Dieser Transfer hat für großes Aufsehen gesorgt: Lukas Podolski ersetzt Dieter Bohlen in der „Das Supertalent“ 2021 Jury. Der frühere Nationalkicker wird bald zusammen mit Michael Michalsky und Chantal Janzen die neuen Kandidaten der RTL-Show beurteilen. Poldi, wie der Fußballspieler von seinen Fans genannt wird, wurde von RTL als „Familienmensch und Unterhaltungsgarant“ vorgestellt.
Doch wie tickt Lukas Podolski eigentlich? Was ist privat über ihn bekannt? Alle Infos über das neue Jury-Mitglied im Überblick.

Lukas Podolski Steckbrief: Alter, Größe, Instagram

  • Name: Lukas Podolski
  • Spitzname: Poldi
  • Beruf: Fußballer, Gastronom, Juror
  • Geburtstag: 04.06.1985
  • Alter: 36 Jahre
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Geburtsort: Gliwice (Polen)
  • Größe: 180 cm
  • Gewicht: 83 kg
  • Familienstand: verheiratet
  • Frau: Monika Podolski
  • Kinder: Tochter Maya und Sohn Louis
  • Instagram: poldi_official

Lukas Podolski ist Jury-Mitglied bei „Das Supertalent“ 2021

Ab Herbst wird Poldi bei der Castingshow „Das Supertalent“ 2021 über Deutschlands Talente urteilen. Henning Tewes, der Geschäftsführer von RTL Television und Co-Geschäftsleiter von TVNow, verkündete, dass der bei Jung und Alt beliebte Fußballspieler bei RTL seine neue Heimat gefunden habe.
Lukas Podolski sagte über seinen neuen Juryposten im RTL Interview: „‚Das Supertalent’ habe ich immer gerne mit meiner Familie geschaut, jetzt sitze ich bald selbst auf dem Jurystuhl. Ich gespannt auf diese und weitere neue Herausforderungen bei meinem neuen Verein. Und das in meiner Heimatstadt Köln.“ Am meisten freue sich der Fußball-Weltmeister auf die Auftritte der Kinder. Zudem plane der Sender RTL mit Lukas Podolski noch weitere Formate, auch im Sport-Bereich soll er künftig mitwirken.

Das sind die drei Juroren von „Das Supertalent“ 2021:

Lukas Podolski Biografie: Fußball und Vereine

Der Vater von Lukas Podolski, Waldemar Podolski, war ebenfalls Fußballer. Somit wurde Poldi das Fußball-Talent quasi schon in die Wiege gelegt. Als er zwei Jahre alt war, zogen Poldis Eltern schließlich von Polen nach Deutschland.
Seine Fußball-Karriere hat der spätere Nationalspieler bei Jugend 07 Bergheim begonnen. Nur vier Jahre später kickte er für den 1. FC Köln und im Jahr 2003 unterschrieb Lukas Podolski in Köln seinen ersten Profi-Vertrag. Weitere drei Jahre später fand der Transfer zum FC Bayern München statt und Poldi wurde 2008 erstmals Deutscher-Meister und Pokalsieger. Nur ein Jahr danach wechselt er jedoch wieder zurück nach Köln. Zudem war er bei diesen Vereinen schon unter Vertrag: FC Arsenal, Inter Mailand, Galatasaray Istanbul, Vissel Kobe und Antalyaspor. 2021 stand er bei Górnik Zabrze unter Vertrag.
Lukas Podolski war obendrein von 2004 bis 2017 Nationalspieler. Er bestritt insgesamt 130 Spiele und schoss dabei 49 Tore. Bei der WM 2006 und 2010 machte er mit seinem Team für Deutschland den dritten Platz und 2014 wurde die deutsche Nationalelf mit ihm sogar Weltmeister.

Lukas Podolski: Frau und Kinder

Monika Podolski, geborene Monika Puchalski, ist die Frau vom Fußball-Star Lukas Podolski. Wie ihr Ehemann ist sie in Polen geboren und erst später mit der Familie nach Deutschland gekommen. Seit 2004 ist das Paar offiziell zusammen. Nach vier Jahren Beziehung bekam das Paar sein erstes gemeinsames Kind: Sohn Louis wurde 2008 geboren. Der mittlerweile 13-Jährige spielt aktuell bei Hannover 96 Fußball. Im Juni 2016 bekamen die Podolskis erneut Zuwachs, Tochter Maya erblickte das Licht der Welt.
Monika Podolski ist gelernte Kosmetikerin und tritt selten in der Öffentlichkeit in Erscheinung. Ein Jahr nach Lukas Podolskis Heiratsantrag im Jahr 2010 gab sich das Paar still und heimlich in Köln das Ja-Wort. Die Hochzeitsfeier fand später in ihrer polnischen heimat in Kamionna statt.

Lukas Podolski am Döner-Spieß

Neben seiner Fußballkarriere und seinem neuen TV-Engagement ist der mittlerweile 36-jährige auch in der Gastronomie tätig. Bei der Eröffnung seiner Dönerimbiss-Kette „Mangal Döner“ herrschte am 6. Januar 2018 Ausnahmezustand in Köln am Chlodwigplatz. Bereits zwei Stunden vor der Eröffnung bildete sich eine lange Schlange vor dem Lokal. Hunderte Fans tummelten sich um den Laden. Der erste verkaufte Döner wurde damals von Poldi höchstpersönlich überreicht.
Zudem betreibt er mit Freunden die Eisdiele „Ice Cream United“ und besitzt einen Klamottenstore in Köln mit dem Namen „Straßenkicker“.