Im neuen Jahr gibt es ein Wiedersehen mit Mariele Millowitsch als Hauptkommissarin Marie Brand: Am 4. Januar 2023 zeigt das ZDF den Film „Marie Brand und die Ehrenfrauen“. Darin geht es um einen Mordfall, der als Unfall getarnt werden sollte.
  • Wann läuft der Film im TV?
  • Worum geht es?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Alle Infos rund um Sendetermin, Stream, Besetzung und Handlung findet ihr in diesem Artikel.

„Marie Brand und die Ehrenfrauen“: Sendetermine und Sendezeit

„Marie Brand und die Ehrenfrauen“ ist bereits die 32. Folge der Krimireihe „Marie Brand“. Am 4. Januar 2023 wird der Film nun im ZDF gezeigt. Die Zuschauer können den 90-minütigen Krimi hier zur Primetime um 20:15 Uhr ansehen. Im Anschluss wird der Film nicht noch einmal wiederholt.

„Marie Brand und die Ehrenfrauen“: ZDF-Mediathek

Wer den Film verpasst hat oder im Anschluss noch einmal sehen möchte, kann dies in der ZDF-Mediathek tun. Für gewöhnlich stehen die Filme nach der Ausstrahlung noch einige Monat als Stream zum Abruf bereit „Marie Brand und die Ehrenfrauen“ ist bereits ab Mittwoch, 28.12.2022, um 20 Uhr in der Mediathek verfügbar.

„Marie Brand und die Ehrenfrauen“: Handlung am 04.01.2023

Der Ingenieur Claudio Messina wird auf einer Baustelle umgebracht. Schnell bemerkt Marie Brand Hinweise darauf, dass der Mord als Unfall getarnt werden sollte. Außerdem hat sie den Verdacht, dass in dem Betrieb Schwarzarbeiter beschäftigt werden. Der Fall wird immer rätselhafter, als dann auch noch die Polizeiakte des Toten unter Verschluss steht. Marie Brand und ihr Kollege Jürgen Simmel entdecken, dass Claudio Hinweise darauf fand, dass sich Bauunternehmer Schimkat Schwarzarbeiter aus Italien beschaffte. Es stellt sich heraus, dass die Gründer der Firma zwei Ziegenhirten sind. Die Drahtzieherin scheint die junge Italienerin Carla zu sein. Währenddessen gibt es einen weiteren Toten – den Vorarbeiter Giuseppe Costa. Neben seiner Leiche finden die Ermittler das Zeichen einer Mafiafamilie.
Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) vermuten Schwarzarbeit in der Firma eines Bauunternehmens und befragen dazu den Vorarbeiter Giuseppe Costa (Nicola Perot).
Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) vermuten Schwarzarbeit in der Firma eines Bauunternehmens und befragen dazu den Vorarbeiter Giuseppe Costa (Nicola Perot).
© Foto: ZDF/Guido Engels

„Marie Brand und die Ehrenfrauen“: Besetzung am 04.01.2023

Wie immer wird Marie Brand von Mariele Millowitsch verkörpert. Wer ebenfalls im Cast ist, erfahrt ihr hier:
Rolle – Schauspieler
  • Marie Brand – Mariele Millowitsch
  • Jürgen Simmel – Hinnerk Schönemann
  • Francesca Messina – Dagny Dewath
  • Carla Giordano – Patrizia Carlucci
  • Giuseppe Costa – Nicola Perot
  • Uwe Schimkat – Stephan Baumecker
  • Michaela – Franziska Arndt
  • Claudio Messina – Sami Loris
  • Tina – Stephanie Kämmer
  • Ingo – Stephan Lampadius
  • Antonio – Bernhard Glose
  • Herr Heinrichs – Thomas Krutmann
  • Herr Grecci – Francesco Russo
  • Herr Stazzo – Vittorio Alfieri
  • Dr. Bruckner – Caroline Schreiber
  • Nicolo Messina – Gavrilo Arnautovic
  • Laura Messina – Julia Kovacs
  • und andere

„Marie Brand und die Ehrenfrauen“: Drehort

Beim Filmschauen kommt bei vielen Zuschauern die Frage nach dem Drehort auf. Wo wurde der Film gedreht? Details sind für die Folge „Marie Brand und die Ehrenfrauen“ nicht bekannt. Die Reihe spielt allerdings in Köln und dort sowie in der Umgebung wird sie auch produziert.