Er ist eher sachlich und kühl, der neue Bundeskanzler. Olaf Scholz war lange Finanzminister, dann Vizekanzler. Für seine mitreißenden Reden und Emotionen ist er allerdings nicht bekannt. Dennoch wurde er Ende des Jahres 2021 von der Mehrheit der Wählerinnen und Wähler in Deutschland ins Amt des Bundeskanzlers gewählt und folgt damit auf Angela Merkel. Das soll schon etwas heißen.
Wer ist Olaf Scholz? Wie ist der Bundeskanzler privat? Hat er Frau und Kinder? Alle Infos zu Alter, Größe, Werdegang und mehr in diesem Artikel.

Steckbrief zu Olaf Scholz: Alter, Größe, Twitter

Seit dem 8. Dezember 2021 ist Olaf Scholz neuer Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Der Politiker im Überblick:
  • Name: Olaf Scholz
  • Alter: 63 Jahre
  • Geboren: 14.06.1958 in Osnabrück
  • Größe: 1,70m
  • Eltern: Gerhard und Christel Scholz
  • Geschwister: zwei Brüder; Jens Scholz und Ingo Scholz
  • Ehefrau: Britta Ernst
  • Studium: Rechtswissenschaft
  • Twitter: Olaf Scholz

Olaf Scholz’ Familie: Hat er Frau und Kinder?

Olaf Scholz wuchs mit seinen Eltern und seinen Brüdern Jens und Ingo im Hamburger Stadtteil Rahlstedt auf. Der Bundeskanzler ist mit einer Politikerin verheiratet. Seine Frau Britta Ernst (SPD) hat er im Jahr 1998 geheiratet. Kinder haben die beiden Medienberichten zufolge allerdings keine. Britta Ernst ist außerdem die Bildungsministerin von Brandenburg.

Olaf Scholz Gehalt: Wie viel verdient der Kanzler?

Die meisten Politiker sprechen nicht über ihr Gehalt. Olaf Scholz aber hat Ende Juni in einem Interview mit der Bild-Zeitung verraten, wie viel er damals verdient hat. Zu dem Zeitpunkt war er noch Stellvertreter der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er sagte offen, er verdiene „gut 200.000 Euro brutto im Jahr“. Damit zähle er also als einer der Spitzenverdiener in Deutschland. „Mit meinem Gehalt ist man in Deutschland reich“, sagte Scholz weiter. Für „Viel-Verdiener“ will seine Partei, die SPD, höhere Steuern einführen.

Olaf Scholz früher: Schon jung bei der SPD gestartet

Bereits während seiner Schulzeit (1975) trat der damals 17-jährige Olaf Scholz seiner Partei, der SPD bei. Bis in die 1990er Jahre hinein engagierte er sich für die Jungsozialisten (Jusos). Dort war Scholz stellvertretender Bundesvorsitzender. Währenddessen studierte Olaf Scholz Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg. Er hat eine Zulassung als Rechtsanwalt. Als er 1998 in den Bundestag kam, gab er seinen Beruf als Fachanwalt für Arbeitsrecht schließlich auf.

Kanzler Scholz in Düsseldorf: Rede am Tag der Arbeit 2022

Bei einer großen Kundgebung am 1. Mai 2022 zum Internationalen Tag der Arbeit hat Bundeskanzler Olaf Scholz eine ungewöhnlich emotionale Rede gehalten. Darin verteidigte er den Entschluss seiner Regierung, nun doch schwere Waffen an die Ukraine zu liefern. Er respektiere jeden Pazifismus und jede Haltung, sagte Scholz, aber einem Ukrainer müsse es zynisch vorkommen, "wenn gesagt wird, er solle sich gegen die Putin'sche Invasion ohne Waffen verteidigen. Das ist aus der Zeit gefallen."

Olaf Scholz: Spekulationen über rechtes Auge und Krankheit kursieren

Wenn man den aktuellen Bundeskanzler Olaf Scholz googelt, ist eine der ersten vorgeschlagenen Suchanfragen „Olaf Scholz rechtes Auge“. Es gibt Menschen, die beim Kanzler ein Glasauge vermuten. Dafür gibt es allerdings keinerlei Hinweise – weder auf eine Krankheit, noch auf einen Unfall.
Dennoch hat sich Scholz im Laufe seiner Karriere optisch stark verändert. Wo nun eine Halbglatze ist, war in den 80er Jahren eine lange Lockenmähne zu sehen. Er selbst sagt außerdem, er habe in den Anfängen der 2000er Jahre etwa 15 Kilo abgenommen.

Olaf Scholz Biografie „Der Weg zur Macht“

Es ist eine Dokumentation über den Werdegang des deutschen Bundeskanzlers auf „Arte“ erschienen. Auf der Webseite von Arte kann man das Porträt anschauen. In der Beschreibung steht:„Wer ihn nicht kennt, fragt sich: Wie hat es Olaf Scholz ins höchste Regierungsamt geschafft? Die ihn näher kennen, verwundert das weniger - wie den Chefredakteur des Hamburger Abendblatts Lars Haider. Er hat Scholz‘ Werdegang über Jahre journalistisch begleitet und seine Beobachtungen in einer Biografie zusammengefasst.“
Scholz hat außerdem bereits ein eigenes Buch veröffentlicht. Allerdings keine Biografie. „Hoffnungsland: Eine neue deutsche Wirklichkeit“ ist 2017 erschienen.

Lindner, Habeck, Lambrecht, Wissing - Weitere Bundesminister im Porträt