Wie entwickeln sich die Corona-Zahlen in Deutschland heute? In den vergangenen Tagen und Wochen hatte das RKI weniger Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermelden können und die Inzidenz ging herunter. Zuvor hatte es wochenlang allerdings dramatisch hohe Infektionszahlen gegeben und immer neue Rekordwerte erreicht. Und auch jetzt befinden sich die Fallzahlen noch immer auf sehr hohem Niveau.
Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, am Montag, 20.12.2021, wieder die aktuellen Zahlen. In diesem Artikel beantworten wir unter anderem folgende Fragen:
  • Wie hoch ist die Inzidenz?
  • Wie viele Neuinfektionen gibt es?
  • Wie hoch ist die Hospitalisierungsrate?
  • Wie steht es um die Impfung gegen Corona?
  • Wie hoch sind die aktuellen Corona-Zahlen heute, am Montag, den 20. Dezember 2021 laut RKI-Dashboard?

Corona-Zahlen heute in Deutschland: Inzidenz, Neuinfektionen und Co. am 20.12.2021

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken. Die Corona-Zahlen des Robert Koch-Instituts in Deutschland von heute, am Montag, 20.12.2021:
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 316,0 (Vortag: 315,4); (Vorwoche: 389,2)
  • Neuinfektionen heute: 16.068
  • Infektionen gesamt: 6.809.622
  • Neue Todesfälle: 116
  • Todesfälle gesamt: 108.352
  • Impfquote (Erstimpfung): 72,3 Prozent
  • Impfquote (vollständig): 70,2 Prozent
  • Impfquote Booster-Impfungen: 30,3 Prozent
  • Hospitalisierungsrate: Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen wurde am Freitag für ganz Deutschland mit 5,27 angegeben.
  • Der bisherige Höchstwert der Hospitalisierungsrate lag um die Weihnachtszeit 2020 bei rund 15.
  • Laut „Zeit Online“ meldeten die Gesundheitsämter mit 25.045 neuen Corona-Fälle vom RKI abweichende Zahlen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt dem Bericht zur Corona-Lage in Deutschland nach bei einem Wert von 343,7. Zeit Online bezieht seine Corona-Zahlen direkt von den Stadt- und Landkreisen und soll eigenen Angaben nach weniger von verzögerten Meldeketten betroffen sein als etwa das Robert Koch-Institut (RKI).

Corona-Infektionen in den einzelnen Landkreisen – Karte mit Inzidenzen und Hotspots

Alle aktuellen Inzidenzwerte von heute (Montag, 20.12.2021) auf einer interaktiven Deutschlandkarte. Entscheidend für die Corona-Regeln ist oft die Lage in den einzelnen Landkreisen. Der Überblick:

Corona Zahlen Deutschland: Alle Inzidenzen der einzelnen Bundesländer

Ein Blick auf die Corona-Zahlen der einzelnen deutschen Bundesländer: Wo ist die Inzidenz aktuell am höchsten und wo am niedrigsten? (Stand: 20.12.2021)
  • 814,7 – Thüringen
  • 719,2 – Sachsen
  • 659,8 – Sachsen-Anhalt
  • 585,4 – Brandenburg
  • 420,6 – Mecklenburg-Vorpommern
  • 345,6 – Baden-Württemberg
  • 316,7 – Berlin
  • 288,2 – Hamburg
  • 285,2 – Bayern
  • 277,2 – Bremen
  • 276,1 – Saarland
  • 238,3 – Nordrhein-Westfalen
  • 206,8 – Rheinland-Pfalz
  • 202,3 – Hessen
  • 177,1 – Niedersachsen
  • 168,4 – Schleswig-Holstein

