Das Thermometer klettert, der Frühling lockt die Menschen nach draußen. Da liegt auch der Gedanke an die erste Bratwurst oder eine schöne Forelle vom eigenen Grill nicht fern. Angrillen zu Ostern – Hier gibt es alle Infos zum Thema:
  • Ist das Grillen am Karfreitag erlaubt?
  • Wie ist das mit dem Fleisch-Essen am Karfreitag?
  • Wie muss der Grill für das Angrillen gereinigt werden?
  • Wo darf man im Freien grillen?
  • Ausstattung und Preise - Die Ausrüstung für Grill-Anfänger
  • Welche Rezepte gibt es fürs Grillen zu Ostern?

Ist das Grillen an Karfreitag erlaubt?

Als Karfreitag wird der Freitag vor dem Oster-Wochenende bezeichnet. Christen in aller Welt gedenken hier dem Sterben von Jesus Christus am Kreuz. Da der Karfreitag zu den „stillen“ Feiertagen gehört, gibt es hier besondere Einschränkungen. So sind beispielsweise verschiedene öffentliche Veranstaltungen verboten. Das Grillen ist von diesem Verbot aber nicht betroffen. Eine Einschränkung gibt es aber eventuell beim Thema Fleisch auf dem Grill am Karfreitag. Zumindest für gläubige Katholiken könnte es da schwierig werden. Nach der Lehre der katholischen Kirche gilt der Karfreitag nämlich als Fast- und Abstinenztag. Katholiken sollen deshalb an diesem Tag auf Fleisch verzichten. In der evangelischen Kirche wird dieser Tradition nicht gefolgt.

Wo darf man im Freien grillen?

Grundsätzlich ist das Grillen auf dem eigenen Grundstück erlaubt. Hat man keinen Hof oder Garten heißt die Alternative Balkon. Hier sollte aber jeder Mieter einen Blick in die Hausordnung oder den Mietvertrag werfen, bevor die Bratwurst auf den Grill kommt. Der Hauseigentümer darf das Grillen auf dem Balkon nämlich verbieten, egal ob das mit einem Holzkohlegrill oder Elektrogrill geschieht. Und selbst wenn es erlaubt ist, sollte das Grillfest ohne Rauchbeeinträchtigung für die Nachbarn stattfinden. Am besten, diese einfach einladen.
Und wer weder Garten noch Balkon hat, auf dem gegrillt werden kann oder darf? Dann bleibt beispielsweise der öffentliche Park oder das nächste See-Ufer. Hier gilt es zu beachten: Ohne Untersatz ist das Grillen in der Öffentlichkeit generell verboten. Grund ist hier der Brandschutz. In vielen Parks gibt es extra ausgewiesene Grillzonen. Gibt es diese Berieche nicht, lieber bei der Kommune nachfragen, ob das Grillen hier ok ist. Ansonsten sollte auf jeden Fall die aktuelle Trockenheit samt Waldbrandwarnstufe beachtet werden.

Wie muss der Grill für das Angrillen gereinigt werden?

Nach dem letzten Grillfest im vergangenen Jahr ist der Grill ohne große Reinigung in die Winterruhe geschickt worden? Kein Problem. Beim Wiederbeleben eines einfachen Holzkohlegrills ist nicht viel zu beachten. Am Grillrost rückt man den stärksten Schmutzstellen am besten mit einer Drahtbürste zu Leibe. Leichte Roststellen vor dem Grillen mit etwas Speiseöl abreiben. Ist der Schmutz zu hartnäckig, den Rost über Nacht vor dem Grillfest einfach in etwas Wasser einweichen. Dann lösen sich selbst hartnäckigste Dreckreste.

Ausstattung und Preise - Die Ausrüstung für Grill-Anfänger

Grillanfänger brauchen kein Vermögen auszugeben für ihr Bratwurst vom Holzkohlegrill. Es braucht einen schlichten Holzkohlegrill. Die gibt es in einfachsten Ausführungen schon ab 20 Euro im Baumarkt. Ein Sack Grill-Holzkohle kostet beim Discounter etwa einen Euro pro Kilogramm. Hier gibt es aber erhebliche Qualitätsunterschiede. Alternativ können auch Grillbriketts genutzt werden. Holkohle ist scneller durchgeglüht und das Grillgut kann schneller auf den Rost, und die Kohle entwickelt höhere Temperaturen. Grillbriketts wiederum halten länger die Hitze. Preislich gibt es wischen beiden Produkten keine großen Unterschiede.

Welche Rezepte gibt es fürs Grillen zu Ostern?

Zum Angrillen zu Ostern darf selbstverständlich alles auf den Rost, was schmeckt. Völlig egal, ob das eine Thüringer Bratwurst ist, ein gutes Kammsteak, ein Spieß mit Gemüse und Pilzen oder ein Fisch. Wer vielleicht etwas Besonderes zu Ostern auf den Grill packen will, dem sei Lamm empfohlen. Traditionell wird zu Ostern gern Lammfleisch gegessen. Und auf den üblichen Portalen wie chefkoch.de finden sich auch zahlreiche Rezepte für gegrillte Lammkoteletts oder Lammspieße.