Ronja Forcher ist den Zuschauern vor allem durch ihre Rolle als Bergdoktor-Tochter Lilli Gruber bekannt. Seit Beginn an verzaubert sie die Zuschauer. Die Österreicherin ist aber wesentlich vielseitiger als den meisten bekannt ist. Sie hat nicht nur als Schauspielerin Talent, sondern auch als Sängerin. Ihr Debüt-Album „Meine Reise“ soll ab April 2022 zu hören sein.
Doch wie tickt die Schauspielerin privat? Wo wohnt sie und ist sie verheiratet? Alle Infos zu Ronja Forcher haben wir in ihrem Porträt zusammengestellt.

Steckbrief: Größe, Eltern, Alter, Bruder

Die wichtigsten Fakten zu Ronja Forcher im Überblick:
  • Name: Ronja Forcher
  • Geburtstag: 07. Juni 1996
  • Alter: 25
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Geburtsort: Innsbruck
  • Wohnort: Hannover, Berlin und Tirol
  • Eltern: Reinhard Forcher und Ursula Keplinger
  • Bruder: Mikka
  • Beruf: Schauspielerin und Sängerin
  • Größe: 1,58 m
  • Partner: Felix Briegel
  • Webseite: ronjaforcher.de
  • Instagram: ronjaforcher

Ronja Forcher spielt Lilli Gruber in „Der Bergdoktor“

Treue Bergdoktor-Fans wissen noch, wie Ronja Forcher 2008 zum ersten Mal als die kleine Lilli Gruber zu sehen war. Seither wurden 14 weitere Staffeln gedreht und die Schauspielerin ist nach wie vor wichtiger Bestandteil im Cast der Serie. Mittlerweile arbeitet die Tochter von Bergdoktor Martin Gruber als Arzthelferin in dessen Praxis. Die Zuschauer schätzen sie in ihrer Rolle für ihre herzliche und selbstbewusste Art, ein Ausstieg wäre da undenkbar. Auf die Frage ihrer Fans auf Instagram, ob sie schon mal überlegt hat, die Rolle der Lilli Gruber hinzuwerfen, antwortet die Österreicherin: „Nein, ich liebe meine Rolle und die Serie.“ Aktuell könne sie es gar nicht abwarten, bis Staffel 15 der Serie im Januar 2021 beginnt.

Der bisherige Werdegang von Ronja Forcher

Seit ihrem fünften Lebensjahr steht Ronja Forcher, die aus Innsbruck in Tirol stammt, auf der Bühne. Bereits als Sechsjährige war sie am Tiroler Landestheater in Kinderrollen zu sehen. Im Weihnachtsspecial „Beutolomäus“ auf KiKa gab sie ihr Filmdebüt. Ebenfalls im Kinderalter war sie etwa in „Im Tal des Schweigens“ oder „Für immer Afrika“ zu sehen. Seit 2008 spielt sie durchgehend in der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ die Rolle der Lilli Gruber. Von 2014 bis 2015 besuchte sie in Wien eine Schauspielschule. Zwei Jahre lang war sie bis 2019 Teil des Ensembles des „Tiroler Landestheaters“.

Ronja Forcher Familie: Ihr Vater ist auch Schauspieler

Mit ihrem Beruf der Schauspielerin tat es Ronja Forcher sozusagen ihrem Vater gleich. Der Österreicher ist ebenfalls Schauspieler und unter anderem in Filmen im ARD und ZDF zu sehen. Mit Ronja Forchers Mutter, Ursula Keplinger, gründete er Ende der 90er eine Castingagentur. Doch einen ganz besonderen Draht hat Ronja Forcher zu ihrer Großmutter. Auf Instagram nimmt sie ihre Follower immer wieder mit in ihre Heimat und in das Haus am Berg und den Garten ihrer „Großmutti“. Bei ihr sei sie aufgewachsen. „Sie ist der wichtigste Mensch für mich“, lässt sie ihre Fans wissen. Den Großteil ihrer Kindheit habe die Schauspielerin dort verbracht. „Diese Frau ist mein größtes Vorbild: so viel Lebensfreude, so viel Ausdauer, so viel Liebe – zu Menschen, zur Natur, zu Tieren, zu Momenten“, schwärmt die 25-Jährige.
Erst kürzlich zeigte sie ihren Fans auch ihren jüngeren Bruder Mikka. Zwischen den Geschwistern liegen acht Jahre Altersunterschied. „Jetzt, nach fast 18 Jahren als große Schwester kann ich sagen: Mikka, du warst echt die beste Überraschung, die mir passieren konnte“, kommentierte sie ein gemeinsames Foto der beiden.

Ronja Forchers Partner heißt Felix Briegel

Seit mehr als fünf Jahren ist Ronja Forcher in festen Händen. Ihr Freund heißt Felix Briegel und stammt genau wie sie aus Tirol. Er absolvierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sein Schauspielstudium. Dort lebte auch Ronja Forcher eine Weile mit ihm bis es für sie dann im Sommer 2021 nach Berlin ging.

Ronja Forcher: Ist sie verheiratet oder eine Hochzeit in Sicht?

Im August 2020 bekam Ronja Focher von ihrem Freund Felix Briegel in einer Sternschnuppennacht einen Heiratsantrag. Sie musste keine Sekunde nachdenken und sagte „Ja“. Viele fragen sich nun: Steht bald die Hochzeit der beiden an? Darauf gibt es keine genaue Antwort oder gar einen Termin. An Valentinstag 2021 kommentierte Ronja Forcher jedoch ein gemeinsames Video von sich und ihrem Verlobten Felix Briegel mit den Worten: „Ich kann es kaum erwarten deine Frau zu werden.“ Für sie gebe es keinen besseren Partner, Freund, Menschen für sie als ihn. „Niemand der mich besser kennt. Niemand den ich mehr liebe.“

Ronja Forcher ist Sängerin

Ronja Forcher beweist aktuell, dass sie nicht nur ein Talent fürs Schauspielern, sondern auch fürs Singen hat: Sie hat bereits ihren ersten Plattenvertrag unterschrieben. Sie nimmt deutschsprachige Schlager-Pop-Musik auf. Dem Schauspielern und der Serie „Der Bergdoktor“ möchte sie treu bleiben, beides lasse sich gut vereinen.

Lied „Danke“ – Das ist das Album von Ronja Forcher

Ronja Forchers erste Single trägt den Namen „Danke“ und die Österreicherin verspricht, dass es nicht die letzte sein wird. Mit diesem Lied möchte sie sich für die langjährige Treue bei ihren Bergdoktor Fans bedanken. Der Song „Danke“ fand sehr viel Zuspruch und hat schon mehr als eine Million Streams erreicht. Im Juli 2021 erschien dann ihre zweite Single „Tanz für dich“. Im September folgte bereits Single Nummer drei „Wie stark ist ein Herz“. Diesen Song zu schreiben sei für sie ein ganz besonderes Erlebnis gewesen. Ihr Debüt-Album heißt „Meine Reise“ und soll am 8. April 2022 erscheinen.  

Ronja Forcher: Soziales Engagement

Ronja Forcher beweist neben ihrer Arbeit als Schauspielerin und Sängerin auch sozialen Einsatz. Sie engagiert sich für die José Carreras Stiftung, Brot für die Welt, Misereor und Viva con Agua. Außerdem ist sie als Botschafterin für den Verein „RollOn Austria – Wir sind behindert!“ tätig.