• Der erste Herbststurm des Jahres ist auch über Bayern hinweggefegt und hat vor allem in Franken zahlreiche Schäden angerichtet.
  • Bäume stürzten auf Häuser und Bahngleise.
  • Der Zugverkehr war teilweise gestört, es kommt noch zu Verspätungen.
  • Gegenstände flogen durch die Luft, Ziegelsteine wurden von Dächern gewirbelt, teils fiel der Strom aus.

DB Regio in Bayern: Regionalverkehr wegen Sturm teilweise unterbrochen

Wegen umgestürzten Bäumen auf der Strecke ist der Zugverkehr der DB Regio Bayern auf zahlreichen Streckenabschnitten unterbrochen. Die Züge verkehren jeweils bis zum nächsten Bahnhof und werden dort bis auf Weiteres zurückgehalten. Es kommt zu erheblichen Verzögerungen und Zugausfällen. Betroffen sind die Linien:
  • RE 30
  • RE 31
  • RE 32
  • RE 33
  • RE 35
  • RE 38
  • RE 39
  • RE 40
  • RE 41
  • RE 47

Zugausfälle in Bayern: ICE zwischen Würzburg und Nürnberg betroffen

Das Tief sorgte für Zugausfälle und Streckensperrungen. Probleme gab es vor allem auf der ICE-Strecke zwischen Würzburg und Nürnberg, wie eine Sprecherin der Bahn sagte. Züge wurden dort umgeleitet, außerdem gab es viele Verspätungen. Auf der gleichen Strecke war auch der Regionalverkehr zwischen Siegelsdorf und Neustadt in Mittelfranken betroffen. Dort mussten die Fahrgäste auf Busse umsteigen, weil die Strecke gesperrt war. Die Länderbahn stellte ihren Betrieb in Nordbayern komplett ein.

Streckensperrungen Bahn heute: In Bayern behindern Bäume die Züge

Die RE-Züge aus Richtung Würzburg Hbf wenden zunächst weiterhin in Neustadt (Aisch) Bahnhof. Zwischen Nürnberg Hbf und Neustadt (Aisch) sollen Fahrgäste die Züge der Linie RB 10 nutzen, teilt die Deutsche Bahn mit. Zusätzlich ist Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Siegelsdorf und Neustadt (Aisch) Bahnhof bis ca. 15:00 Uhr eingerichtet.
Ein umgestürzter Baum auf der Strecke zwischen Siegelsdorf und Neustadt (Aisch) Bahnhof wurde beseitigt. Der Streckenabschnitt ist wieder eingleisig befahrbar. Der Zugverkehr zwischen zwischen Siegelsdorf und Neustadt (Aisch) Bahnhof wurde wieder aufgenommen.

Strecke Landshut – München: Einschränkungen im Bahnverkehr

Wegen Unwetterschäden kommt es auf der Strecke Landshut Hbf - München Hbf zu Beeinträchtigungen. Zurzeit sind keine Zugfahrten zwischen Freising und München Hbf möglich. Die Züge aus Richtung Landshut Hbf wenden vorzeitig in Freising. Reisende nach München Hbf nutzen ab Freising die Linie RE 22 oder den Regionalbus 635 bis München Flughafen Terminal bzw. Besucherpark und steigen dort zu S-Bahn-Linie S 8 in Richtung Innenstadt um.

Verspätung Augsburg Hbf – München Hbf heute

Die Gegenstände in der Oberleitung zwischen Olching und Mammendorf wurden beseitigt. Die Streckensperrung ist aufgehoben. Derzeit (Stand 14.30 Uhr) kommt es allerdings noch zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten.

Sturm in Bayern: S-Bahn-Ausfälle in München

In München fuhren der Sprecherin zufolge keine S-Bahnen der Linie 3 zwischen Pasing und Olching - auch hier seien stattdessen Busse im Einsatz. Einschränkungen im Regionalverkehr gebe es außerdem zwischen Treuchtlingen und Nürnberg sowie zwischen Lichtenfels und Hof.