Das Saison-Highlight im europäischen Vereinsfußball steht bevor: Heute spielen im Champions League Finale 2021 die beiden englischen Top-Teams Manchester City und Chelsea London gegeneinander. Es ist bereits das achte Mal, dass zwei Mannschaften aus dem gleichen Land im Endspiel stehen. Nach dem Sieg der englischen Meisterschaft, wäre der CL-Titel für Man City in diesem Jahr der ganz große große Triumph. Die Skyblues konnten in ihrer gesamten Vereinsgeschichte noch nie die Königsklasse gewinnen. Der FC Chelsea dagegen holte sich 2012 erstmalig den Titel.
Wo wird das mit Spannung erwartete Endspiel live übertragen? Läuft das Champions League Finale live im Free-TV? Wer überträgt Manchester City gegen FC Chelsea im Live-Stream? Gibt es eine kostenlose Übertragung?
Alle Infos zur Übertragung bekommt ihr hier.

Champions League Finale: Manchester City gegen Chelsea London: Datum, Uhrzeit, Anstoß

Das Champions League Finale 2021 zwischen Machester City und Chelsea London findet am Samstag, den 29.05.2021, in Porto statt. Anpfiff ist um 21:00 Uhr im Estadio do Dragao. Das Finale sollte ursprünglich in Istanbul ausgetragen werden, wurde dann jedoch aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig nach Portugal verlegt.
Alle Infos zur Partie im Überblick:
  • Teams: Manchester City, FC Chelsea London
  • Wettbewerb: Champions League 2020/2021, Finale
  • Datum und Uhrzeit: 29.05.2021, 21:00 Uhr
  • Spielort: Estadio do Dragao, Porto
  • Schiedsrichter: Mateu Lahoz (Spanien)

Wer überträgt Man City vs. FC Chelsea heute im TV und Stream? Übertragung auch im Free-TV?

Fußball-Fans fragen sich vor dem Champions League Finale zwischen dem Manchester City und Chelsea, ob die Partie live im Free-TV gezeigt wird. Leider wird die Begegnung nicht im kostenlosen Fernsehen übertragen. Die Rechte an der übertragung hat sich der Pay-TV-Sender Sky gesichtert.
Zudem wird der Streamingdienst DAZN das Endspiel live im Stream zeigen.
  • Free-TV: -
  • Pay-TV: Sky
  • Live-Stream: SkyGo/SkyTicket, DAZN

Champions League Finale 2021 kostenlos online im Live-Stream auf DAZN verfolgen

Ein monatliches Abonnement bei DAZN kostet 11,99 Euro. Wer allerdings Neukunde ist, der kann einen kostenlosen Probemonat abschließen. Mit dem Gratismonat könnt ihr dann 30 Tage lang das umfangreiche DAZN-Angebot testen und kündigen, wann immer ihr wollt. So könnt ihr zudem das Champions League Finale 2021 völlig kostenlos im Live-Stream verfolgen.
Alle weiteren Infos zum Probe-Abonnement bekommt ihr hier:

Preiserhöhung bei DAZN: Wie teuer wird das Abo ab nächster Saison?

DAZN erhöht die Preise für Abonnenten und Neukunden. Wie viel kostet ein Jahresabo? Wie hoch ist der Preis für ein Monatsabo? Wann kommt die Preiserhöhung?

Champions League Finale 2021: Pep Guardiola oder Thomas Tuchel – Wer holt sich den Titel?

Das Champions-League-Finale zwischen den Premier-League-Klubs FC Chelsea und Manchester City ist auch ein Duell zweier Trainer mit Bundesliga-Vergangenheit.

Manchester City gegen FC Chelsea: Das sind die Aufstellungen der Teams

Die Aufstellung von Manchester City

Ederson - Walker, Ruben Dias, Stones, Cancelo - Gündogan, Rodri, Bernardo Silva - De Bruyne, Mahrez, Foden

Die Aufstellung von FC Chelsea

Mendy - Rüdiger, Thiago Silva, Azpilicueta - James, Jorginho, Kante, Mount, Ziyech , Chilwell - Werner

Bundestrainer Jogo Löw zum CL-Finale zwischen Manchester City und FC Chelsea

Aus dem Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft hat sich der Bundestrainer Jogi Löw zum Champions League-Finale geäußert und freut sich auf ein Offensiv-Duell in Porto. Löw erwartet ein attraktives und offensiv geprägtes Champions-League-Finale, drückt aber für keinen der beiden Endspiel-Teilnehmer besonders die Daumen. „Ich bin neutral“, sagte der Bundestrainer am Samstag im DFB-Trainingscamp in Seefeld zum Duell der beiden englischen Clubs Manchester City gegen den FC Chelsea am Samstagabend (21 Uhr/Sky und DAZN). Löw und seine Spieler werden im Quartier der Nationalmannschaft in den Tiroler Alpen die Partie in Porto am Fernsehen verfolgen. „Das Spiel ist von großer fußballerischer Klasse begleitet, beide Clubs sind mit hoher Qualität ausgestattet“, sagte der Bundestrainer.
Die Sympathien in den Reihen des DFB-Teams würden 50:50 verteilt sein, berichtete Löw. Denn viele Nationalspieler hätten schon mit Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger (alle Chelsea) und Ilkay Gündogan (Manchester City) zusammen gespielt. Gündogan hatte allerdings das Abschlusstraining in Porto am Freitagabend abbrechen müssen.
Die beiden Trainer Thomas Tuchel und Pep Guardiola würden für „sehr offensiv geprägten Fußball“ stehen, bemerkte Löw, der Manchester als „leichten Favoriten“ sieht. Aber Chelsea habe zuletzt mit Tuchel bewiesen, dass das Team Fortschritte gemacht habe und auch gegen solch starke Team wie Real Madrid dominieren könne.