Michael Ballack ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der bereits für zahlreiche Topvereine, wie zum Beispiel FC Bayern München und FC Chelsea, gespielt hat. Außerdem war er für mehrere Jahre der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. Im März 2013 beendete er schließlich seine Karriere als Profifußballer. Nun stellt er in der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ sein Unternehmen Lucky Plant vor.
  • Hat er eine Freundin und Kinder?
  • Wie heißt sein Instagram-Account?
  • Wie hoch ist sein Vermögen?
Wir haben den ehemaligen Profifußballer genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von seiner Fußball-Karriere bis hin zu seinem Unternehmen findet ihr hier.

Michael Ballack im Steckbrief: Alter, Nummer, Instagram, Größe

Alle Fakten zu dem ehemaligen Fußballspieler im Überblick:
  • Name: Michael Ballack
  • Beruf: ehemaliger Fußballspieler, Unternehmer
  • Geburtstag: 26. September 1976
  • Alter: 45 Jahre
  • Trikotnummer: 13
  • Sternzeichen: Waage
  • Größe: 1,89 m
  • Geburtsort: Görlitz
  • Beziehungsstatus: geschieden
  • Kinder: ja
  • Instagram: michaelballackofficial

Michael Ballack stellt Unternehmen Lucky Plant bei „Die Höhle der Löwen“ vor

Michael Ballack stellt bei der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ am 25. April 2022 sein Unternehmen Lucky Plant vor. Zusammen mit Bernhard Unger und Dr. Thomas Hüster will der ehemalige Nationalelf-Kicker die Löwen darin von ihrem hochwirksamen und biologischen Pflanzenstärkungsmittel überzeugen. „Mit Lucky Plant bringen wir Ihre Pflanzen auf Champions League-Niveau“, lautet das Motto des Start-ups. Michael Ballack erklärt den Grund für seinen Besuch: Er hat sich in der Vergangenheit schon häufiger mit den Produkten beschäftigt, die auf den Fußballplätzen für den Rasen eingesetzt werden. Die Gründer verwenden dafür die Pechnelke, welche besondere sekundäre Pflanzenstoffe produziert, die das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen und die Aufnahme von Nährstoffen fördern.
Die Höhle der Löwen Wann kommt Staffel 11 auf Vox?

Ulm

Hat Michael Ballack eine Freundin und Kinder?

Michael Ballack lernte Simone Mecky-Ballack 1998 in einem Café in Kaiserslautern kennen, in dem die damalige Arzthelferin nebenbei als Kellnerin arbeitete. Die beiden verliebten sich und wurden ein Paar. Am 16. August 2001 erblickte der erste gemeinsame Sohn Louis das Licht der Welt. Etwa ein Jahr später, am 19. September 2002, folgte die Geburt des zweiten gemeinsamen Sohnes Emilio. Am 17. März 2005 vervollständigte schließlich die Geburt des dritten Sohnes Jordi das Familienglück des Paares. Nach einer zehnjährigen Beziehung heirateten Michael und Simone Ballack daraufhin im Jahr 2008. Die Ehe des Paares scheiterte jedoch, sodass sie sich vier Jahre später trennten.
Michael Ballack lernte daraufhin die libanesische Finanzexpertin Natacha Tannous im Jahr 2015 kennen und lieben. Das Paar führte vier Jahre lang eine Beziehung, bis diese Ende 2019 zerbrach.

Michael Ballack verlor Sohn Emilio bei Quad-Unfall

Michael Ballacks Sohn Emilio verunglückte im Alter von 18 Jahren am 5. August 2021 bei einem Quadunfall in Portugal tödlich. Wie die britische „Daily Mail“ unter Berufung auf einen Polizeibeamten berichtete, soll sich der Unfall auf dem Anwesen der Familie ereignet haben. Emilio Ballack soll kurz nach zwei Uhr mit dem Quad rückwärts aus der Garage gefahren sein. Plötzlich habe sich das Quad ruckartig bewegt, die Vorderräder verloren die Bodenhaftung und das Fahrzeug katapultierte sich einen Meter in die Höhe, ehe es auf Emilio Ballack stürzte. Zahlreiche Fußballvereine trauerten daraufhin mit der Familie und sprachen ihre Beileidsbekundungen aus, darunter der FC Chelsea und Bayer 04 Leverkusen.

