Am Samstag, 15.10.2022, geht es für ZDF-Zuschauer wieder in den Nordosten Deutschlands: Im Krimi „Stralsund – Die rote Linie“ sieht sich Nina Petersen nicht nur mit der Rückkehr ihres Ex-Kollegen konfrontiert, sondern muss in einem gefährlichen Fall von Autoteileschmuggel ihr Leben riskieren...
  • Wann läuft der Krimi im TV und Stream?
  • Um was geht es in „Stralsund – Die rote Linie“ genau?
  • Wer sind die Darsteller der Folge?
  • Wo wurde gedreht?
Alle Infos rund um die Ausstrahlung, Handlung, Besetzung und Drehorte findet ihr hier im Überblick.

„Stralsund – Die rote Linie“: Sendetermine im ZDF

Das ZDF strahlt im Rahmen des Samstagskrimis wieder eine Folge der „Stralsund“-Reihe aus. Der Film „Die rote Linie“ läuft zur Primetime. Eine Wiederholung ist nicht geplant.
Das ist der Sendetermin im ZDF:
  • Samstag, 15. Oktober 2022, um 20:15 Uhr

„Stralsund“ als Stream in der ZDF-Mediathek

Wer den Krimi am 15.10.2022 im TV nicht anschauen kann, hat Glück: Bereits vor der Ausstrahlung ist die Episode in der ZDF-Mediathek verfügbar und kann im Anschluss noch für ein Jahr gestreamt werden.

Worum geht es in „Stralsund – Die rote Linie“?

Die Ermittlerin Nina Petersen staunt nicht schlecht, als ihr Ex-Kollege Benjamin Lietz eines Abends schwer verletzt vor ihrer Tür liegt. Der Mann, mit dem sie nicht nur beruflich eine Beziehung pflegte, verschwand für einige Zeit aus ihrem Blickfeld, denn er musste ins Gefängnis. Kurz darauf wird Nina von ihrem Kollegen Karl Hidde zu einem Tatort in einem kleinen Jachthafen gerufen. Es gibt einen Toten und das Team rund um Thomas Jung knüpft schnell eine Verbindung zwischen Lietz und dem Opfer: Beide waren Zellengenossen in der Justizvollzugsanstalt. In der Zeit waren sie im Handel von illegalen Autoteilen verwickelt. Ob der getötete Mann Opfer einer Bandenrivalität wurde? Als Karl Hidde auch noch entführt wird, muss Nina sich fragen, ob Lietz nicht wieder die rote Linie überschritten hat und sich auf die illegale Seite des Lebens begangen hat. Gemeinsam mit ihren Kollegen Karim Uthman und Techniker Stein begibt sie sich undercover auf das Schiff, mit dem Hidde gekidnappt wurde.
Nina und ihr Team bereiten die Mission vor, um ihren Kollegen Karl Hidde zu retten.
Nina und ihr Team bereiten die Mission vor, um ihren Kollegen Karl Hidde zu retten.
© Foto: ZDF/Markus Hertrich

Die Besetzung von „Stralsund – Die rote Linie“

Die Schauspieler des Krimis sind im deutschen Fernsehen keine unbekannten Gesichter. So sah man Hauptdarstellerin Katharina Wackernagel und Wotan Wilke Möhring bereits in unzähligen Spielfilmen.
Wer die weiteren Darsteller im Cast sind, seht ihr hier im Überblick:
Rolle – Schauspieler:
  • Karl Hidde – Alexander Held
  • Nina Petersen – Katharina Wackernagel
  • Karim Uthman – Karim Günes
  • Thomas Jung – Johannes Zirner
  • Benjamin Lietz – Wotan Wilke Möhring
  • Techniker Stein – Andreas Schröders
  • Georgi Kutaev – David Mullikas
  • Abajev – Wladimir Tarasjanz
  • Vanagas – Dimitri Bilov
  • Kai-Uwe Gerber – Christopher Fliether
  • Pächter Yachthafen – Tomek Nowicki
  • Kollegin Zielinski – Lara-Sophie Milagro
  • Kudikis – Hagen Bähr
  • Frau Wizlaw – Henrike Fehrs

Wo wurde „Stralsund – Die rote Linie“ gedreht?

Die Dreharbeiten zum Krimi begannen im August 2021 und dauerten rund einen Monat. Bei den Szenen fragen sich die Zuschauer sicherlich, wo die Produktion stattfand. Vieles ist dazu leider nicht bekannt. Die Drehorte des Krimis waren Schleswig-Holstein, Hamburg und Umgebung.