Es war eine traurige und überraschende Nachricht, die in der ersten Dezemberwoche 2021 bekannt wurde: Mirco Nontschew ist mit nur 52 Jahren gestorben. Der plötzliche Tod des Komikers erschütterte nicht nur seine Comedy-Kollegen, sondern auch die Fans.
Im Porträt der Komiker-Legende gibt es einen Rückblick auf die unvergessenen Auftritte von Mirco Nontschew im TV und sein Leben.

Mirco Nontschew im Steckbrief: Größe, Wohnort, Instagram

Der Steckbrief zum verstorbenen Comedian:
  • Name: Mirco Nontschew
  • Geburtstag: 29.10.1969
  • Geburtsort: Ost-Berlin
  • Todestag: (am/vor dem) 03.12.2021
  • Wohnort: Berlin
  • Größe: 183 cm
  • Beruf: Comedian, Schauspieler
  • Instagram: kein Profil
  • Facebook: Mirco Nontschew

Mirco Nontschews: Frau und Kinder

Sein Privatleben hat Mirco Nontschew weitgehend von der Öffentlichkeit ferngehalten. Was klar ist: Er hinterlässt drei Töchter aus zwei Beziehungen. Über die Frauen in seinem Leben ist jedoch nichts weiter bekannt.

Mirco Nontschew: Was ist zur Todesursache bekannt?

Die Familie von Mirco Nontschew alarmierte am 3. Dezember 2021 gegen 16 Uhr die Feuerwehr, weil sie den Komiker seit Tagen nicht erreichen konnten. Diese fand den 52-Jährigen leblos in seiner Berliner Wohnung auf. Zur Todesursache gab es im Internet zahlreiche Gerüchte und es kursierten einige Spekulationen, woran der Comedian gestorben ist. Das ist jedoch offiziell immer noch nicht klar. Nontschews Manager Bertram Riedel hat laut „Bild“ aber erklärt, dass das Obduktionsergebnis vorliege und eine natürliche Todesursache festgestellt worden sei. „Er ist eines natürlichen Todes verstorben“, wird Riedel zitiert, weshalb sich eine Fremdeinwirkung und ein Suizid ausschließen lassen.

Mirco Nontschew im TV: 7 Zwerge, RTL Samstag Nacht und Mircomania

Mirco Nontschew zählte zu den Urgesteinen der deutschen Komiker. Der gebürtige Berliner stand bereits seit 1993 vor der Kamera und war Gründungsmitglied der Sendung „RTL Samstag Nacht“. Mit seinen Grimassen konnte er seine Fans auch im Otto-Walkes-Film „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ auf der Kinoleinwand begeistern. 2001 bekam Nontschew in Sat.1 eine Zeit lang sogar seine eigene Show „Mircomania“.

„LOL“ mit Mirco Nontschew – Staffel 3 wird ausgestrahlt wie geplant

Die Dreharbeiten zur dritten Staffel „LOL – Last One Laughing“ auf Amazon Prime Video waren bereits abgeschlossen als Mirco Nontschew gestorben ist. Die Fans rätselten jedoch, ob es nach dem Tod zur Ausstrahlung kommt. Diese bestätigte Amazon. Staffel 3 beginnt im April 2022. Nach dem Tod von Mirco Nontschew plädierte etwa seine Kollegin Carolin Kebekus dafür, die mit dem Komiker bereits abgedrehte Staffel der Show „LOL“ trotzdem auszustrahlen. Nontschew aus dem Format des Streamingdienstes Amazon Prime Video herauszuschneiden, das gehe überhaupt nicht, sagte die 41-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Also ich fänd’s ganz schade, nicht zu sehen, was Mirco da Tolles gemacht hat“, sagte Kebekus. Bully Herbig schrieb neben den Instagram-Post zur Ankündigung der neuen Staffel „FÜR MIRCO“.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fans und Kollegen trauern um Comedian Mirco Nontschew

Seine Fans berührte mitunter die Traueranzeige von Constantin Entertainment und Amazon Studios. Gerade erst hatte der Comedian dort noch für die neue Staffel „LOL – Last One Laughing“ vor der Kamera gestanden. „Wir haben einen großartigen Kollegen und wundervollen Menschen verloren. Einen begnadeten Komiker, der uns alle mit seinen vielen Talenten zum Lachen brachte und begeisterte“, schrieben die Unternehmen in der Traueranzeige, die in der „Süddeutschen Zeitung“ veröffentlicht worden war. Weiter hieß es: „Unser tiefes Mitgefühl ist bei Mircos Familie und Freunden. Wir werden ihn in unseren Herzen tragen und er wird uns dabei immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“
Auch Komiker-Legende Otto Waalkes hatte nach dem überraschenden Tod seines Kollegen Mirco Nontschew seine Betroffenheit ausgedrückt. „Die traurige Nachricht konnte ich erst gar nicht glauben“, schrieb der 73-Jährige der Zeitschrift „Bunte“. „Mirco war doch erst 52 Jahre alt. Er war athletisch, durchtrainiert, wirkte topfit.“