Von 2002 bis 2008 war Ulrich Wetzel als Richter in der Gerichtsshow „Das Strafgericht“ zu sehen. Mit „Ulrich Wetzel – Das Strafgericht“ zeigt RTL eine Neuauflage der beliebten Sendung, wieder mit dem Juristen in der Hauptrolle.
  • Hat Ulrich Wetzel Kinder?
  • Wann und wo ist die neue Show zu sehen?
  • Wie hoch ist sein Vermögen?
Hier findet ihr alle Fakten von Ehefrau bis hin zum TV-Comeback des Richters von „Das Strafgericht“ zusammengefasst.

Ulrich Wetzel im Steckbrief: Alter, Wohnort, Kinder

Die wichtigsten Fakten zu dem TV-Richter im Überblick:
  • Name: Ulrich Wetzel
  • Beruf: Jurist, Richter, Schauspieler
  • Geburtstag: 11. November 1956
  • Alter: 66 Jahre
  • Sternzeichen: Skorpion
  • Geburtsort: Ingolstadt
  • Wohnort: Offenbach
  • Beziehungsstatus: verheiratet
  • Kinder: drei Stiefkinder

Ulrich Wetzel: Ehefrau und Kinder

Wie sieht das Privatleben des TV-Richters aus? Seit 1998 ist Wetzel verheiratet. Wer seine Ehefrau ist, ist jedoch unbekannt. Sie brachte drei Kinder mit in die Ehe, die mittlerweile erwachsen sind. Eigene Kinder hat Ulrich Wetzel nicht.

Ulrich Wetzel: Studium und Karriereweg

Ulrich Wetzel studierte Jura in Würzburg und Frankfurt am Main. Zugelassen als Rechtsanwalt wurde er 1987, woraufhin er für eine zivilrechtliche Kanzlei arbeitete. Danach arbeitete er unter anderem für das Hessische Ministerium für Justiz und das städtische Landesgericht Wetzlar. Nach einigen Jahren am Amtsgericht in Frankfurt wurde ihm die Hauptrolle des TV-Richters in „Das Strafgericht“ angeboten.

Was macht Ulrich Wetzel heute?

Vor 13 Jahren wurde die letzte Folge von „Das Strafgericht“ ausgestrahlt. Mittlerweile ist Ulrich Wetzel wieder als Jurist tätig. Zunächst arbeitete er als Richter am Amtsgericht Friedberg. Bereits seit über zehn Jahren fungiert er als Direktor des Amtsgerichts in Seligenstadt.

„Ulrich Wetzel – Das Strafgericht“: Die neue Gerichtsshow mit Ulrich Wetzel

Wetzel kehrt als Richter ins deutsche Fernsehen zurück. In seiner früheren Erfolgsshow „Das Strafgericht“ wurden fiktive Fälle nach Drehbuch verhandelt, Wetzel habe das Urteil jedoch immer selbst verfasst. Auch in der Neuauflage „Ulrich Wetzel – Das Strafgericht“ werden hochbrisante spannende Fälle, die auf aktuellen wahren Begebenheiten basieren, verhandelt. Die Geschichten sollen einen hohen Unterhaltungsfaktor und einen moralischen Kompass bieten. Wetzel findet: „Es ist schön, wieder da zu sein. Wir leben in einer Zeit der Veränderungen, Menschen suchen Halt und Zentrierung – das bietet unsere Gerichtssendung. Wir vermitteln ein Gefühl von Gerechtigkeit und Gleichbehandlung – jemand der viel Geld hat, wird nicht besser behandelt als ein Sozialhilfe-Empfänger“. Wann RTL die neue Sendung zeigt, ist noch unbekannt.

Ulrich Wetzel: Vermögen

Viele Zuschauer fragen sich, auf welche Summe sich das Vermögen von Ulrich Wetzel beläuft. Durch seine Tätigkeit als Direktor eines Amtsgerichts kann man es wohl als relativ hoch einschätzen. Genaue Zahlen sind dazu jedoch nicht bekannt. Sollten die Informationen veröffentlicht werden, findet ihr das hier.