Die Formel 1 ist an diesem Wochenende zu Gast in Monaco. Nach dem Hitze-Drama in Barcelona geht es nun in Leclercs Heimat. Am heutigen Sonntag findet das Rennen in Monte Carlo statt. Die Strecke führt die Fahrer durch die Innenstadt Monacos. Nach dem Ausfall von Charles Leclerc beim letzten Grand Prix in Spanien, hat Titelverteidiger Max Verstappen die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Auch beim heutigen Rennen kann man von einem erneuten Zweikampf zwischen Leclerc und Verstappen ausgehen. Die bessere Ausgangslage hat der 24-jährige Lokalmatador Leclerc, dieser startet von der Pole-Position. Der Titelverteidiger Verstappen startet nur von Position vier. . Verstappen kann im Fürstentum nach dem Triumph von Barcelona das vierte Mal nacheinander siegen.
  • Zeitplan und Uhrzeit: Alle Termine für den Großen Preis von Monaco im Überblick.
  • TV-Übertragung: Wo werden Training, Qualifying und Rennen am Sonntag live übertragen?
  • Strecke: Welche wichtigen Infos gibt es zum Circuit de Monaco?
Alle Infos zum Formel-1-Wochenende in Monaco.

Formel 1 Monaco 2022: Zeitplan, Uhrzeit, Termine und Start

Das Rennwochenende in Monaco startet bereits am Freitag mit dem 1. und 2. freien Training. Am gestrigen Samstag ging nach einem weiteren freien Training das Qualifying über die Bühne. Am heutigen Sonntag startet um 15 Uhr das mit Spannung erwartete Rennen um den Großen Preis von Monaco.
Der Zeitplan für das Rennwochenende in Monaco vom 27. - 29. Mai 2022 im Überblick:

1. Freies Training in Monaco

  • Datum: 27. Mai 2022
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr

2. Freies Training in Monaco

  • Datum: 27. Mai 2022
  • Uhrzeit: 17:00 Uhr

3. Freies Training 28. Mai 13:00

  • Datum: 28. Mai 2022
  • Uhrzeit: 13:00 Uhr

Qualifying 28. Mai

  • Datum: 28. Mai 2022
  • Uhrzeit: 16:00

Rennen 29. Mai 15:00

  • Datum: 29. Mai 2022
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr
Der damalige Formel-1-Fahrer Michael Schumacher von Mercedes AMG in der Boxengasse auf der Rennstrecke von Monte Carlo in Monaco. Mit 5 Siegen steht Schumacher zusammen mit Graham Hill auf Platz 2 der besten Piloten im Fürstentum. Nur Ayrton Senna konnte den Großen Preis von Monaco häufiger gewinnen (6).
Der damalige Formel-1-Fahrer Michael Schumacher von Mercedes AMG in der Boxengasse auf der Rennstrecke von Monte Carlo in Monaco. Mit 5 Siegen steht Schumacher zusammen mit Graham Hill auf Platz 2 der besten Piloten im Fürstentum. Nur Ayrton Senna konnte den Großen Preis von Monaco häufiger gewinnen (6).
© Foto: Srdjan Suki/dpa

Formel 1 in Monaco: Startaufstellung für das Rennen 2022

Charles Leclerc hat sich bei seinem Heimrennen in Monaco erneut die Pole Position gesichert. Der 24 Jahre alte Ferrari-Pilot aus dem Fürstentum verwies am Samstag in der Formel-1-Qualifikation seinen Teamkollegen Carlos Sainz auf den zweiten Platz. Der Spanier war 0,225 Sekunden langsamer. Max Verstappen, Vorjahressieger beim Großen Preis von Monaco, Weltmeister und WM-Spitzenreiter, kam im Red Bull auf den vierten Platz. Hier die gesamte Aufstellung:
  • 1. Charles Leclerc (Monaco)
  • 2. Carlos Sainz Jr. (Spanien)
  • 3. Sergio Perez (Mexiko)
  • 4. Max Verstappen (Niederlande)
  • 5. Lando Norris (Großbritannien)
  • 6. George Russell (Großbritannien)
  • 7. Fernando Alonso (Spanien)
  • 8. Lewis Hamilton (Großbritannien)
  • 9. Sebastian Vettel (Heppenheim)
  • 10. Esteban Ocon (Frankreich)
  • 11. Yuki Tsunoda (Japan)
  • 12. Valtteri Bottas (Finnland)
  • 13. Kevin Magnussen (Dänemark)
  • 14. Daniel Ricciardo (Australien)
  • 15. Mick Schumacher (Gland/Schweiz)
  • 16. Alexander Albon (Thailand)
  • 17. Pierre Gasly (Frankreich)
  • 18. Lance Stroll (Kanada)
  • 19. Nicholas Latifi (Kanada)
  • 20. Zhou Guanyu (China)