Michael Ballack beim Chemnitzer FC und Bayer 04 Leverkusen

Michael Ballack begann seine Fußballkarriere im Alter von sieben Jahren. Bereits als Neunjähriger schoss er insgesamt 57 Tore in einer Saison. Im Jahre 1995 erhielt Ballack schließlich aufgrund seiner Leistungen als zentraler Mittelfeldspieler seinen ersten Profivertrag beim Chemnitzer FC. Im selben Jahr wurde er erstmals in der zweiten Bundesliga eingesetzt. Im Laufe der Saison kam Michael Ballack zu insgesamt 15 Einsätzen, stieg jedoch mit seinem Verein in die Regionalliga Nordost ab. In der folgenden Spielzeit wurde er endgültig zum Stammspieler und scheiterte mit dem Wiederaufstieg von Chemnitz in die Zweitklassigkeit nur knapp.
Seinen endgültigen sportlichen Durchbruch konnte Ballack 1999 mit dem Verein Bayer 04 Leverkusen feiern, wo er die notwendigen Freiheiten für die Spielgestaltung erhielt. Im zentralen Mittelfeld war er fortan die Anspielstation und der Kreativakteur, der sich zudem in spielkritischen Momenten und bei Standardsituationen im gegnerischen Strafraum einschaltete, um dort seine Torgefährlichkeit zu nutzen. Im Laufe seiner drei Jahre bei Bayer Leverkusen erzielte er 27 Tore in der Bundesliga und neun weitere Treffer in europäischen Vereinswettbewerben. Michael Ballack beendete die Saison 2001/02 bei Bayer 04 Leverkusen mit 17 Meisterschaftstoren, was ihm die Auszeichnung zu „Deutschlands Fußballer des Jahres“ und eine Nominierung in das UEFA-„All-Star-Team“ der abgelaufenen Saison einbrachte.

Michael Ballack beim FC Bayern München und FC Chelsea

Im Jahr 2002 entschied sich Michael Ballack für einen Wechsel zum FC Bayern München. Obwohl er bei den Bayern fortan defensiver agierte, erzielte er in seiner ersten Spielzeit dennoch zehn Saisontore und gewann mit seiner neuen Mannschaft den deutschen Meistertitel. In insgesamt vier Spielzeiten für den Verein gewann Ballack drei „Doubles“ aus deutscher Meisterschaft und DFB-Pokalsieg und schoss in 135 Spielen 47 Tore.
Im Jahr 2006 wechselte Michael Ballack schließlich zu dem englischen Verein FC Chelsea. Sein erstes Tor für Chelsea schoss er am 12. September 2006 beim Auftaktspiel zur Champions-League-Saison 2006/07 per Elfmeter gegen Werder Bremen. Seinen ersten Titel in England holte er im Finale des League Cups, als Chelsea den FC Arsenal besiegte. Zudem gewann er mit seinem neuen Team den FA Cup. Im Juni 2010 verließ Michael Ballack den FC Chelsea ablösefrei.

Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft

Von 1999 bis 2010 spielte Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft. Dort galt er lange als Spielführer, unverzichtbarer Anführer und Kapitän. Sein erstes A-Länderspiel absolvierte er am 28. April 1999 in Bremen bei der 0:1-Niederlage gegen Schottland, als er nach einer Stunde eingewechselt wurde. Bis zur WM 2002 wuchs er schließlich zum Führungsspieler heran. Im Vorfeld der Europameisterschaft 2004 in Portugal traf Ballack in einem Testspiel gegen Malta vier Mal. Vier Treffer in einem Länderspiel waren zuvor bisher nur dem Fußballspieler Gerd Müller gelungen. Unter dem neuen Bundestrainer Jürgen Klinsmann wurde Michael Ballack im selben Jahr als Nachfolger von Oliver Kahn zum neuen Nationalmannschaftskapitän ernannt.
Bei der EM 2008 erzielte er des Weiteren im dritten Gruppenspiel gegen Österreich per Freistoß den Siegtreffer zum 1:0, der den Einzug ins Viertelfinale bedeutete. Dieser Treffer wurde in der Sportschau zum Tor des Jahres 2008 gewählt. Im Jahr 2010 hinderte eine Verletzung den ehemaligen Fußballer an der Teilnahme bei der WM. Er kehrte daraufhin nicht mehr in den Kader der Nationalmannschaft zurück.
Im März 2013 gab Michael Ballack bekannt, dass er am 5. Juni 2013 sein letztes Spiel als Profifußballer bestreiten würde.

Michael Ballack: Vermögen

Durch seine jahrelange Karriere als Profifußballer konnte Michael Ballack ein beachtliches Vermögen anhäufen. Laut der Internetseite „dasvermoegen.com“ soll er ein geschätztes Vermögen von rund 55 Millionen Euro besitzen.