Zunächst wird im Sonntagskrimi zur Primetime ermittelt, anschließend lädt die Show „Anne Will“ zur Diskussion ein – dies ist der gewohnte Programmablauf für die ARD-Zuschauer. Doch nun ist damit vorerst Schluss. Der Sonntagstalk geht in die Sommerpause 2022. Fans müssen nun also einige Wochen auf die Moderatorin und ihre Gäste aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verzichten.

Von wann bis wann ist „Anne Will“ in der Sommerpause?

Anders als im Vorjahr läuft die Sendung „Anne Will“ 2022 sogar noch bis Ende Juli. Während 2021 bereits am 6. Juni die letzte Folge gesendet wurde, dürfen sich die ARD-Zuschauer in diesem Jahr noch bis zum 24. Juli auf neue Ausgaben freuen. Nach acht Wochen Sommerpause ist die Rückkehr dann für 18. September geplant.
Da auch „Hart aber fair“ und „Maischberger“ mehrere Wochen in die Sommerpause gehen, gibt es insgesamt drei talklose Wochen. Doch die ARD betonte, dass in dieser Zeit auch akut reagiert werden könne: „In den drei Wochen, in denen keine Talksendungen geplant sind, besteht jederzeit die Möglichkeit, bei dringenden Anlässen mit einem der Formate aktuell ins Programm zu gehen.“
Mit dpa-Material von Gregor Tholl