Wintersport-Fans aufgepasst: Die Skisprung-Weltcup-Saison 2021/22 geht am heutigen Sonntag, 12.12.2021, in Klingenthal weiter.
Klingenthal ist eine Stadt im Südosten des sächsischen Vogtlandkreises. Neben den Wintersport-Ereignissen erlangte die Stadt Bekanntheit durch den Musikinstrumentenbau und als Ferienort im Vogtland.
Bei den Damen und Herren stehen jweils zwei Einzelwettbewerbe in der Vogtland-Arena auf dem Programm.
  • Wo werden die Springen live im TV und Stream übertragen?
  • Wann finden die Wettkämpfe der Damen und Herren statt?
  • Alle Infos zum Skisprung-Weltcup der Herren in Klingenthal.

Skispringen Weltcup in Klingenthal 2021: Termine und Zeitplan

Der Skisprung-Weltcup findet an diesem Wochenende in Klingenthal, dem vierten Austragungsort der diesjährigen Weltcup-Saison, statt. Am Freitag fand nach dem 1. und 2. Durchgang der Frauen die Herren-Qualifikation statt. Am Samstag folgte dann nach der Qualifikation am Vormittag, der 1. und 2. Durchgang bei den Damen. Die Herren sind ab 16 Uhr an der Reihe. Der Sonntag bietet Wintersport-Fans dann ab 16 Uhr das Springen der Männer.
Der Zeitplan des Skisprung-Weltcups in Klingenthal im Überblick:

Freitag, 10. Dezember 2021

  • 15.00 Uhr: Damen, 1. Durchgang HS 140
  • 16.10 Uhr: Damen, Finaldurchgang HS 140
  • anschließend: Siegerehrung
  • 19.15 Uhr: Herren, Qualifikation

Samstag, 11. Dezember 2021

  • 09.00 Uhr: Damen, Qualifikation
  • 10.30 Uhr: Damen, 1. Durchgang HS 140
  • 11.45 Uhr: Damen, Finaldurchgang HS 140
  • anschließend: Siegerehrung
  • 16.00 Uhr: Herren, 1. Durchgang HS 140
  • 17.15 Uhr: Herren, Finaldurchgang HS 140
  • anschließend: Siegerehrung

Sonntag, 12. Dezember 2021

  • 16.00 Uhr: Herren, 1. Durchgang HS 140
  • 17.15 Uhr: Herren, Finaldurchgang HS 140
  • anschließend: Siegerehrung

Skisprung-Weltcup 2021/22: Welcher Fernsehsender zeigt die Springen im Free-TV?

Wintersportfans können die Skisprung Weltcups der Damen und Herren 2021/22 vom heimischen Wohnzimmer aus im Free-TV verfolgen. Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF teilen sich die TV-Übertragung auf.
Für den Skisprung-Weltcup in Klingenthal hat sich die ARD die Rechte an der Übertragung gesichert. Auf dem Free-TV-Sender werden die Springen am Wochenende live übertragen. Zudem gibt es auf sportschau.de einen kostenlosen Livestream.

Skispringen in Klingenthal heute live: Alle Infos zur Übertragung im Livestream und Free-TV

 Auch Eurosport überträgt das Skisprung-Wochenende. Der private Sender zeigt die Springen am Samstag und Sonntag im Free-TV und kostenpflichtigen Livestream im Eurosport-Player.
Die Übertragung des Skisprung-Weltcups in Klingenthal im Überblick:

Eisenbichler schon nach erstem Durchgang raus

Der deutsche Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler ist beim Heimspiel in Klingenthal überraschend im ersten Durchgang ausgeschieden. Bei schlechter Sicht und starkem Schneefall kam der 30 Jahre alte Bayer am Sonntag nicht über 115 Meter hinaus. Das reichte lediglich für den 40. Platz. Eisenbichler, der in diesem Jahr die WM-Titel in der Mannschaft und im Mixed geholt hatte, war zuvor in diesem Winter Deutschlands zweitbester Springer hinter dem Gesamtführenden Karl Geiger.

Zeitplan, TV-Übertragung, Livestream, Ergebnisse – Alles zum Biathlon-Weltcup 2021

Heute finden beim Biathlon Weltcup 2021 in Hochfilzen die Verfolgung der Männer und die Staffel der Frauen statt. ZDF, ARD oder Eurosport – Wo wird Biathlon live im TV und Stream übertragen? Alle Infos im Überblick.

Ergebnis Skispringen Männer

Karl Geiger und Markus Eisenbichler haben beim ersten Heimweltcup der Saison das Podest knapp verpasst. Das deutsche Skisprung-Duo landete im sächsischen Klingenthal punktgleich auf dem vierten Rang, damit festigte Geiger seine Führung im Gesamtweltcup. Seinen ersten Saisonsieg holte der dreimalige Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich.
Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) verbuchte zudem als Sechster sein bestes Ergebnis seit Nobember 2018. In der Vogtland Arena, wo noch nie ein DSV-Adler einen Einzelweltcup gewonnen hat, rundeten Pius Paschke (Kiefersfelden) als Elfter und Constantin Schmid (Oberaudorf) auf Rang 13 das starke deutsche Ergebnis ab.