Inzidenzen und Neuinfektionen gestern und vor einer Woche

Gestern hat das RKI 29.348 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Vor einer Woche, am Montag, 13.12.21, waren es 21.743 Neuinfektionen. Mehrere Wochen hatte die Inzidenz in Deutschland in der vierten Welle die 400er-Marke deutlich überschritten und jeweils neue Höchstwerte gebildet. Die bis zur vierten Welle höchste Sieben-Tage-Inzidenz im Jahr 2021 hatte es in Deutschland im Frühjahr, am 26. April, gegeben – mit einem Wert von 169,3. Danach war sie erstmal – von wenigen Ausnahmen abgesehen – stetig gesunken. Den Tiefstand erreichte sie am 6. Juli. Da lag die Inzidenz bei 4,9.
Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig werden daneben nun weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen oder Hospitalisierungsindex stärker berücksichtigt.

Corona in Deutschland: Nächste MPK am Dienstag?

Kurz vor Weihnachten sorgt die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus in europäischen Ländern für große Beunruhigung auch in Deutschland - und erhöht den Druck auf die Politik. Der neue Corona-Expertenrat der Bundesregierung warnte vor einer dramatischen Lage. Omikron bringe eine „neue Dimension“ in das Pandemiegeschehen, heißt es in einer am Sonntag veröffentlichten ersten Stellungnahme. Es gebe „Handlungsbedarf“ bereits für die kommenden Tage. Boosterimpfungen alleine bewirkten keine ausreichende Eindämmung der Omikronwelle, es seien „zusätzlich“ Kontaktbeschränkungen notwendig.
In europäischen Ländern breitet sich Omikron rasend schnell aus. In den Niederlanden gilt deswegen seit Sonntag ein neuer strenger Lockdown, auch Dänemark fährt große Teile des öffentlichen Lebens wieder herunter. In Deutschland schloss Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Sonntag einen harten Lockdown vor Weihnachten aus.
Zugleich mehren sich Forderungen nach baldigen Beratungen von Bund und Ländern. Nach Auffassung des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) müssen diese noch vor Weihnachten einen gemeinsamen Fahrplan vereinbaren. „Wir brauchen eine gemeinsame Strategie gegen Omikron“, sagte Wüst am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. NRW hat den Vorsitz in der Ministerpräsidentenkonferenz. Nach Angaben aus Regierungskreisen könnte es solche Beratungen möglicherweise am Dienstag geben.

Aktuelle Corona-Zahlen in Europa – Infektionen in Frankreich, Österreich, Polen & Co.

In Deutschland sind die Corona-Zahlen seit Wochen auf Rekord-Niveau. Wie aber ist die Lage in anderen Ländern Europas und in Nachbarstaaten der Bundesrepublik. Nachfolgend die Neuinfektionen und aktuelle Inzidenz in ausgewählten Ländern Europas – Stand 20.12.2021:
  • Österreich: 2167 Neuinfektionen; Inzidenz: 241,6
  • Italien: 28.057 Neuinfektionen; Inzidenz: 262,6
  • Frankreich: 58.536 Neuinfektionen; Inzidenz: 536,6
  • Polen: 19.392 Neuinfektionen; Inzidenz: 354,7
  • Tschechien: 8993 Neuinfektionen; Inzidenz: 672,0
  • Niederlande: 14.636 Neuinfektionen; Inzidenz: 599,6
  • UK: 89.074 Neuinfektionen; Inzidenz: 746,7

Was bedeuten Hospitalisierung, Triage, Hotspot? – Die wichtigsten Corona-Begriffe im Überblick

Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es immer wieder neue Begriffe und Kennzahlen. Einige von Ihnen haben – wie Inzidenz oder Hotspot – haben sich etabliert. Dennoch haben sich deren Bedeutung und Definition je nach Corona-Lage gewandelt. Es kommen außerdem immer wieder neue Begriffe dazu. Zum Beispiel: Hospitalisierungsinzidenz, Triage oder 2G+-Regel. Die Erklärung der wichtigsten Kennzahlen und Begriffe in der Corona-Pandemie hier in der Übersicht.