Der Landkreis Neu-Ulm hat in der vergangenen Woche mehrfach den Corona-Frühwarnwert überschritten: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm steigt auf 35,96.
Im Kampf gegen die Corona-Krise sieht die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung aus Bayern für diesen Fall strengere Maßnahmen vor. Für den Landkreis Neu-Ulm gelten deshalb ab Samstag, 17. Oktober 2020, neue Coronaregeln.

Corona-Zahlen Landkreis Neu-Ulm: So viele Neuinfektionen und Fälle gibt es aktuell

Das Bayrische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hat jetzt die neuen Fallzahlen für den Landkreis bekannt gegeben. Stand 16.10.2020 sind folgende Fälle in Verbindung mit dem Coronavirus bestätigt - so viele Neuinfektionen, Infizierte, Tote, Quarantänefälle und Genesene gibt es jetzt:
  • Zahl der Neuinfektionen: 16
  • Zahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie: 935
  • Anzahl der an oder mit Corona Verstorbenen: 26
  • Fallzahl pro 100.000 Einwohner: 533,66
  • Gemeldete Fälle innerhalb der letzten sieben Tage: 533,66
  • 7-Tage-Inzidenz: 35,96
Das Robert Koch-Institut meldete am Freitag, den 16. 10. folgende Fallzahlen:
  • Zahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie: 936
  • Fälle pro 100.000 Einwohner: 534,2
  • 7-Tage-Inzidenz: 36,5
  • Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen: 26

Corona-Neuinfektionen im Stadt-Kreis Ulm und im Alb-Donau-Kreis

Im Alb-Donau-Kreis lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag bei 34,5, im Stadtkreis Ulm bei 42,6.