiedenen Online-Ressourcen wird Toby Gads Nettovermögen auf 1 Millionen bis 5 Millionen US-Dollar geschätzt.

Toby Gad über seine Arbeit mit Madonna und Co.

Beyoncé, Leona Lewis, Fergie, Madonna – nur um einige wenige der Weltstars aufzuzählen, mit denen Toby Gad schon zusammengearbeitet hat. Nach seinen ersten Erfolgen zog Toby 2000 als Musikproduzent in die USA. Songs wie „All of Me“ von John Legend oder „Skycraper“ von Demi Lovato sind von ihm geschrieben und teilweise auch produziert.
Zu einigen Weltstars pflegt Toby Gad auch ein freundschaftliches Verhältnis. Im RTL-Interview sagt er über seine Beziehung zum „All of Me“ Sänger: „John Legend ist ein guter Freund.“ Auch Madonna hat ihn nach der Zusammenarbeit über Jahre hinweg zu ihren Geburtstagspartys eingeladen, obwohl er sie anfangs als ein bisschen einschüchternd empfand. Auch der Song „If I Were A Boy“ von Beyoncé stammt aus seiner Feder. Mit Beyonce war es jedoch anders als mit den anderen beiden Künstlern, mit ihr habe er die Arbeit gemacht, sich danach noch einmal gesehen und dass sei es gewesen. Mit DSDS 2022 wartet nun eine neue Herausforderung auf den Musikproduzenten.
Informationen zum Start, Sendetermine und Stream findet ihr in folgendem Artikel:

Toby Gads größte Hits

  • „If I Were a Boy“ by Beyonce - (2008)
  • „Don't Hold Your Breath“ by Nicole Scherzinger - (2011)
  • „Big Girls Don't Cry“ by Fergie - (2007)
  • „All of Me“ by John Legend - (2013)
  • „Skyscraper“ by Sam Bailey - (2013)
  • „Love You More“ by JLS - (2010)
  • „Skyscraper“ by Demi Lovato - (2011)
  • „Who You Are“ by Jessie J - (2011)
  • „Untouched“ by The Veronicas - (2007)
  • "Living for Love" by Madonna - (2014)
  • „Up“ by James Morrison & Jessie J - (2011)
  • „Fire Under My Feet“ by Leona Lewis - (2015)