In Palma de Mallorca soll diese Woche ein weiteres Wohnviertel wegen Corona von der Außenwelt isoliert werden. Das sagte Balearen-Präsidentin Francina Armengol (PSOE) am Dienstag im regionalen Parlament, nachdem sie wegen Tracking-Problemen bereits militärische Unterstützung auf Mallorca angefordert hatte. Betroffen ist ab Freitag, 22 Uhr, das innerstädtische Wohngebiet „Arquitecte Bennassar“, das als durchschnittliche Lage in der dicht besiedelten Inselhauptstadt gilt und geografisch schwer abzugrenzen ist. Die Liste der abzuriegelnden Straßen war zunächst nicht bekannt.

Bald noch weitere Viertel von Palma de Mallorca unter Quarantäne?

Ebenso wie die wegen der zweiten Corona-Welle bereits isolierten Stadtviertel Son Gotleu, Can Capes, La Soledat Nord und Son Canals auf Mallorca hat auch der Bezirke Arquitecte Bennassar in den letzten 14 Tagen rund 500 Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner aufzuweisen. Es gibt noch mehrere andere Bereiche in der Stadt, die ähnliche Quoten haben, bislang jedoch nicht im Visier der Regierung standen. Die Abriegelung gilt für mindestens 14 Tage.
Corona-Zahlen für die Kalenderwoche 38 auf Mallorca und den Nachbarinseln:
  • Montag, 14. September: 71 Neuinfektionen
  • Dienstag, 15. September: 215 Neuinfektionen, 5 Todesfälle
  • Mittwoch, 16. September, 256 Neuinfektionen, 6 Todesfälle
  • 75 Prozent der Infektionen auf den Balearen sind laut nationalem Statistikamt unbekannten Urprungs. Im August waren es noch 50 Prozent – laut Epidemiologen kein gutes Zeichen.
  • Die Quote der positiven PCR-Tests auf Mallorca und den Nachbarinseln ist im Wochenvergleich von über 13 Prozent auf 6,53 Prozent gesunken, weil offenbar die Zahl der Abstriche massiv erhöht wurde. Bei 5 Prozent sieht die EU eine wichtige Schwelle zur Kontrolle der Pandemie.
    Risikogebiet Mallorca Emir von Katar Corona-Panik auf Scheich-Yacht vor Mallorca

    Ulm / Palma de Mallorca