Nina Kristin ist nicht nur als Unternehmerin tätig, sondern machte sich auch als Schauspielerin, Sängerin und Model einen Namen. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie in der Spielshow „J-Game“. Danach folgten weitere kleinere Rollen in Vorabendserien, wie „Unter uns“ und Hauptrollen in Filmen wie „Lucky Fritz“. 2004 startete sie mit der Musik durch und veröffentlichte sie ihre Debütsingle „Xoroscho“. Seither hat sie zahlreiche weitere Lieder und Alben herausgebracht. Mit ihrer Teilnahme an der RTL2-Show „Kampf der Realitystars“ 2022 wagt sie zusammen mit 21 anderen Kandidaten ein neues TV-Abenteuer.
  • Wie heißt ihr Instagram-Account?
  • Hat sie einen Freund?
  • Wie heißen ihre bekanntesten Lieder?
Wir haben Nina Kristin genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von ihrer TV-Karriere bis hin zu ihrer Beziehung mit Ashraf Rammo findet ihr hier.

Nina Kristin im Steckbrief: Alter, Größe, Instagram, Vater

Alle Fakten zu der Schauspielerin im Überblick:
  • Bürgerlicher Name: Nina Kristin Fiutak
  • Künstlername: Nina Kristin
  • Beruf: Schauspielerin, Sängerin, Unternehmerin, Model
  • Geburtstag: 30. April 1982
  • Alter: 39 Jahre
  • Sternzeichen: Stier
  • Größe: 1,60 m
  • Geburtsort: Düsseldorf
  • Vater: Rainer Fiutak
  • Beziehungsstatus: ledig
  • Kinder: keine
  • Instagram: nina__kristin

Nina Kristin nimmt an „Kampf der Realitystars“ 2022 teil

2022 geht es für Nina Kristin an den traumhaften Strand in Thailand. Dort kämpft sie in der RTL2-Show „Kampf der Realitystars“ zusammen mit 21 weiteren Teilnehmern um den Titel „Realitystar 2022“ und ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro. Dafür muss sie sich in zahlreichen Action- und Geschicklichkeits-Spielen und Challenges beweisen, denn nur dann ist sie vor dem Rauswurf sicher. Im Laufe der Show kommen außerdem immer wieder neue Stars hinzu, welche bei der wöchentlichen Eliminierung, der „Stunde der Wahrheit“, entscheiden, wer die Sala verlassen muss.
Nina Kristin freut sich darauf neue Leute bei „Kampf der Realitystars“ kennenzulernen und aus dem Alltag rauszukommen. Außerdem will sie zur guten Stimmung in der Sala beitragen: „Ich streite mich nicht so gerne und ich versuche positiv zu sein. Ich hoffe, dass ich mit allen klar komme und dass wir einfach eine tolle Zeit haben werden.“

Hat Nina Kristin einen Freund und Kinder?

Nina Kristin lernte den Unternehmer André Seltmann im Jahr 2016 kennen und lieben. Nachdem die Schauspielerin 2018 für ihn nach Dubai auswanderte, verlobte sich das Paar schließlich. Die Beziehung scheiterte jedoch nach fünf Jahren, sodass sich die beiden Ende 2021 trennten. Grund für die Trennung soll hauptsächlich die Corona-Pandemie gewesen sein, erzählte Nina Kristin in einem Interview mit RTL. Denn als die Grenzen geschlossen wurden, hielten sich die beiden in verschiedenen Ländern auf. „Ich habe nur noch in Angst gelebt. Angst, ihn zu verlieren. Klar, er ist ein Mann... kein Mann will so lange allein sein. Ich hatte so viel Angst, dass er eine andere nimmt.“
Heutzutage lebt die Schauspielerin wieder als Single in Deutschland. Außerdem hat sie keine Kinder, obwohl ein Kinderwunsch besteht. Sie kann sich jedoch ein Leben als Single-Mama nicht vorstellen.

Nina Kristin und Ashraf Rammo

Anfang 2010 lernte die Schauspielerin Nina Kristin den Manager des Rappers Massiv, Ashraf Rammo, in einer Hotelbar kennen und lieben. Da dieser bereits in Schießereien verwickelt war und wegen Raubüberfällen und Körperverletzung insgesamt drei Jahre lang im Gefängnis saß, ging das ein oder andere Gerücht herum, dass er die Schauspielerin auf die schiefe Bahn bringen würde. Die Beziehung der beiden hielt jedoch nicht lange an, sodass das Paar sich nach kurzer Zeit wieder trennte.

Nina Kristin: Schauspielkarriere bei „Unter uns“ und Co.

Ihren ersten Fernsehauftritt hatte Nina Kristin im Jahr 2004 in der Kabel eins-Spielshow „J-Game“. Ab 2006 folgten daraufhin diverse kleinere Rollen in Vorabendserien wie „Unter uns“ und „Verbotene Liebe“. Zwei Jahre später übernahm sie die Hauptrolle der Leslie Lutrell in dem amerikanischen Film „Lucky Fritz“ und spielte in der TV-Produktion „Shoot the Duke“ mit.
Ende 2008 wurde Nina Kristin schließlich regelmäßiger Bestandteil im Programm des Senders ProSieben. Dort erhielt sie im Rahmen des Boulevard-Magazins „taff“ eigene Shows, wie „Die Wunderwelt der Nina Kristin“ und „Nina goes Hollywood“. In letzterer berichtete sie unter anderem als Reporterin von der Grammy-Verleihung 2009.

Nina Kristin Lieder: „Xoroscho“ und „Centerfold“

Neben ihrer Karriere als Schauspielerin war Nina Kristin in der Vergangenheit auch als Sängerin aktiv. Sie veröffentlichte ihre erste Single „Xoroscho“ im Jahr 2004. Daraufhin folgten weitere Lieder, wie „Say It in Spanish“ und „Don’t Turn Around “, die beide von dem niederländischen Rapper Pappa Bear produziert wurden. Einige Jahre später, im Jahr 2007, veröffentlichte sie außerdem ihr Debütalbum „Too Far“.
An der Seite des spanischen Popsängers David Tavaré gelang ihr 2008 mit dem Titel „Centerfold“ ein Hit in Spanien. Im Sommer desselben Jahres trat Nina Kristin mehrfach in Spanien und Deutschland auf, unter anderem auch im Rahmen des EM-Finales in Berlin. Im Jahr 2010 publizierte sie schließlich ihr zweites Album „Glamland“.

Nina Kristin bei „Reality Queens auf Safari“ und „Promi Big Brother“

Nina Kristin nahm 2013 an der ProSieben-Show „Reality Queens auf Safari“ teil. Dort trat sie in Teams gegen elf weitere Kandidaten an. Der Gewinn des ersten Wettkampfes jeder Episode entschied, welche Gruppe im „Luxuscamp“ und welche im „Basic-Camp“ wohnen durfte. Die Schauspielerin verließ die Show schließlich in der dritten Folge freiwillig.
Des Weiteren war Nina Kristin im August 2015 Teilnehmerin der dritten Staffel von „Promi Big Brother“ auf Sat.1. Darin lebte sie mit zahlreichen weiteren Promis in einer Wohnungsumgebung, in welcher die Kandidaten sich in Wettbewerben beweisen und Aufgaben bewältigen mussten. Nina Kristin verbrachte insgesamt 13 Tage in dem Haus und belegte schließlich den siebten Platz.