Parken in Ulm kann anstrengend sein. Besonders im Berufsverkehr und an Samstagen suchen Anwohner und Besucherinnen vor allem im Zentrum mehrere Minuten nach einem Parkplatz. Haben sie einen Platz für ihr Auto gefunden, müssen sie oft noch einen Parkschein lösen. Erst dann kann es weitergehen.
Die Parkplatzsuche in Ulm dürfte auf absehbare Zeit schwierig bleiben. Doch zumindest der Parkvorgang an sich beansprucht heute weniger Zeit. Seit dem 1. September 2019 kooperiert die Stadt Ulm mit Smartparking, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung. Verschiedene Apps helfen dir dabei, einen Parkplatz zu finden, ihn zu reservieren (zum Beispiel im Parkhaus) und zu bezahlen. Außerdem kannst du die Parkzeit per App ändern. Hier findest du eine Übersicht der Apps.

Parkhäuser in Ulm: Parkplätze per App finden

Die Ulmer Parkhäuser bieten zwar mehr Stellplätze als die einzelnen Straßen der Innenstadt, doch es ist genauso ärgerlich, wenn man am Parkhaus angekommen ist und feststellt, dass es komplett belegt ist. Dazu muss es aber nicht kommen, Apps können euch helfen. Konkret gibt es zwei Apps, die euch anzeigen, wo die Parkhäuser liegen und wie viele Plätze dort noch frei sind. Sie heißen Ulmer Parkhäuser und Parken Ulm.