Frohe Ostern! Beim ersten großen Familienfest des Jahres 2022 wird in Deutschland meist gut gegessen. Doch wo und wann kann man denn einkaufen gehen? Sind die Bäcker auch am Ostermontag geöffnet? Gibt es veränderte Öffnungszeiten? Die Fragen häufen sich kurz vor dem langen Wochenende. Hier wollen wir aufklären.

Öffnungszeiten an Gründonnerstag: Was gilt am 14. April 2022?

Mit Gründonnerstag beginnt das Osterfest in der Kirche erst richtig. Der Tag gehört zu den vier wichtigsten Tagen in der Karwoche. Doch ist der Gründonnerstag in Deutschland kein Feiertag. Somit sind die Geschäfte und Bäcker normal geöffnet.

Öffnungszeiten an Karfreitag: Bäcker & Co. am 15. April 2022

Karfreitag ist ein Feiertag. Noch dazu ist er ein sogenannter „stiller Feiertag“, da er in der christlichen Kirche als Trauertag gilt. Für Geschäfte und Supermärkte bedeutet das: Sie sind geschlossen. Bäcker sind in der Regel an Feiertagen geöffnet, aber zu verkürzten Öffnungszeiten. Die Bundesländer bestimmen diese individuell. In NRW zum Beispiel dürfen Bäcker fünf Stunden lang geöffnet haben. In Baden-Württemberg sind es nur drei Stunden. In Berlin aber dürfen sie von 7 bis 16 Uhr offen sein. Am besten schaut man also beim eigenen Bäcker nach.

Öffnungszeiten an Karsamstag: Was ist mit dem Samstag, 16. April?

Zwischen Karfreitag und Ostersonntag kommt der Samstag, den viele fälschlicherweise Ostersamstag nennen. Dabei heißt der Tag eigentlich Karsamstag. Der Tag ist kein Feiertag - die Öffnungszeiten sind also regulär. Hier gibt es noch mehr Infos zu den Öffnungszeiten an Karsamstag:

Öffnungszeiten an Ostersonntag: Sind Bäcker am 17. April geöffnet?

Ostersonntag ist der höchste Feiertag der Christen. An diesem Tag feiern Gläubige die Auferstehung Jesu. Es ist deutschlandweit ein Feiertag, somit wird an diesem Tag kein Supermarkt oder Laden geöffnet haben. Außerdem ist der Tag natürlich ein Sonntag.
Die Bäcker befolgen wie am Karfreitag auch hier die Feiertagsregel, wie oben beschrieben. Allerdings gibt es auch hier einige Besonderheiten je nach Bundesland: In Baden-Württemberg und Bayern dürfen Bäckereien am Ostersonntag nicht öffnen. In anderen Bundesländern, wie NRW oder Bremen, ist das nicht der Fall.
Gottesdienste an Ostern 2022 TV-Termine für Gottesdienste an Ostern

Berlin

Öffnungszeiten an Ostermontag: Was ist am 18. April geschlossen?

Ostermontag ist ebenfalls deutschlandweit ein Feiertag. Die Supermärkte und Einzelhandelsgeschäfte bleiben den ganzen Tag geschlossen. Für diesen Tag gilt noch eine Besonderheit: Die Bäcker sind in manchen Bundesländern, wie NRW, auch geschlossen. Das liegt daran, dass Bäcker in NRW nicht an zwei aufeinanderfolgenden Feiertagen geöffnet sein dürfen. Wenn der Bäcker Ihres Vertrauens also am Ostersonntag geöffnet war, darf er am Ostermontag nicht aufmachen. Das gilt aber nicht in allen Ländern. In Bremen ist es per Gesetz geregelt, dass Ostermontag keine Bäckereien öffnen dürfen. Es lohnt sich also nochmal nachzufragen!