„Promi Big Brother“ 2021 läuft derzeit mit Staffel 9 auf Sat.1. Die Teilnehmer leben in der aktuellen Ausstrahlung unter dem Motto „Weltall“ zusammen und werden dabei rund um die Uhr von Kameras beobachtet. Einer der Bewohner ist Pascal Kappés, der mit seiner Teilnahme sein Reality-TV-Debüt feiert. Der 31-Jährige stieß in Folge 6 zu den anderen im berühmten TV-Container dazu.
Doch wer ist Pascal Kappés eigentlich? Wie tickt er privat? Instagram, Vater, Freundin und Co. – wir stellen euch den Kandidaten im Porträt vor.

Pascal Kappés Steckbrief: Alter, Instagram, Wohnort

Alle Fakten zu Pascal Kappés auf einen Blick:
  • Name: Pascal Kappés
  • Beruf: Schauspieler, Model
  • Geburtstag: 18.06.1990
  • Alter: 31
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Geburtsort: Bischmisheim
  • Wohnort: Köln
  • Größe: 189 cm
  • Familienstand: geschieden
  • Ex-Frau: Denise Kappés, mitllerweile Merten
  • Kinder: ein Sohn
  • Instagram: pascal.kappes

Pascal Kappés: „BTN“-Darsteller und Mister Saarland

Der in Bischmisheim geborene Pascal Kappés wurde vor allem bekannt durch seine Rolle bei der Daily-Soap „Berlin – Tag & Nacht“. Doch vor seiner Karriere als Schauspieler und Model machte Pascal zunächst eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Im Jahr 2017 ergatterte er schließlich seine Rolle als „David“ von BTN. 2019 wurde er zudem zu „Mister Saarland“ gekürt und startete im Anschluss eine Karriere als Model. Seine Beziehung zu Ex-Bachelor-Kandidatin Denise Merten rückten ihn noch mehr ins Scheinwerferlicht. Jetzt zieht der 31-Jährige in das „Promi Big Brother“-Haus.
Wer mit Pascal Kappés die TV-Herausforderung wagt und zu den Kandidaten zählt, lest ihr in folgendem Artikel:

Pascal Kappés ist Kandidat bei „Promi Big Brother“ 2021

Mit seiner Teilnahme an „Promi Big Brother“ 2021 feiert Pascal Kappés seine Reality-Show-Premiere. In Folge 6 zog er gemeinsam mit Profi-Anglerin Barbara Kijewski in die TV-WG ein. Schon vor der Sendung ließ sich Kappés das Big-Brother Auge auf den Unterschenkel tätowieren und zeigte das gestochene Bild stolz Moderatorin Marlene Lufen.
Erfahrungen in einer Wohngemeinschaft hat der 31-Jährige bereits privat gesammelt, zusammen mit Arbeitskollegen hat er in Berlin in einer WG gewohnt. Dort nahm er vor allem mit, dass mit Kommunikation fast alles gelöst werden kann. Im Sat.1-Interview verriet Pascal, dass die größte Herausforderung für ihn bei PBB ist, mit allen Leuten in einem Raum zu schlafen. Er sei eher der Typ der es absolut ruhig und stockfinster braucht. Ob Pascal in der Nacht zur Ruhe kommt?
Alle Informationen rund um Sendetermine und Sendezeit findet ihr in folgendem Artikel:

Pascal Kappés privat: Bi-Sexualität, Freundin, Ehe, Sohn

Aktuell ist Pascal Kappés Single. Doch wie er gegenüber dem Sender Sat.1 verriet, wäre er von einer Liebelei nicht abgeneigt. Hat der 31-Jährige vielleicht bald wieder eine Freundin oder einen Freund? Denn der Schauspieler lebt offen bisexuell. Nach eigenen Aussagen soll er schon als Jugendlicher gemerkt haben, dass er Männer und Frauen anziehend findet. Doch das Coming Out fiel ihm schwer: „Da ich selbst vom Dorf komme und Fußballspieler bin, war es zunächst schwer, diesen Schritt zu machen. Aber ich habe durch die Bank nur positives Feedback bekommen. Das ist wirklich schön.“
Pascal Kappés war mit Ex-Bachelor-Kandidatin Denise Merten verheiratet. Schon nach einem Jahr Beziehung läuteten die Hochzeitsglocken für das Paar. Doch ebenso schnell erfolgte auch die Trennung. Nach 13 Wochen beschlossen die beiden sich scheiden zu lassen, obwohl Denise zu diesem Zeitpunkt schwanger war. Bis heute fällt es Pascal schwer, eine Beziehung zu seinem Sohn Ben-Matteo aufzubauen. Der Kleine wohnt bei seiner Mama Denise Merten und ihrem Ehemann Henning Merten.

Pascal Kappés: Fußball und Vater Rudi Kappés

Pascal Kappés spielte in der 6. Liga Fußball, vielen Fußball-Fans dürfte sein Nachname ein Begriff sein, denn sein Vater war Fußballspieler und Trainer-Legende Rudi Kappés. Doch als Pascal elf Jahre alt war, erlitt er und seine Familie einen schweren Schicksalsschlag. Pascals Vater Rudi und seine Schwester Mona kamen 2002 bei einem Autounfall ums Leben. Wie er damit umgeht hat er im Sat.1-Interview verraten: „Das Thema ist immer noch sehr präsent. Wenn dein Vorbild, der Papa, auf einmal nicht mehr da ist, dann fehlt etwas. Das wird man nie richtig verarbeiten, aber man muss nach vorne gucken. Ich sage immer: Man sollte nie darüber nachdenken, wie sie gestorben sind, sondern wie sie gelebt haben. Nach diesem Motto versuche ich zu leben und das umzusetzen, was mir mein Papa damals beigebracht hat.“