Wespen können im Sommer äußerst lästig sein. Sie sind gefühlt überall und lassen einen Aufenthalt im Freien schon mal zur Geduldsprobe werden. Noch schlimmer ist es jedoch, wenn die Wespen ein Nest im direkten Umfeld bauen. Egal ob Rollladenkasten, Balkon, Garten oder Garage – ein Wespennest bereitet vielen Sorge. Da die Insekten jedoch unter Schutz stehen, darf man ein Nest nicht einfach so entfernen.
  • Wann darf man ein Nest entfernen?
  • Wer darf ein Wespennest entfernen?
  • Was kostet die Entfernung?
Von Feuerwehr bis Kosten – wir haben euch alle wichtigen Infos rund um die Entfernung und das Umsiedeln eines Wespennestes in der Übersicht zusammengefasst.

Ist es erlaubt, ein Wespennest selbst zu entfernen?

Wespen sind laut dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt. Sie dürfen nicht gefangen, verletzt oder getötet werden. Daher dürfen auch ihre Nester nicht einfach so eigenständig zerstört werden.

Wann darf man ein Wespennest entfernen?

Wenn sich das Wespennest in direkter Umgebung von Kindern oder Allergikern befindet, ist es ratsam, dass man es entfernen lässt. Ist dies nicht der Fall, kann es bleiben. Denn nach einer Saison sterben die Wespen ohnehin und das Nest bleibt leer zurück.

Wer darf ein Wespennest entfernen?

Sollte ein Wespennest eine Gefahr darstellen, muss es von Experten entfernt werden. Zum einen erkennen diese, um welche Art von Wespen es sich handelt. Zum anderen haben sie das nötige Know-how, wie man ein Nest umsiedelt. Solche Fachpersonen können Kammerjäger, Imker oder in bestimmten Fällen auch die Feuerwehr sein. Am besten wendet ihr euch an die Naturschutzbehörde eurer Stadt oder eures Landkreises oder an örtliche Naturschutzorganisationen, um eine geeignete Fachperson zu finden.

Was kostet die Entfernung eines Wespennestes?

Die professionelle Entfernung eines Wespennestes kostet laut Verbraucherzentrale zwischen 80 und 150 Euro, sollte es zu keinem außergewöhnlichen Aufwand kommen. Die Kosten dafür trägt der Besitzer des Grundstückes, auf dem sich das Nest befindet.

Wie Wespen den Ort für ihre Nester aussuchen

Wespen bauen ihre Nester nicht überall. Um sich an einem Ort niederzulassen, muss dieser diversen Anforderungen entsprechen. So muss er wind- und wettergeschützt, trocken und möglichst weit entfernt von anderen Wespennestern sein. Daher wählen Wespen oft Rollladenkästen, Garagen oder Schuppen.