Weltweit ist die Corona-Mutation auf dem Vormarsch. Norwegen reagiert auf die Ausbreitung der neuen Corona-Mutanten nun mit Einreisebeschränkungen. Ab Freitag schließt das Land seine Grenzen für Ausländer. Es gelten strenge Regeln für Einreise und Urlaub. Wie ist die aktuelle Lage in Norwegen?

Norwegen Einreise aktuell: Norwegen schließt Grenzen

Ab Mitternacht in der Nacht zu Freitag werde Norwegen die striktesten Einreisebeschränkungen seit Mitte März einführen, sagte die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. "Die Grenze wird praktisch für alle geschlossen sein, die nicht in Norwegen leben", sagte Solberg. Es werde nur wenige Ausnahmen geben, darunter für Mitarbeiter im Gesundheitswesen aus Schweden und Finnland.

Corona-Mutation aus England breitet sich aus

Die neuen Varianten des Coronavirus breiteten sich zuletzt in immer mehr Ländern aus. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vom Mittwoch wurde die zunächst in Großbritannien registrierte Mutante inzwischen in 70 Ländern nachgewiesen. Das waren zehn Länder mehr als eine Woche zuvor. Problematisch sind drei Varianten des Virus:
  • England (B117),
  • Südafrika (B1351/501.V2)
  • Brasilien (P.1)
  • und eine Variante aus Dänemark

Corona Zahlen Norwegen

Norwegen ist bislang relativ gut durch die Corona-Krise gekommen, hat aber auch seine Probleme mit der Pandemie. Zuletzt hat ein Ausbruch der britischen Coronavirus-Variante in einem Pflegeheim nahe Oslo zu Bedenken und strikten Maßnahmen in der Hauptstadtregion geführt. Im europäischen Vergleich zählen die norwegischen Neuinfektionszahlen jedoch seit längerem zu den niedrigsten des gesamten Kontinents. Das European Centre for Desease Prevention and Control gibt die aktuellen Zahlen heraus (Stand 28.1.):
  • Zahl der Infizierten: 58.651
  • Zahl der Toten: 521
  • 14-Tage-Inzidenz: 13.51
  • Einwohner: 5,385 Millionen

Reisewarnung für Risikogebiete in Norwegen

Norwegen zählt zwar nicht wie Portugal zu den Hochrisikogebieten in Europa, dennoch gibt es eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für einige Teile des Landes:
  • Oslo
  • Viken
  • Rogaland
  • Trøndelag
  • Vestfold og Telemark
Besonders die Region um die Hauptstadt Oslo ist stark betroffen. Aufgrund der strikten Einreisebeschärnkungen rät das Auswärtige Amt auch von Reisen in alle anderen Landesteile ab.

Norwegen Einreise aktuell: Das gilt für Reisen und Urlaub

Norwegen schließt am Freitag die Grenzen für fast alle Ausländer. Auch davor gelten strenge Regeln bei der Einreise:
  • Reisende, die zuvor im Vereinigten Königreich, Südafrika, Irland, Niederlanden, Österreich, Portugal oder Brasilien waren müssen bei der Einreise einen PCR-Test machen.
  • Alle anderen müssen einen Schnelltest absolvieren.
  • Die norwegischen Grenzbeamten verlangen zudem einen PCR-Test, der der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  • Alle Reisenden müssen außerdem ein Selbsterklärungsformular ausfüllen. Diese Registrierung muss 72 Stunden vor der Einreise erfolgen.
  • Die Zahl der Grenzübergänge ist reduziert worden. Welche Übergänge offen sind hat die Norwegische Regierung online veröffentlicht.
  • Nach der Einreise muss man sich zehn Tage in Quarantäne begeben.

Corona Regeln Norwegen: Welche Einschränkungen gibt es im Land?

Die Fallzahlen in Norwegen sind zwar niedrig, aber die Sorge vor der Mutation hoch. Deshalb gelten in 25 Gemeinden in Norwegen aktuell strenge Regeln. Veranstaltungen sind verboten, Restaurants und Einzelhandel sind geschlossen. Die Gemeinden sollen nicht besucht oder verlassen werden.
Im ganzen Land gelten Teilnehmerbegrenzungen bei Veranstaltungen und die Empfehlung Kontakte zu reduzieren.
In der Hauptstadt Oslo sind Theater, Kinos, Schwimm- und Spielhallen geschlossen. Alle Veranstaltungen - auch private Feiern - sind verboten.

Europa erstellt Liste mit Hochrisikogebieten

Zur besseren Einschätzung der Lage hat die EU eine Liste mit Hochrisikogebieten erstellt. Damit soll eine differenzierte Betrachtung der Situation in Europa möglich werden. Norwegen, das nach Finnland und Island die dritt niedrigste Inzidenz in der EU hat, findet sich nicht auf der Liste. Portugal hingegen steht mit hohen Infektionszahlen und eine Verbreitung der Mutation ganz oben auf der Liste.

Dritte Welle wegen jetzt vier Coronavirus-Mutationen?

Nicht nur in Norwegen, sondern auch in Deutschland ist die Sorge vor der Mutation des Coronavirus hoch. Experten befürchten einen drastischen Anstieg der Fallzahlen.

Corona Mutation aus Dänemark in Neu-Ulm aufgetaucht

In Neu-Ulm und Weißenhorn ist die ausgerottet geglaubte Coronavirus-Mutation aus Dänemark aufgetaucht – auch an anderen Orten in der Region gibt es erste Fälle.