Die Sportsendung „Das aktuelle Sportstudio“ gehört bereits seit vielen Jahren fest ins ZDF-Programm. Bereits seit 1963 wird immer samstags über Fußball und viele weitere Sportarten berichtet und mit einem Studiogast diskutiert. Der wechselnde Moderator spricht mit seinem Gast zu aktuellen Themen in der Welt des Sports. So auch an diesem Samstag, 02.04.22.
  • Wer moderierte die Sendung?
  • Wer war als Gast im Studio dabei?
  • Worum ging es in der aktuellen Ausgabe?
  • Um wie viel Uhr kam die Sendung?
  • Gibt es die Folge in der Mediathek?
Alle aktuellen Infos rund um Gast, Themen, Ausstrahlung und Moderatoren findet ihr hier im Überblick.

„Das aktuelle Sportstudio“: Gast und Moderatorin am 02.04.22

In jeder Sendung von „Das aktuelle Sportstudio“ ist wie gewohnt ein Gast im Studio. Wer in der aktuellen Ausgabe im Studio Platz nimmt, wird immer schon vor der Sendung bekannt gegeben. Am 02.04.2022 im Studio dabei war Schiedsrichter Felix Zwayer. Moderatorin der Sendung war diesmal Dunja Hayali.

Video-Referee Zwayer: Wohl keine Folgen für Bayerns Wechselfehler

 Schiedsrichter Felix Zwayer erwartet nicht zwingend Konsequenzen für den FC Bayern aus dessen Wechselfehler im Spiel beim SC Freiburg. Der 40 Jahre alte Berliner war am Samstag als Video-Referee für die Bundesliga-Partie zuständig. Die Münchner hatten bei ihrem 4:1-Sieg kurz vor Schluss für wenige Sekunden zwölf Spieler auf dem Feld gehabt, ehe Referee Christian Dingert die Begegnung unterbrach.
„Es ist aus meiner Sicht nicht mit der Situation zu vergleichen, wenn ein Spieler, der nicht im Spielbericht drin steht, am Spiel teilnimmt“, sagte Zwayer am Samstagabend im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF. „Tatsächlich ist es so, dass der Spieler, der zu viel auf dem Platz war, grundsätzlich ein spielberechtigter Spieler war, der zu einem Zeitpunkt auf dem Spielfeld stand, wo er nicht hätte stehen sollen“, erklärte er. „Das ist in den Fußballregeln geregelt und nicht in den Statuten, wie damit umzugehen und zu verfahren ist.“

„Das aktuelle Sportstudio“: Themen am 02.04.22

Im aktuellen Sportstudio liegt der Fokus auf der Fußball-Bundesliga. Neben dem Fußball werden jedoch auch – je noch Jahreszeit – Sportarten wie Wintersport, Leichtathletik, Radsport und viele weitere beleuchtet. Wichtig für die Fußballfans: Das Sportstudio zeigt die Highlights des Bundesliga-Topspiels vom Samstagabend. Das ist an diesem Samstag das Spiel Borussia Dortmund gegen RB Leipzig.

„Das aktuelle Sportstudio“: ZDF-Sendetermine und Uhrzeit

Wie gewohnt läuft „Das aktuelle Sportstudio“ am Samstagabend. Aktuell zeigt das ZDF die Sendung immer ab 23 Uhr. Später wird die Ausgabe noch wiederholt.
Die Sendetermine und Sendezeit in dieser Woche im Überblick:
  • Samstag, 02.04.2022 um 23:00 Uhr im ZDF
  • Sonntag, 03.04.2022 um 02:55 Uhr auf 3Sat

„Das aktuelle Sportstudio“: ZDF-Mediathek

Wer die aktuelle Folge verpasst hat, kann sie online nachträglich anschauen: In der ZDF Mediathek stehen die alten Folgen als Wiederholung zum Stream bereit.

Die Moderatoren von „Das aktuelle Sportstudio“

Dunja Hayali moderiert abwechselnd mit Sven Voss, Jochen Breyer und Katrin Müller-Hohenstein das „Sportstudio“, das samstags zu später Stunde über sportliche Highlights berichtet.
Das sind die vier Moderatoren in der Übersicht:
  • Katrin Müller-Hohenstein
  • Dunja Hayali
  • Jochen Breyer
  • Sven Voss

Seit wann läuft „Das aktuelle Sportstudio“?

Die Sendung war am 24. August 1963 gestartet, am selben Tag wie die Fußball-Bundesliga und im gleichen Jahr wie das ZDF. Als erste Frau moderierte 1973 Carmen Thomas (legendär ihr „Schalke 05“-Versprecher“) die Sendung. 

Die Torwand bei „Das aktuelle Sportstudio“

„Drei unten, drei oben“: Die Torwand hat Kultstatus im „Sportstudio“. Bereits seit 1964 wird in der Sportsendung aus sieben Meter Entfernung auf die zwei Löcher mit je 55 Zentimeter Durchmesser geschossen. Sechs Treffer sind in der langen Geschichte der Torwand bis heute noch keinem Schützen gelungen.
Das sind mit je fünf Treffern die erfolgreichsten Schützen an der ZDF-Torwand:
  • Günter Netzer, Real Madrid (18.05.1974)
  • Rudi Völler, Werder Bremen (18.05.1974)
  • Günter Hermann, Werder Bremen (07.05.1988)
  • Reinhard Saftig, Bayer Leverkusen (12.10.1991)
  • Matthias Becker, Eintracht Frankfurt (26.03.1994)
  • Rolf Fringer, VfB Stuttgart (16.09.1995)
  • Frank Pagelsdorf, Hamburger SV (21.08.1999)
  • Frank Rost, Werder Bremen (11.12.1999)
  • Inka Grings, SV Straelen (12.10.2019)