Bei „Unbreakable – wir machen dich stark“ 2021 lassen sich zehn Promis auf eine Grenzerfahrung ein. Nach der Teilnahme an der Show sollen die Kandidaten zu gestärkten Persönlichkeiten wachsen. Diese besondere Heldenreise tritt auch Jasmin Tawil an. Die Schauspielerin ist vor allem bekannt als Ex-Frau von Adel Tawil, durch GZSZ und „Promi Big Brother“ 2020.
Doch wer ist Jasmin Tawil eigentlich? Hat sie einen neuen Freund? Wie heißt ihr Sohn? Alter, Instagram und Co. – alle Infos zur Kandidatin findet ihr hier in ihrem Porträt.

Jasmin Tawil Steckbrief: Alter, Wohnort, Instagram

Alle wichtigen Fakten zu Jasmin Tawil auf einen Blick:
  • Name: Jasmin Tawil
  • Beruf: Schauspielerin, Sängerin
  • Geburtstag: 15.07.1982
  • Alter: 39
  • Sternzeichen: Krebs
  • Geburtsort: Berlin
  • Wohnort: Costa Rica
  • Familienstand: geschieden
  • Ex-Mann: Adel Tawil
  • Kinder: Sohn Ocean
  • Freund: Miquele
  • Instagram: jasmintawil

Jasmin Tawil nimmt an „Unbreakable“ 2021 teil

Bei der Show „Unbreakable – Wir machen dich stark“ 2021 stellen sich zehn Promis ihren inneren Dämonen und persönlichen Schicksalsschlägen. Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil brachte schon die erste Folge ans emotionale Limit. Durch die Scheidung von Ehemann Adel Tawil kam Jasmins Welt ins Wanken. Nach der Trennung verlor die Schauspielerin den Boden unter den Füßen und wurde sogar obdachlos. Auch der Kontakt zu ihren Freunden riss ab, ihr früheres Leben war Geschichte. Die Obdachlosigkeit versetzte sie in ständige Angst, ein Wendepunkt war 2019 die Geburt ihres Sohnes Ocean, doch gleichzeitig machte ihr die Verantwortung auch große Angst. Von den Experten bei „Unbreakable“ wünscht sich Jasmin, genau dabei Hilfe: „Verarbeiten, was war, wieder zu sich selbst finden, zur Ruhe kommen und an ihr altes Leben anknüpfen.“
Zehn Promis stellen sich bei "Unbreakable – wir machen dich stark" 2021 ihren inneren Dämonen.
Zehn Promis stellen sich bei „Unbreakable – wir machen dich stark“ 2021 ihren inneren Dämonen.
© Foto: RTL / Matea Smolcic

Jasmin Tawil: GZSZ, „Promi Big Brother“ und Co.

Drei Jahre lang gehörte Jasmin tawil zum GZSZ-Hauptcast, bevor sie wieder zu ihrer großen Leidenschaft der Musik zurückkehrte. Im Jahr 2004 stand sie dann als Franziska Reuter das erste Mal für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ vor der Kamera.
Durch ihren Ex-Mann Adel Tawil fand die Schauspielerin zurück zu ihrer großen Leidenschaft Musik. Schon mit zwölf Jahren gewann Jasmin einen Gesangswettbewerb an ihrer Schule. Auch beim Berliner Gesang-Contest des Radiosenders „Kiss FM“ und „MTV“ belegte Jasmin beim „Talent Award“ den dritten Platz. Nach ihrer Scheidung 2014 lebte sie als Singer-Songwriterin in Berlin, bis es 2018 plötzlich still um sie wurde. Kurze Zeit galt sie sogar als vermisst.
Im August 2020 tauchte Jasmin Tawil in der achten Staffel von „Promi Big Brother“ wieder im deutschen Fernsehen auf. Doch bereits nach einer Woche wurde Tawil von den anderen Kandidaten auf die Exit-Liste nominiert und von den Zuschauern aus der Promi-WG gewählt.

