Die Krimi-Serie „Ein Fall für zwei“ gehört für die ZDF-Zuschauer zu den Klassikern. Erst vor kurzem wurde die neue Staffel ausgestrahlt. Daraufhin konnten die Geschichten rund um den Privatdetektiv Leo und Anwalt Benni nicht einfach aufhören: Aus diesem Grund laufen im ZDF Wiederholungs-Folgen aus vergangenen Staffeln. Am Freitag, 01.07.2022, wird „Der geteilte Apfel“ ausgestrahlt. Die Episode aus Staffel 5 soll die letzte Wiederholung der Reihe werden. Darin muss Benni einen Betreiber der Apfelweinwirtschaft vertreten, der seinen Cousin niedergeschlagen haben soll.
  • Wann läuft die Folge im TV und Stream?
  • Um was geht es in „Der geteilte Apfel“ genau?
  • Wer sind die Darsteller der Folge?
  • Wo wurde gedreht?
Alle Infos rund um die Ausstrahlung, Handlung, Besetzung und den Drehort findet ihr hier im Überblick.

„Ein Fall für zwei – Der geteilte Apfel“: ZDF-Sendetermine

„Ein Fall für zwei“ ist ein Krimi-Klassiker. Erst vor kurzem lief die neue Staffel. Seit einigen Wochen wird aus den vergangenen Staffeln jeweils eine Wiederholungs-Folge zur Primetime ausgestrahlt. „Der geteilte Apfel“ gehört zu Staffel 5 und wird als letztes ausgestrahlt. Die Episode wird später nicht nochmal wiederholt.
Das Sendetermin samt Sendezeit auf einen Blick:
  • Freitag, 01. Juli 2022, um 20:15 Uhr

„Ein Fall für zwei: Der geteilte Apfel“ in der ZDF-Mediathek

Die Folge „Der geteilte Apfel“ läuft am 01.07.2022 im ZDF. Wer die Episode zum Sendetermin nicht anschauen kann, hat Glück, denn es gilt online first: Die Folge ist bereits vor der Erstausstrahlung und im Anschluss noch für ein Jahr in der ZDF-Mediathek verfügbar.

„Ein Fall für zwei – Der geteilte Apfel“: Handlung

Das Apfelweinlokal „Zum goldenen Apfel“ läuft bestens, obwohl die Betreiber, zwei Cousins, sich so gar nicht verstehen. Ulrich und Daniel könnten unterschiedlicher nicht sein. Plötzlich liegt Ulrich tot im Apfelweinkeller und Daniel gilt als Verdächtiger. Nach mühsamen Einigungsprozessen haben die Cousins vor 12 Jahren das Lokal geerbt. Vier Wochen betreibt eine Familie das Lokal, vier Wochen die andere Familie. Und genau von dem Abend hat Daniel einen Filmriss. Aus diesem Grund muss Benni ihn anwaltlich vertreten. Doch was Benni und sein Freund Leo nicht wissen: Sie ermitteln in einer Apfelweindynastie zwischen übergriffigen Wirtsleuten, eingeschüchtertem Personal und einem Wettbürobesitzer, dem man nicht in die Quere kommen sollte...
Daniel gilt als tatverdächtig, seinen Kollegen und Cousin Ulrich umgebracht zu haben.
Daniel gilt als tatverdächtig, seinen Kollegen und Cousin Ulrich umgebracht zu haben.
© Foto: ZDF/Christian Lüdeke

„Ein Fall für zwei – Der geteilte Apfel“: Besetzung

Seit 2014 sind die Hauptdarstellern Wanja Mues und Antoine Monot, in dem Krimi zu sehen. Daneben spielen in den einzelnen Folgen auch einige weitere Schauspieler im Cast mit.
Rolle – Darsteller
  • Benni Hornberg – Antoine Monot, Jr.
  • Leo Oswald – Wanja Mues
  • Staatsanwältin Claudia Strauss – Bettina Zimmermann
  • Nina Renners – Emilia Bernsdorf
  • Nele – Sina Tkotsch
  • Steffi Krause – Liane Forestieri
  • Daniel Krause – Christoph Letkowski
  • Julia Wickenhöfer – Susanne Schäfer
  • Milena Schäfer – Mercedes Müller
  • Ulrich Wickenhöfer – Werner Wölbern
  • Juri Schäfer – Martin Thiel
  • Antonia Scarpone – Susanna Capurso
  • José Miquel Sanz – Kailas Mahadevan
  • Kellnerin Sonja – Yasemin Cetinkaya
  • Kellner Oliver – Pablo Konrad Y Ruopp
  • Koch Jens – Kais Setti
  • Oleg Konstantiowitsch – Micky Jukovic
  • Polizist – Rainer Ewerrien

Ulm

„Ein Fall für zwei“: Drehort

Zuschauer fragen sich sicherlich, wo die Folgen gedreht wurden. Da in allen Episoden die Mordfälle in Frankfurt aufgedeckt werden, liegt es nahe, dass der Drehort Frankfurt am Main ist. Die Arbeiten zur Filmproduktion fanden ebenso im Rhein-Main-Gebiet, Wiesbaden und Umgebung statt.