Formel 1 in Monte Carlo – Rennen und Strecke: Der Große Preis von Monaco

Der wievielte Grand Prix steht uns laut Formel-1-Rennkalender bevor? Wie lang ist die Strecke in Monaco? Alle Infos zum Großen Preis von Monaco im Überblick:
  • Saison: Formel 1 Saison 2022
  • Rennen: Großer Preis von Monaco
  • Grand Prix: 7 von 22
  • Datum: 25.05.2022
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr
  • Ort: Monaco
  • Strecke: Circuit de Monaco
  • Stadtteile: Monte Carlo und La Condamine
  • Streckenlänge: 3,337 km
  • Streckenrekord: 1:12,909 min.
(Lewis Hamilton, Mercedes, 2021)
  • Kurven: 19

Formel 1 Monaco 2022 live: Gibt es eine Übertragung im TV und Stream?

Sky ist an diesem Formel-1-Wochenende hautnah dabei und überträgt den Großen Preis von Monaco live. Motorsportfreunde können vom 1. Freien Training bis zur letzten Pressekonferenz alles auf dem Motorsportsender Sky Sport F1 verfolgen. Auch im Live-Stream überträgt der Pay-TV-Sender das Wochenende in Monte Carlo. Hierfür kann die Sky Go App genutzt oder auf ein Sky Ticket zurückgegriffen werden. RTL hat keine Übertragungsrechte für den Großen Preis von Monaco und zeigt weder Trainings, Qualifying oder das Rennen am Sonntag live im Free-TV.

Formel 1 2022 live im Free-TV: Welche Rennen werden auf RTL übertragen?

Rennsportfans müssen in der aktuellen Formel-1-Saison 2022 leider auf einen Großteil der kostenlosen TV-Übertragungen verzichten. Um alle Rennen live zu sehen, müssen sie ein Sky-Abonnement abgeschlossen haben. Ein kleiner Trost: Vier der 22 Rennen im Formel-1-Rennkalender 2022 sind live auf RTL im Free-TV zu sehen. Welche Formel-1-Rennen kostenlos im TV übertragen werden, erfahrt ihr hier.

Formel 1 Rennen heute: Kommt der gewünschte Regen?

Nach dem Qualifying zum Großen Preis von Monaco sehnt das Gros der Formel-1-Fahrer den angekündigten Regen herbei - Pole-Setter Charles Leclerc lässt dies kalt. "Wie auch immer es kommt, wir sind konkurrenzfähig", sagte der gebürtige Monegasse mit Blick auf sein Heimrennen.
Auf dem nur 3,337 km kurzen Kurs im Fürstentum ist Überholen auf der Strecke bei Trockenheit kaum möglich, auf nasser Strecke hingegen rechnen sich die Geschlagenen des Qualifyings noch einiges aus.
Im Regen sei Weltmeister Max Verstappen "eine Bank", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko, "und dann kann man es über die Strategie versuchen."
Verstappen, der die Fahrer-WM mit sechs Punkten Vorsprung auf Ferrari-Star Leclerc anführt, hatte das Qualifying nur auf Rang vier beendet. Letztmals gewann 1996 in Monaco ein Fahrer, der außerhalb der Top Drei ins Rennen ging - der Franzose Olivier Panis triumphierte gar von Startplatz 14 im Regen, nur vier Piloten erreichten damals das Ziel.
Sebastian Vettel, Monaco-Sieger von 2011 und 2017, setzt nach Platz neun im Qualifying ebenfalls auf Niederschlag. "Wenn es nass ist, kann es zu einer echten Lotterie kommen, aber es kann auch ein lustiges und unterhaltsames Rennen werden", sagte der Aston-Martin-Pilot aus Heppenheim: "Es würde mich überraschen, wenn es ein komplett nasses Rennen wird. Wir müssen uns wohl auf gemischte Bedingungen einstellen." Das Ziel sei, "einige Punkte" zu holen.
Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wünschte sich, "dass es regnet und richtig stark zugeht. Dann wäre natürlich ein Podium wieder ein Ziel." Seine Piloten George Russell und Lewis Hamilton verpassten mit den Startplätzen sechs und acht eine gute Ausgangsposition. Rekordweltmeister Hamilton meinte, bei Nässe könne es für ihn "etwas besser werden".