Jasmin Tawil: Scheidung von Adel Tawil

Jasmin Tawil führte lange Zeit ein Leben wie aus dem Bilderbuch. Mit GZSZ hatte sie einen vielverprechenden Karrierestart und ihren Traummann, Adel Tawil, an ihrer Seite. Nach zehn Jahren Beziehung gab sich das Paar 2011 das Ja-Wort. Doch die Ehe hielt nur drei Jahre, 2014 folgte die Trennung.
„Ich werde Adel immer lieben. Ich kenne Adel seitdem ich 15 bin. Wir sind wirklich seelenverwandt“, sagt die mittlerweile 39-Jährige in einem RTL-Interview. „Natürlich liebe ich ihn heute anders. Er interessiert mich nicht mehr als Partner, als Mann. Aber natürlich kenne ich Adel besser als jeden anderen Menschen. Das liegt einfach daran: Ich habe ihn mit 15 kennengelernt und mit 31 habe ich ihn verlassen“, so Jasmin.
Auch die Babybeichte von Adel Tawil war für den Ex-GZSZ-Star schwer zu verkraften: „Das war für mich ein ganz schwerer Schlag, das war für mich ganz, ganz ...“, verriet Jasmin im Interview weiter. Die Baby-News bekam sie 2019 via Instagram. „Da habe ich ihn noch sehr geliebt, da war mein Herz noch nicht darüber hinweg. Da haben wir uns kurz geschrieben, weil er gesehen hat – weil er wusste –, dass ich das nicht verkrafte. Aber ich habe ihm natürlich ‚Glückwunsch’ gesagt, ich meine, das ist doch gar keine Frage.“ Heute geht es Jasmin Tawil wieder gut, mittlerweile hat sie die Trennung verarbeitet und hat auch einen neuen Partner an ihrer Seite.

Jasmin Tawil ist Mutter eines Sohnes

Jasmin Tawils Sohn Ocean war nicht geplant: „Dass uns das passiert ist, war für uns beide ja auch überraschend. Eigentlich suchten wir beide nach dem perfekten Partner – dann passierte das mit uns“, erinnerte sich Jasmin zurück in einem Interview mit „Bunte“. Am Anfang der Schwangerschaft hatte Jasmin noch nicht einmal eine Wohnung, sie hat in ihrem Auto gewohnt.
Zum Vater ihres kleinen Sohnes Ocean hat die Schauspielerin mittlerweile kein gutes Verhältnis mehr. Auch Unterhalt zahlt der Vater keines. Viel ist über ihn nicht bekannt nur, dass er mit seinen 29-Jahren jünger als Jasmin ist und somit „noch ein bisschen rebellisch“.
Trotzdem bezeichnet Jasmin die Beziehung zu ihrem Ex im „Bunte“-Interview als „eine ganz starke Verbindung, eine große Romanze“. Nichtsdestotrotz findet sie es nicht fair von ihm, mit der Verantwortung alleine dazustehen. Finanzielle Unterstützung sei das Mindeste, was er für seinen Sohn tun kann, das interessiere ihn aber nicht.

Jasmin Tawil: Neuer Freund in Costa Rica

Der Neue an Jasmin Tawils Seite heißt Miquele. Viel ist über ihn nicht bekannt. Ihr neuer Freund ist Italiener und lebt seit drei Jahren in Costa Rica. Genauso wie Jasmin hat er auch schon Kinder.
Verkuppelt hat die beiden die Mutter von Miquele – in Costa Rica ist sie die Nachbarin von Jasmin. Nach den Dreharbeiten von „Unbreakable“ ging Jasmin mit neuer Energie nach Costa Rica zurück und plötzlich stand die Nachbarin da und stellte Jasmin ihren Sohn vor.
Ihr erstes Date hatten sie ganz romantisch am Strand, beiden war schnell klar, dass sie interessiert sind. Seine Mutter hat währenddessen auf Ocean aufgepasst. Mit Miquele habe sie das Gefühl den Richtigen gefunden zu haben, verriet Jasmin im „Gala“-Interview.