Die Show „Die Alm – Promischweiß und Edelweiß“ geht am Donnerstag, 15.07.2021, mit einer neuen Folge auf ProSieben weiter. In der Vorwoche kamen zwei Nachrück-Kandidaten dazu. Eine davon ist Paris Herms, auf Social Media besser bekannt als die „Real Barbie of Berlin“.
Wie sah die junge Frau früher aus? Bio, Alter, Instagram, Wohnort, Kindheit – wir stellen euch die neue Kandidatin im Porträt vor.

Paris Herms Steckbrief: Alter, Wohnort, Instagram

  • Name: Paris Herms
  • Beruf: Model, Influencerin, IT-Girl
  • Geburtstag: 1991
  • Geburtsort: Berlin
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Sternzeichen: unbekannt
  • Alter: 30
  • Größe: unbekannt
  • Wohnort: Berlin
  • Instagram: real.barbie.of.berlin

„Die Alm“: Paris Herms ist neue Kandidatin

Als Nachrückerin zog Paris Herms in Folge 3 zusammen mit Eddy Kante in die Hütte von „Die Alm“. Im ProSieben-Interview sagte die Real-Life-Barbie, dass sie sich dadurch einen höheren Bekanntheitsgrad erhoffe und sich ihr dadurch neue Türen öffnen. Sie wolle mehr Präsenz im Fernsehen.
Auf das Leben wie vor hundert Jahren hatte sich die 30-Jährige paradoxerweise digital vorbereitet, indem sie sich via YouTube das Melken von Kühen beibrachte. „Die Alm“ könnte ein Kulturschock für Paris Herms sein, da sie zuvor noch nie auf einem Bauernhof mit Tieren war.
Zusammen mit diesen Kandidaten wird Paris Herms abgeschnitten von der Außenwelt ohne Luxus und ohne Strom leben:
Die Alm 2021 Kandidaten Wer ist raus? Wer hat gewonnen?

Ulm

Paris Herms Bio: Sie hatte eine harte Kindheit

Paris Herms war nicht gewollt, die Schwangerschaft ihrer Mutter war ein Unfall. Ihre Eltern ließen sie als Baby oft tagelang allein in der Wohnung zurück. Nachbarn, die auf das schreiende Baby aufmerksam geworden waren, riefen Paris’ Oma an. Ihre Oma Doris fand anschließend das fast verhungerte Baby und bekam auch das Sorgerecht für Paris. Ihre Oma wurde zum wichtigsten Menschen in Paris’ Leben. Ihrer größten Stütze widmete Paris auch ein Tattoo mit dem Schriftzug „vom Schicksal geprägt“ und darüber das Gesicht ihrer Oma.
Sie genoss bei ihr eine liebevolle Erziehung, doch in der Schule wurde sie als Außenseiterin gemobbt und sogar verprügelt. Das ging bis zu ihrem 16. Lebensjahr so. Paris Herms hatte keine Freunde. Auch deswegen begann sie schon früh im Alter von 17 Jahren mit Schönheitsoperationen. So vollzog sie nach eigener Aussage für sich die Wandlung vom hässlichen Entlein zur Puppe ohne Makel. Auf Instagram teilt die „Real Barbie of Berlin“ ihre Wandlung und hat mittlerweile über 340.000 Follower (Stand 15.07.2021).

Paris Herms Ziel: Aussehen wie eine Puppe

Paris Herms bezeichnet sich selber als „Real Barbie of Berlin“. An Paris Körper gibt es nicht mehr viele Stellen, die nicht unter dem Messer eines Schönheits-Chirurgen waren. Paris sagt, dass sie den künstlichen Look liebe und sie gerne aussehen würde wie eine Puppe. Der plastische Look ist mittlerweile zu ihrem Markenzeichen geworden.
Medien berichten von einer Investition in Schönheitsoperationen in Höhe von 90.000 Euro. Mittlerweile wird Paris sogar kostenlos operiert, da sie als Werbeträgerin für Kliniken agiert. Mit einer Körbchen-Größe von 80L und je zwei Kilogramm Silikon in jeder Brust behauptet Paris Herms von sich selbst, die größten Brüste Deutschland zu haben. Zu der dreimal vergrößerten Brust kommen noch etliche Beauty OPs wie eine Nasenkorrektur, Rippenentfernung für eine schmalere Taille, permanent Make-Up, Gesichtsstraffung, Aufhellen der Zähne und die Vergrößerung des Hinterteils hinzu.
Doch ihr selbstgestecktes Ziel, wie eine Puppe auszusehen, bringt auch Gefahren mit sich. Ihre letzte Operation überlebte die Real-Life-Barbie nur knapp. Es kam zu einer lebensgefährlichen Thrombose bzw. Lungenembolie welche anschließend erfolgreich im Krankenhaus behandelt wurde.

Vor OPs: So sah Paris Herms früher aus

Im Rahmen der „10 Years Challenge“ 2019, bei welcher Promis im Fotoarchiv stöberten, machte auch Paris Herms mit und präsentierte ihr früheres Ich auf Instagram. Das Bild aus dem Jahr 2009 zeigt die Berlinerin im knappen, pinken Crop-Top. Es ist zu erkennen, dass das Gesicht noch nicht so stark unterspritzt war, auch an ihrem Oberkörper sieht man kein Tattoo und ebenso die Brüste haben noch eine natürliche Form.