• Am Sonntag, 12.06.2022, lief der „Tatort: Schattenleben um 20:15 Uhr im Ersten.
  • Die Handlung und Kritik zum Sonntagskrimi aus Hamburg.
  • Besetzung, Mediathek und Sendetermine des Krimis im Überblick.
Brandanschlag auf einen Polizisten – Im neuen „Tatort“ mit dem von Wotan Wilke Möhring gespielten Ermittler Falke ermittelt dessen Kollegin Grosz in der linksautonomen Szene Hamburgs.

„Tatort: Schattenleben“: Der neue Krimi aus Hamburg

Der „Tatort: Schattenleben“ mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz wurde nach den Regeln des sogenannten „Inclusion Rider“ gedreht, einem aus Hollywood kommenden Konzept, das eine möglichst diverse Besetzung bei Darstellern und Stab vorsieht. „Die Entscheidung für einen Inclusion Rider soll zeigen, dass auch wir als Kreative Verantwortung übernehmen, unsere Branche chancengerecht, inklusiv und pluralistisch zu gestalten“, betont Regisseurin Mia Spengler. Dass der Sonntagskrimi unter anderem in einem echten Wohnprojekt des linken Milieus in Hamburg gedreht wurde, stieß indes nicht überall auf Begeisterung. So kritisierte das Hamburger Landesamt für Verfassungsschutz, dass es Verbindungen zwischen der Einrichtung und der linksextremen Szene gebe.

„Tatort: Schattenleben“: Handlung am 12.06.2022

Das Haus eines Polizisten steht in Flammen, seine Frau kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Da es in jüngerer Zeit mehrere Gewaltakte gab, für die das linksautonome Milieu in Hamburg verantwortlich gemacht wird, vermuten die Ermittlungsbehörden im neuen „Tatort“ auch hinter diesem Brandanschlag vermummte Chaoten. Kurz darauf wird Kommissarin Julia Grosz von ihrer früheren Kollegin und Freundin Ela, die als verdeckte Ermittlerin die linksautonome Szene infiltriert, um Hilfe gebeten. Als Ela kurz darauf spurlos verschwindet, macht sich Julia im Sonntagskrimi „Tatort: Schattenleben“ auf die Suche nach ihr und schaut sich undercover in Elas Wohngemeinschaft um, in der ultralinke und feministische Lesben den Ton angeben. Während sie herauszufinden versucht, was mit Ela passiert ist, kümmert sich ihr Kollege Thorsten Falke um den Brandanschlag und stößt dabei auf fragwürdige Polizeipraktiken.
Während die eher gutmütige WG-Bewohnerin Maike ganz angetan von Grosz ist, die sich als durchreisende Mitarbeiterin eines Fahrradladens in Karlsruhe ausgibt, misstraut ihr die kratzbürstige Nana von Anfang an. Der Kommissarin ist das alles nicht geheuer, und ihr Unwohlsein steigert sich, als sie zu einem Einbruch mitgenommen wird. Doch Julia Grosz findet nach und nach auch Gefallen an dem ungewöhnlichen Lebensentwurf von Maike und Nana und lässt sich bei einer wilden Szeneparty auf einen heftigen Flirt unter Frauen ein. Beim Kollegen Thorsten Falke, der in diesem „Tatort“ aus Hamburg nur die zweite Geige spielt, verdichtet sich derweil die Gewissheit, dass an dem Brandanschlag auf das Polizistenhaus irgendwas faul ist – ein Verdacht, der sich am Ende bestätigen wird.
Julia Grosz (Franziska Weisz, l.) schleust sich als verdeckte Ermittlerin in die linksautonome Szene Hamburgs ein.
Julia Grosz (Franziska Weisz, l.) schleust sich als verdeckte Ermittlerin in die linksautonome Szene Hamburgs ein.
© Foto: NDR/O-Young Kwon

„Tatort“ Kritik: Wie ist „Schattenleben“ aus Hamburg?

Besonders spannend ist „Schattenleben“ leider nicht – der von Regisseurin Mia Spengler unter anderem in einem echten linken Wohnprojekt in Hamburg gedrehte Krimi hat ein paar gute Momente, kommt aber nie so richtig in Fahrt. Dafür lernt der Zuschauer gemeinsam mit Kommissarin Grosz ein bisschen was über die queerfeministische und linksautonome Szene, in der das Wort „Hausi“ nicht etwa für Hausaufgaben, sondern für Hausdurchsuchung steht.
Das bringt dem neuen „Tatort“ zwei von vier Pistolen ein: Puh! Eher was für echte Fans.

„Tatort: Schattenleben“: Besetzung am 12.06.2022

Neben den bekannten Hauptdarstellern sind in diesem Krimi auch wieder einige Episoden-Rollen zu sehen. Wer die Darsteller im Cast des Krimis sind, erfahrt ihr hier:
Rolle – Schauspieler
  • Thorsten Falke – Wotan Wilke Möhring
  • Julia Grosz – Franziska Weisz
  • Nana Leopold – Gina Haller
  • Maike Nauener – Jana Julia Roth
  • Ela Erol – Elisabeth Hofmann
  • Thomas Okonjo – Jonathan Kwesi Aikins
  • Bastian Huber – Robert Höller
  • Hartmut Keiler – Christian Kerepeszki
  • Benni Schneider – Matti Krause

„Tatort“ am Sonntag: Sendetermine und Mediathek

Alle Sendetermine des neuen „Tatort“ aus Hamburg auf einen Blick:
  • Sonntag, 12.06.2022 um 20:15 Uhr im Ersten
  • Sonntag, 12.06.2022 um 21:45 Uhr auf ONE
  • Montag, 13.06.2022 um 03:00 Uhr auf ONE
  • Dienstag, 14.06.2022 um 00:40 Uhr im Ersten
In der ARD Mediathek ist der „Tatort“ im Livestream zu verfolgen. Für gewöhnlich steht der Krimi dort nach der Ausstrahlung auch noch als Wiederholung zur Verfügung. „Tatort: Schattenleben“ könnt ihr nach der Erstausstrahlung sechs Monate lang abrufen.