Am Mittwoch, 26.10.2022, zeigt das Erste den Spielfilm „Ramstein – Das durchstoßene Herz. Die Tragödie von Ramstein ereignete sich am 28. August 1988. Der eigentlich schön und friedlich geplante Tag der offenen Türe der US Air Force kippte schnell durch den Zusammenstoß von drei Flugzeugen. Durch mehr als 70 Tote sowie hunderte Verletzte bleibt der Tag bis heute dunkel in Erinnerung. Der Film erzählt die Tragödie aus der Perspektive von betroffenen Personen sowie damals anwesenden Ärzten.
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film gibt es hier in der Übersicht.

„Ramstein – Das durchstoßene Herz“: ARD-Sendetermine

Das Erste zeigt den Film „Ramstein – Das durchstoßene Herz am Mittwoch, 26.10.2022, zur Primetime um 20:15 Uhr. Das Drama hat eine Länge von rund 90 Minuten und wird in derselben Nacht wiederholt.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • Mittwoch, 26.10.2022 um 20:15 Uhr
  • Donnerstag, 27.10.2022 um 00:40 Uhr

„Ramstein – Das durchstoßene Herz“ in der ARD-Mediathek

Wer den Film im TV verpasst hat und ihn dennoch ansehen möchte, hat Glück: „Das durchstoßene Herz“ ist bereits seit dem 21.10.2022 in der ARD-Mediathek zu finden. Dort könnt ihr den Film drei Monate lang als Wiederholung streamen.

Ulm

„Ramstein – Das durchstoßene Herz“: Handlung am 26.10.2022

Die US Air Force veranstaltete am 28. August 1988 den jährlichen Tag der offenen Tür auf der Ramstein Air Base. Wie üblich war eine spektakuläre Flugschau sowie ein fröhliches Volksfest geplant. Die eigentlich schöne Veranstaltung entwickelte sich durch den Zusammenstoß von drei Flugzeugen schnell zu einem Albtraum. Mit 70 Todesfällen und hunderten Verletzten bleibt die Tragödie von Ramstein bis heute als eine der folgenreichsten Katastrophen der Nachkriegsgeschichte in Erinnerung. Der Film erzählt aus der Perspektive der Opfer und Ärzte, die schwere Entscheidungen treffen mussten. Die Überlebenden haben bis heute mit Traumata zu kämpfen und versuchen immer noch ihren Weg zurück zur Normalität zu finden. Der Spielfilm beleuchtet außerdem den durch die Tragödie verursachten Beginn der professionellen Hilfe zur Krisenbewältigung sowie die Anerkennung des posttraumatischen Belastungssyndroms in Deutschland.
Amerikanische Soldaten bemühen sich, die Verletzten so schnell wie möglich in Kliniken zu bringen, darunter auch Rebecca Müller.
Amerikanische Soldaten bemühen sich, die Verletzten so schnell wie möglich in Kliniken zu bringen, darunter auch Rebecca Müller.
© Foto: SWR/FFP New Media/Marc Bossaert

„Ramstein – Das durchstoßene Herz“: Darsteller am 26.10.2022

Unter der Regie von Kai Wessel ist Max Hubacher in der Hauptrolle als Robert Müller zu sehen. Hier findet ihr die weitere Besetzung im Cast des Spielfilms im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Robert Müller – Max Hubacher
  • Hagen Dudek – Trystan Pütter
  • Jeanine Koops – Elisa Schlott
  • Mathias Kruse – Jan Krauter
  • Dorothee Kleiber – Alina Stiegler
  • Daniel Mendt – Ron Helbig
  • Bernd Lehmann – Oliver Reinhard
  • Martina Puttkammer – Therese Hämer
  • Werner Kleiber – Jens Kipper
  • Miriam Lehmann – Nina Vorbrodt
  • Uwe Gerber – René Haßfurther
  • Torsten Lehmann – Philip Noah Schwarz
  • Patrick Bennat – Simon Werner
  • Eberhard – Gerhard Fehn
  • Journalist – Luca Zamperoni
  • Maria Müller – Marie Jung

Wo wurde „Ramstein – Das durchstoßene Herz“ gedreht?

Fans des „Ramstein“-Dramas fragen sich bestimmt, wo der Spielfilm gedreht wurde. Die Dreharbeiten des ARD-Films fanden vom 13. Juli 2021 bis zum 24. August 2021 statt. Gedreht wurde hierbei in Belgien.