Am Freitag, 18. November 2022, läuft der Spielfilm „Zurück aufs Eis“ im Ersten. Die Zuschauer können sich bei der Komödie auf eine geballte Ladung Gefühle freuen. Es geht um ein Mutter-Tochter-Duo, welches sich zum ersten Mal aufgrund eines Umzuges trennen muss...
  • Gibt es den Film in der ARD-Mediathek?
  • Worum geht es?
  • Wer spielt mit?
Alle Infos zu „Zurück aufs Eis“ findet ihr hier auf einen Blick. Wir verraten euch alles, was ihr über die Ausstrahlung, Besetzung und Handlung wissen müsst.

„Zurück aufs Eis“: Sendetermine und Sendezeit

Die deutsch-österreichische Produktion läuft am 18. November 2022 um 20:15 Uhr in der Erstausstrahlung im Ersten. Wer diesen Sendetermin verpasst, kann die 90-minütige Komödie auch als Wiederholung ansehen.
Die Sendetermine findet ihr hier:
  • 18.11.2022 um 20:15 Uhr im Ersten
  • 19.11.2022 um 01:55 Uhr auf ONE
  • 24.11.2022 um 13:55 Uhr auf ONE
  • 25.11.2022 um 02:50 Uhr auf ONE
  • 25.11.2022 um 06:45 Uhr auf ONE

„Zurück aufs Eis“ in der ARD-Mediathek

Wer sich „Zurück aufs Eis“ nach den TV-Ausstrahlungen ansehen möchte, wird sich über diese Nachrichten freuen: Die Komödie wird es auch in der ARD-Mediathek geben. Bereits zwei Tage vor der Ausstrahlung im Ersten, am 16. November 2022, ist der Film online zu sehen.

„Zurück aufs Eis“: Handlung am 18.11.2022

Nach der Trennung von ihrem Mann hat Polizistin Maren nur noch ihre Tochter Amelie. Die beiden sind nicht nur ein gutes Duo, sondern auch beste Freundinnen. Das war schon immer so und wird auch für immer so bleiben – das denkt zumindest Maren. Amelie beginnt nun zu studieren. Dort verliebt sie sich Hals über Kopf in ihren Kommilitonen Erik. Als dieser eines Tages halbnackt vor Maren steht, bemerkt diese, dass Amelie es ernst meint. Sie wird unabhängiger und will ihr eigenes Ding durchziehen. Amelie kommt also auf die Idee zu Erik nach München zu ziehen. Maren denkt, das sei kein Problem. Doch einige Zeit später bemerkt sie, wie unglücklich sie ohne Amelie ist. Um sich abzulenken, denkt sie darüber nach, eine Affäre mit ihrem Physiotherapeuten Simon zu starten. Vielleicht sollte sie doch lieber Sport machen. Als sie das Curling wieder aufnimmt, fällt sie wortwörtlich aufs harte Eis. Maren beginnt, sich selbst zu suchen und kommt auf eine naheliegende Lösung.
Marens Tochter Amelie möchte mit ihrem Freund Erik nach München ziehen.
Marens Tochter Amelie möchte mit ihrem Freund Erik nach München ziehen.
© Foto: ARD Degeto/Bernd Schuller

„Zurück aufs Eis“: Besetzung am 18.11.2022

Inka Friedrich und Anouk Elias übernehmen die Hauptrollen in „Zurück aufs Eis“. Wer sonst noch zur Besetzung der Komödie gehört, seht ihr hier:
Rolle – Schauspieler
  • Maren Brand – Inka Friedrich
  • Bernhard Niederhöfer –Stephan Zinner
  • Amelie Brand – Anouk Elias
  • Basti Bader – Andreas Bittl
  • Dr. Simon Huber – Kai Lentrodt
  • Nihat Aktuna – Ercan Karaçayli
  • Heike Loibl – Franziska Schlattner
  • Erik – Leonard Burkhardt
  • Hannes – Ferdinand Dörfler
  • Anna Bader – Jenny Marie Much
und viele mehr

„Zurück aufs Eis“: Drehorte

„Zurück auf Eis“ ist eine deutsch-österreichische Kooperation. Der Spielfilm wurde vom 23. Februar 2021 bis zum 23. März 2021 gedreht. Dafür war die Crew der Komödie in Bad Tölz, München und Füssen unterwegs.