Am Freitag, 17.06.2022, zeigt das Erste den vierten Teil der Serie „Meine Mutter“: In „Meine Mutter will ein Enkelkind“ reist der Starkoch Rufus nach Madeira, um seinen irrtümlich aberkannten Gourmetstern zurückzuerobern. Währenddessen stattet Rufus’ Ex-Freundin Annette seiner frisch angetraute Ehefrau Antonia einen Besuch ab – im Schlepptau die gemeinsame Tochter Mia, von derer Existenz Rufus jedoch bisher nichts wusste. Lässt Rufus auf Madeira alles stehen und liegen, um das Familienchaos zu Hause in Ordnung zu bringen?
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film gibt es hier in der Übersicht.

„Meine Mutter will ein Enkelkind“: ARD-Sendetermine

Der ARD-Film „Meine Mutter will ein Enkelkind“ läuft am Freitag, 17.06.2022, zur Primetime. Der Film hat eine Länge von etwa 90 Minuten und wird im Anschluss wiederholt.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • Freitag, 17.06.2022 um 20:15 Uhr
  • Samstag, 18.06.2022 um 01:20 Uhr

„Meine Mutter will ein Enkelkind“: ARD-Mediathek

Wer den Film im TV verpasst hat und ihn dennoch ansehen möchte, hat Glück: „Meine Mutter will ein Enkelkind“ ist nach der Ausstrahlung am Freitag, 17.06.2022, in der ARD-Mediathek zu finden. Dort könnt ihr den Film bis zu sechs Monate nach der Ausstrahlung als Wiederholung streamen.

„Meine Mutter will ein Enkelkind“: Handlung am 17.06.2022

Rufus möchte endlich seinen irrtümlich aberkannten Gourmetstern zurückerobern. Bei dem Kongress der Chefköche auf der Sonneninsel Madeira bietet sich die ideale Gelegenheit. Dort will er zeigen, dass seine neue, bodenständige Gourmetküche à la Kupferkanne sogar noch besser ist als die frühere in seinem Kölner Nobelrestaurant.
Zu Hause in der Eifel fiebert unterdessen seine frisch angetraute Ehefrau Antonia der Pensionseröffnung ihrer Mutter Heidi entgegen, die natürlich das halbe Dorf dazu eingeladen hat. Bevor es losgeht, stehen jedoch zwei Überraschungsgäste vor der Tür: Rufus’ elegante Ex-Freundin Annette Olearius in Begleitung ihrer 15-jährigen Tochter Mia! Der Grund für diesen Besuch haut Toni, die selbst gerne Nachwuchs hätte, fast aus den Socken: Mia möchte ihren Papa kennenlernen – und das ist Rufus, der nichts von seiner Vaterschaft weiß! Während Heidi spontan Herz zeigt und dem Mädchen ein Zimmer gibt, tut sich Toni mit der leicht autistischen Teenagerin erst einmal richtig schwer. Sie macht Rufus die Hölle heiß, auf Madeira alles stehen und liegen zu lassen, um zu Hause das von ihm verursachte Familienchaos in Ordnung zu bringen.
Rufus erfährt beim Kongress der Chefköche auf Madeira zum ersten Mal von seiner Tochter Mia.
Rufus erfährt beim Kongress der Chefköche auf Madeira zum ersten Mal von seiner Tochter Mia.
© Foto: ARD Degeto/Martin Rottenkolber

„Meine Mutter will ein Enkelkind“: Darsteller am 17.06.2022

Wer sind die Schauspieler im Cast von „Meine Mutter will ein Enkelkind“? Die Besetzung des Spielfilms im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Antonia Janssen – Diana Amft
  • Rufus van Berg – Stephan Luca
  • Adelheid Janssen – Margarita Broich
  • Mia – Linda Stockfleth
  • Hans-Jürgen – Nikolaus Benda
  • Annette Olearius – Eva Verena Müller
  • Hanno Hase – Stephan Bieker
  • Hannelotte Kümpner-Sellendorf – Ramona Kunze-Libnow
  • Marc – Cedric Sprick
  • Stivi – Charlie Schrein

„Meine Mutter will ein Enkelkind“: Drehort

„Meine Mutter will ein Enkelkind“ wurde im Auftrag von ARD Degeto von der „Bantry Bay Productions“ produziert. Die Dreharbeiten fanden von Mitte April bis Anfang Juli 2019 statt. Gedreht wurde dabei in Köln und Umgebung.