• Click & Fit: Test, Impfung, Maske – Das gilt ab Freitag 21.05
  • Kurse, Duschen, Hygiene – Wie könnte das Training im Fitnessstudio aussehen?
  • In diesen Kreisen Bayerns mit Inzidenz unter dürfen Fitnessstudios wieder öffnen
  • Kündigung des Vertrags? – Das sind die Optionen, wenn das Fitnessstudio noch zu hat
  • Das gilt in Hessen für Fitnessstudios
Fast alle Bayern leben nun in einem Landkreis mit einer Inzidenz unter 100. Für Fitness-Fans ist das eine gute Nachricht. Dort dürfen die Studios wieder öffnen. Doch was muss beim Besuch beachtet werden?

Fitnessstudio Bayern: Fitnessstudios zählen nun zum Sportbereich

Wer in Bayern im Fitnessstudio trainieren will, muss zuvor einen negativen Test vorlegen oder geimpft sein. In Stadt- und Landkreisen über einer Inzidenz von 50 muss im Studio eine Maske getragen werden, außer man macht gerade Sport.
„Mit Test und Buchungen und Maske bis zum Gerät“, erläuterte Söder, „unter dem Motto Click & Fit“, wie der BR berichtet. Neu ist, dass Fitnessstudios künftig nicht mehr zum Bereich Freizeit, sondern in den Sportbereich gezählt werden.

Wie könnte das Training im Fitnessstudio aussehen?

Fitnessstudios müssen somit künftig das Rahmenkonzept Sport des Freistaats umsetzen. Dafür gilt bisher folgendes (Stand 6. Mai):
  • Der PCR-Test darf maximal 48 Stunden alt sein, ein Schnelltest bei einer offiziellen Stelle maximal 24 Stunden. Alternativ können Fitnessstudiobesucher auch vor Ort einen Selbsttest unter Aufsicht eines Studioangestellten durchführen.
  • Personen mit unspezifischen Symptomen wie Schnupfen und Husten wird der Zutritt ebenso verboten wie Personen mit Corona-spezifischen Symptomen wie dem Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns.
  • Duschen und Umkleideräume dürfen prinzipiell öffnen. Trockengebläse wie Föne und Handtrocker dürfen aber nur verwendet werden, wenn diese über eine HEPA-Filterung verfügen, bei Haartrocknern braucht es zudem zwei Meter Abstand zwischen den Geräten und eine regelmäßige Desinfektion.
  • Umkleiden dürfen unter Einhaltung des Mindestabstands genutzt werden, solange die bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung dies nicht verbietet.
  • Die FFP2-Maske darf bei der Sportausübung und beim Duschen abgelegt werden. Für das Personal reicht eine medizinische Gesichtsmaske.
  • Es braucht eine regelmäßige Frischluftzufuhr auch in den WCs und Duschräumen.
  • Kurse dürfen prinzipiell stattfinden, wenn sie zu regelmäßigen Terminen und nach Möglichkeit in festen Gruppen stattfinden.

Fitnessstudio München: Diese Regeln gelten in der Landeshauptstadt

Die Fitnessstudios in der bayrischen Landeshauptstadt sind geöffnet. Seit Sonnten 30.05. entfällt die Testpflicht, weil die Inzidenz niedrig ist. Ein Termin muss dennoch gebucht werden - spontan ins Gym zu gehen ist also in München noch nicht möglich.

In diesen Kreisen Bayerns mit Inzidenz unter dürfen Fitnessstudios wieder öffnen

Kündigung Fitnessstudio: Kann ich meinen Vertrag kündigen wenn das Fitnessstudio noch zu hat

Viele Verbraucher fragen sich, ob eine vorzeitige Kündigung des Vertrages mit einem Fitnessstudio in der aktuellen Pandemie-Lage möglich ist. Wie Nordbayern.de berichtet, verneint das Tatjana Halm von Verbraucherzentrale „Für eine außerordentliche Kündigung reicht eine vorübergehende Schließung des Fitnessstudios wegen Corona in der Regel nicht aus“, sagt die Rechtsexpertin. Hintergrund dafür sei, dass man die Dienstleistung später wieder in Anspruch nehmen kann. Die Verbraucherschützerin empfiehlt aber trotzdem Kontakt mit dem Fitnessstudio aufzunehmen. Eine Lösung könne zum Beispiel sein, den Vertrag zeitweise ruhen zu lassen. Die Kunden müssten für diesen Zeitraum dann nichts bezahlen.

Auch in Hessen haben Fitnessstudios geöffnet

Aktuell sind die hessischen Fitnessstudios wieder geöffnet. Es gelten unter anderem die Pflicht zur Terminvereinbarung, Hygienkonzept, Datenerhebung und ein Limit von einer Person pro 40 Quadratmetern Trainingsfläche.

Fitnessstudios in Baden-Württemberg öffnen

Die Inzidenz in Baden-Württemberg sinkt. Haben die Gyms wieder zum Training geöffnet? Corona-Regeln zu Maskenpflicht und Anmeldung, auch für Geimpfte und Genesene.