„Love Island“ 2021 läuft aktuell mit Staffel 6 auf RTL2 und TVNow. Abenteuerlustige Singles wagen die TV-Herausforderung auf der Suche nach „Heißen Flirts & wahrer Liebe“. Die Kandidaten leben alle in einer Villa auf Mallorca zusammen, die keine Wünsche offen lässt.
Doch wo genau wurde „Love Island“ gedreht? Wo steht die Kandidaten-Villa? Alles, was zum Drehort bekannt ist, findet ihr hier im Überblick.

Wo wurde „Love Island“ 2021 gedreht?

Die ersten vier Staffeln von „Love Island“ wurden allesamt auf Mallorca gedreht. Die Villa befand sich im Nordosten der Insel, in der Nähe der Orte Santa Margalida, Can Picafort und Son Serra de Marina. Auch die Dreharbeiten zu Staffel 6 finden wieder auf Mallorca statt – diesmal jedoch in einer neuen Villa.
Die spanische Insel Mallorca liegt im westlichen Mittelmeer, etwa 170 Km vom spanischen Festland bei Barcelona entfernt. Mallorca gehört zu der Balearen-Gruppe. Sie ist die größte der Inselgruppe und gleichzeitig die größte spanische Insel. Auf Mallorca befindet sich auch die Hauptstadt der Balearischen Inseln – Palma.

Die wichtigsten Fakten zu Mallorca im Überblick:

  • Fläche: 3.603,7155 qm
  • Amtssprachen: Katalanisch, Spanisch
  • Höchste Erhebung: Puig Major – 1445 m
  • Einwohner: 912.171
  • Hauptstadt: Palma
Youtube

Youtube Die Insel Mallorca


„Love Island“ Staffel 6: Das ist die Kandidaten-Villa

Am 30. August 2021 startet die sechste Staffel auf RTL2. Diesmal wird, wie die Staffeln 1 bis 4, wieder auf Mallorca gedreht. Jedoch ist Ort des Spektakels eine ganz neue Traumvilla. Wo genau die Villa steht, hat der Sender bislang nicht verraten. Doch dafür gibt es einen ausführlichen Einblick in die Location. Insgesamt stehen den Islandern 2.800 qm zur Verfügung.

„Love Island“-Villa: Das ist der Wohnbereich

Die 300qm Wohnfläche der neuen Villa ist offen und in neuen pastelligen Farben gehalten. Aus dem Schlafzimmer heraus haben die Kandidaten einen Panoramablick über den großen Gartenbereich. Das große Bad lockt mit einer großen, freistehenden Badewanne. Die Islander haben einen begehbaren Kleiderschrank samt Styling-Ecke zur Verfügung. Von dort führt ein direkter Zugang auf den Balkon mit einer weiteren gemütlichen Sitzecke.
Vom Schlafzimmer aus haben die Kandidaten einen Panoramablick über den Garten.
Vom Schlafzimmer aus haben die Kandidaten einen Panoramablick über den Garten.
© Foto: RTLZWEI/Thomas Reiner
Im begehbaren Kleiderschrank samt Styling-Ecke können sich die Kandidaten herausputzen.
Im begehbaren Kleiderschrank samt Styling-Ecke können sich die Kandidaten herausputzen.
© Foto: RTLZWEI/Thomas Reiner
Das ist das Bad der Islander.
Das ist das Bad der Islander.
© Foto: RTLZWEI/Thomas Reiner

„Love Island“-Villa: Das ist der Außenbereich

Der Garten- und Außenbereich umfasst 2.500 qm und hat den größten Pool in Beach-Optik auf Mallorca. Dieser ist das Herzstück des Drehorts. Um ihn herum befinden sich Daybeds, ein Loungebereich, ein Fitnessbereich und die große offene Küche. Hinter dem Pool befindet sich die Feuerstelle, an der die Paarungszeremonien stattfinden.
Die Küche der Villa befindet sich im Außenbereich.
Die Küche der Villa befindet sich im Außenbereich.
© Foto: RTLZWEI/Thomas Reiner
An der Feuerstelle finden die Paarungszeremonien statt.
An der Feuerstelle finden die Paarungszeremonien statt.
© Foto: RTLZWEI/Thomas Reiner
Der Pool ist das Herzstück der Dreh-Location.
Der Pool ist das Herzstück der Dreh-Location.
© Foto: RTLZWEI/Thomas Reiner

„Love Island“ Staffel 5 wurde auf Teneriffa gedreht

Im Frühjahr 2021 war die fünfte Staffel der Kuppel-Show im Fernsehen zu sehen – gedreht wurde diesmal nicht wie in den Staffeln zuvor auf Mallorca, sondern in einer Villa auf Teneriffa. Der genaue Ort wurde geheim gehalten.
Der Innenbereich der Villa auf Teneriffa umfasste 251 Quadratmeter: Es gab private Luxus-Suiten, Gemeinschaftsschlafzimmer, Bad, Wohnzimmer und ein Ankleidezimmer. Die Villa bot zudem nicht nur einen traumhaften Blick auf das Meer und die Insel – sie hatte auch einen separaten Außenbereich mit Pool, Wellnessbereich, Außen-Küche und Co. Natürlich gab es auch wieder einen „Private-Bereich“ für die Couples, in den sie sich zurückziehen konnten.