Direkt zum Monatsbeginn zeigt das ZDF eine neue Folge von „Aktenzeichen XY... ungelöst“. Am Mittwoch, 01.06.2022, präsentiert Moderator Rudi Cerne in der Juni-Ausgabe wieder verschiedene ungeklärte Kriminalfälle, bei denen die Polizei auf Hinweise von den Zuschauern hofft. Dieses Mal gibt es neben vier Film-Fällen auch zwei Studio-Fälle, zwei gelöste Fälle und einen weiteren Kandidaten für den „XY-Preis“.
  • Worum geht es in dieser Ausgabe?
  • Wann läuft die Juni-Folge?
  • Wo wird sie wiederholt?
In dieser Übersicht findet ihr neben den verschiedenen Fällen auch alle Sendetermine, Sendezeiten und Infos zur ZDF Mediathek im Überblick.

„Aktenzeichen XY“ Juni 2022: Fälle

In der Folge am 01.06.2022 werden vier Film-Fälle vorgestellt. Diese Kriminalfälle sind noch ungeklärt und die Kriminalpolizei erhofft sich Hinweise von den ZDF-Zuschauern. Worum es geht, seht ihr hier.

Film-Fall 1: Mutter und Baby verschwinden

Am 14. Januar 2019 verschwinden die 20-jährige Eritreerin Bisrat Tewelde Habtu und ihr neugeborener Sohn Mekson. Die junge Frau lebt mit ihrem Lebensgefährten in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Homberg/Efze. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes meldet sich ein Bekannter, der sich als möglicher Vater ins Spiel bringt. Nach Unstimmigkeiten stimmt die Frau einem Vaterschaftstest zu. An besagtem Tag trifft sich Bisrat noch mit einem Bekannten und erzählt, dass sie nach Kassel fahren müsse. Der Bekannte hilft ihr noch, den Kinderwagen in den Zug am Bahnhof Wabern zu tragen. Danach verliert sich ihre Spur.

Film-Fall 2: Obdachloser ermordet

Am 5. Juli 2021 schläft der Obdachlose Dirk Schleicher auf einer Parkbank in einem Stadtwald in Hannover. Plötzlich wird der 54-Jährige von hinten mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass er noch am Tatort verstirbt.

Film-Fall 3: Aktien-Betrug

Über eine Investment-Firma legt ein Handwerker über 100.000 Euro in Aktien an. Doch statt satter Gewinne gibt es ein böses Erwachen. Nur ein Opfer von vielen. Der Schaden geht in die Millionen.

Film-Fall 4: Steinwurf auf der Autobahn

Ein Paar aus Bornheim bei Bonn macht sich am 9. Juli 2021 nachmittags auf den Weg ins Möbelcenter. Die beiden fahren auf der Überholspur auf eine Brücke zu, als plötzlich ein 850 Gramm schwerer Stein durch ihre Windschutzscheibe kracht. Auf der Brücke wurden drei oder vier Personen gesichtet, es geht um versuchten Mord.

Studio-Fall 1: Mord an Kosmetikerin

Das LKA Berlin ermittelt im Mordfall an Oksana Romberg. Die 50-jährige Kosmetikerin wurde am 1. April 2021 gegen 15 Uhr ermordet in ihrer Wohnung am Ku’damm aufgefunden.

Studio-Fall 2: Wohnmobil-Betrug

Die Polizei Butzbach/PP Mittelhessen ermittelt im Fall eines Wohnmobil-Betrügers. Anfang Januar 2022 mietete ein Mann ein Wohnmobil im Wert von 50.000 Euro und war anschließend nicht mehr erreichbar. Die Polizei vermutet eine überregional tätige Bande.

„Aktenzeichen XY“ Juni 2022: Kandidat für den „XY-Preis“

Der „XY-Preis“ wird an die Menschen verliehen, die Zivilcourage beweisen. Für ihren Mut werden sie jetzt belohnt, denn in jeder Folge wird ein Kandidat für den Preis nominiert.
Im Juni ist es Thomas Weis aus Rüdesheim am Rhein, der einer Frau durch sein beherztes Eingreifen das Leben rettete: Das Opfer saß mit einer weiteren Frau im Auto, als sie plötzlich durch das offene Fenster von ihrem Ex-Mann mit einem Messer attackiert wurde. Sie erlitt mehrere lebensbedrohliche Messerstiche. Nur dank Thomas Weis‘ Eingreifen konnte Schlimmeres verhindert werden.

„Aktenzeichen XY“ Juni 2022: Sendetermine

Die Sendung mit Moderator Rudi Cerne läuft immer an einem Mittwoch im Monat.
Die Sendetermine zur Juni-Ausgabe:
  • Mittwoch, 01.06.2022 um 20:15 Uhr im ZDF
  • Mittwoch, 01.06.2022 um 23:15 Uhr in ZDFneo
  • Donnerstag, 02.06.2022 um 03:15 Uhr im ZDF
Außerdem kann die Folge im Livestream auf der Homepage des ZDF angesehen werden.

„Aktenzeichen XY“ 2022: ZDF Mediathek

Keine Sendung mehr verpassen: Online in der ZDF Mediathek könnt ihr die ganzen Folgen nachträglich anschauen. Jede Folge ist allerdings nur sieben Tage lang verfügbar.

Das ist „Aktenzeichen XY“-Moderator Rudi Cerne

Rudi Cerne ist eigentlich Sportjournalist, kam aber durch verschiedene Praktika zu einer freien Mitarbeit bei WDR und HR. Für die ARD berichtete er live bei Eiskunstlaufveranstaltungen und Tanzturnieren. 1996 wechselte er zum ZDF und moderierte unter anderem das „Aktuelle Sportstudio“ oder die „Tour de France“.
Seit dem 18. Januar 2002 ist er der Moderator von „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Er ist außerdem seit 2014 Botschafter bei „Aktion Mensch“ und moderiert deshalb auch die Ziehung des ZDF: „Aktion Mensch-Gewinner“ – jeden Sonntag um 19:28 Uhr.